Gold NFTs
Werbung
Luckyblock banner

41 Millionen US-Dollar im Jahr 2018, 340 Millionen US-Dollar im Jahr 2020, und laut der neuesten Studie von Cointelegraph 2021 insgesamt 17,7 Milliarden US-Dollar. NFTs bieten ein absolut verrücktes Wachstum, das salopp formuliert unaufhaltsam erscheint.

4 Jahre nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt sind NFTs längst zum Mainstream-Markt geworden. Grund genug, einen genaueren Blick auf diesen Markt zu werfen.

WETHIOX – NFTs aus echtem Gold

Das WETHIO PROJECT-Team mit Sitz in Zürich, Dubai und Marrakesch, ein Ökosystem, das bereits mehrere innovative Errungenschaften beherbergt, scheint das Potenzial von NFTs erkannt zu haben. Spezialisiert auf greifbare NFTs (reale Objekte, die nicht ausschließlich digital sind), hat Wethio Project eine Sammlung mit dem Titel WETHIO GOLD BITCOIN erstellt, die aus 501 Münzen besteht, die von 0 bis 500 nummeriert sind. Die Münzen bestehen aus 24-karätigem Gold, wiegen 31 Gramm (1 Unze) und werden für jeweils 3.620 US-Dollar verkauft.

Über die EXCHANGE-PLATTFORM WETHIOX wurde kürzlich der erste Gold-Bitcoin mit der Nummer 0 zu einem Startpreis von 4.000 US-Dollar zum Verkauf angeboten. Diese Auktion endet am 7. Januar 2022 mit dem ausgegebenen Ziel, 20.000 US-Dollar zu überschreiten. Ein solches Ergebnis soll nicht nur einen schönen Mehrwert für den Wert der Kryptowährung darstellen, sondern auch ein gewisses Interesse an greifbaren NFTs wecken. WETHIOX ist die einzige Plattform in der bisherigen Geschichte von NFTs, die eine echte Goldmünze versteigert hat – eine Weltneuheit im Bereich NFT.

EIN VIELVERSPRECHENDER MARKT

Weitere Auktionen sind bereits geplant, beginnend mit einer Wikinger-Glasperle aus dem 10. Jahrhundert. Die Plattform-Betreiber sprechen von „einem Unikat, das auf dem NFT WETHIOX Markt versteigert wird“ und gehen von einer NFT-Revolution für den Kunstmarkt und Auktionshäuser aus.

So sei es „offensichtlich, dass wir diesen vielversprechenden Markt, der die Demokratisierung des Zugangs zur Kunst darstellen würde, genau verfolgen müssen.“ Gleichermaßen würden auch Kryptowährungen selbst einen Demokratisierungsprozess in Bezug auf die Wertschöpfung sowie deren Erhaltung und Übertragung darstellen.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Kane Pepi

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds und der Malta Association of Compliance Officers.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 − acht =