Near Protocol +23%, neues Allzeithoch! Prognose Wie hoch wird NEAR jetzt steigen?
Werbung
Luckyblock banner

Bitcoin stagniert, doch einige Altcoins scheint das nicht zu interessieren – sie steigen massiv. Darunter Near Protocol (NEAR). Wir sagen: Worum handelt es sich bei dem Coin? Und welchen Kurs sagen Prognosen voraus?

Was ist Near Protocol?

NEARProtocol gilt als eine der schnellsten Sharded-Proof-of-Stake-Blockchains. NEAR verfügt beispielsweise über eine einzigartige Sharding-Technologie und hohe Multi-Chain-Interoperabilität. Darüber hinaus legt das Protokoll großen Wert auf einfache Bedienbarkeit. Laut offiziellen Angaben ist es mit NEAR möglich, dezentrale Anwendungen (sogenannte Dapps) in nur fünf Minuten zu entwickeln.

Im Gegensatz zu anderen schnellen Blockchains wie Solana (SOL) nutzt Near Protocol zudem keine hochperformante Hardware, um auf diese Geschwindigkeiten zu kommen. Das Design der Blockchain macht es vielmehr möglich, dezentral zu skalieren.

Quasi wie Ethereum, nur deutlich flotter. Die Entwickler sprechen von „nichts weniger“ als einem „brandneuen und grundlegend neu konzipierten Layer-1-Protokoll“.

Near Protocol: Entwicklungs-Meilensteine treiben den Kurs

Near Protocol verzeichnet seit Ende August immer wieder starke Kurs-Sprünge, so auch in den letzten 24 Stunden: Von knapp 14 Dollar aus trieben die Bullen die Kryptowährung auf bis zu 17,29 Dollar (Daten von Coinmarketcap.com).

Ein neues Allzeithoch für Near Protocol und Gewinne von mehr als 23%. Erwartungsgemäß kam es mit Erreichen des Allzeithochs auch zu Gewinnmitnahmen, infolge tradet NEAR gegenwärtig bei 16,65 Dollar.

NEAR-Tageschart. Bild: Coinmarketcap.com

Begünstigt wurde der Anstieg durch diverse Meilensteine innerhalb des NEAR-Ökosystems. Beispielsweise startet bald das zweiwöchige Entwickler-Bootcamp: Dabei handelt es sich um ein selektives, zweiwöchiges Bootcamp, das Entwickler in die Entwicklung von NEAR einführt. Aktuell kann man sich hierfür noch bewerben:

Darüber hinaus hat die Kryptowährung erst vor kurzem Simple Nightshade gestartet. Das Update bringt Near beispielsweise höhere Transaktionskapazität, schnellere Transaktionsgeschwindigkeit, geringere Gesamtkosten und angeblich sogar eine verbesserte Umweltverträglichkeit, wie das Team erläutert.

Auch davon abgesehen war 2021 für NEAR ein Jahr voller Upgrades, neuer Projekte und starkem Wachstum des Ökosystems. Das gipfelt nun auch in einem neuen Listing, denn die Krypto-Börse Binance hat erst heute Morgen das NEAR/ETH-Tradingpaar hinzugefügt:

Near Protocol Prognose 2021 bis 2027

Im Moment tradet Near wie erwähnt bei 16,65 Dollar. Wo sehen Prognosen den Coin?

  • Walletinvestor.com hält NEAR für ein „sehr gutes“ Langzeitinvestment. Die Prognose: 22,34 Dollar in den nächsten 12 Monaten, 55,16 Dollar bis 2027. Das entspricht einem Anstieg von 226%.
  • Deutlich optimistischer fällt die Prognose von Gov.capital aus. Die 1-Jahres-Prognose sieht NEAR bereits bei 41,91 Dollar. Die 5-Jahres-Vorhersage hingegen rechnet mit einem NEAR-Kurs von 303,82 Dollar bis 2027 – ein Plus von 1.724%.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × 1 =