Krypto-Markt Marktkapitalisierung
  • Marktkapitalisierung: Die Marktkapitalisierung am Krypto-Markt hat in den letzten Monaten Top-Werte erreicht
  • ETFs: Ein Grund dafür dürfte in der Zulassung der Ethereum-ETFs zu suchen sein
  • Zinsen: Auch die Entscheidungen der US-FED könnten bullisch stimmen

In den Morgenstunden des 29. Mai sah es rosig aus am Krypto-Markt. Die meisten Kryptowährungen befanden sich im Plus und die Marktkapitalisierung aller Kryptos nahm zu. Mittlerweile hat sich der Markt etwas abgekühlt.

Marktkapitalisierung knüpft an vorige Erfolge an

Seit mehreren Tagen war die Marktkapitalisierung aller Coins und Tokens am Krypto-Markt auf Werte gestiegen, die wir zuvor zu Hochzeiten im Jahr 2021 und 2022 gesehen hatten. Am 28. März war der Gesamtmarkt gut 2,57 Trillionen US-Dollar wert gewesen.

Werbung
dogeverse coin kaufen

TradingView Marktkapitalisierung

In den Morgenstunden bemaß sich die Marktkapitalisierung auf 2,52 Trillionen US-Dollar, bis sie auf 2,48 Trillionen US-Dollar gefallen war. Im März 2024 hatten wir Werte von 2,69 Trillionen US-Dollar erreicht. Dabei bemaß sich der Wert aller Kryptos zu Beginn des Jahres noch bei über 1,60 Trillionen US-Dollar.

ETFs helfen dem Krypto-Markt auf die Sprünge

Die Bitcoin-ETFs waren die Story im ersten Quartal dieses Jahres. Damit ist es den traditionellen Investoren und Unternehmen in den USA erlaubt, in Bitcoin zu investieren, ohne diese direkt besitzen zu müssen. Nun setzt die SEC mit der Zulassung der Ethereum-ETFs einen drauf.

Am 23. Mai genehmigte die SEC überraschend die acht Anträge auf die Ethereum-ETFs. Die Behörde wolle diese sogar in einem Schnellverfahren durchwinken. Dadurch könnte noch mehr institutionelles Geld in den Krypto-Markt gespült werden.

Das könnte zu einer erhöhten Nachfrage nach Ether Tokens führen. Das Ergebnis wäre ein Angebotsschock. Dazu darf man nicht vergessen, dass ein großer Teil der Ether gestaked werden und demnach nicht für die Besicherung der ETFs zur Verfügung stehen. Gut 27 % aller verfügbaren Ether befinden sich in einem Stake.

Ethereum-Fans dürfen vielleicht von langersehnten „Flippening“ träumen, bei dem Ethereum Bitcoin in Sachen Marktkapitalisierung übertrifft. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg. Zumindest die letzten Monate konnte der Ether Preis stark zunehmen und innerhalb eines Jahres um 113 % steigen.

Zinssenkungen und das Halving

Das Bitcoin-Halving war bislang immer ein Garant für steigende Kurse – wenn auch mit Verzögerung. Nach dem Halving im April, bei dem sich die Block Rewards von 6,25 BTC auf 3,125 BTC reduziert hatten, stellte sich erst einmal Ernüchterung ein.

Allerdings wirken auch makroökonomische Faktoren auf den Preis von Bitcoin ein. So waren die Zinsen der US-amerikanischen Federal Reserve so hoch wie noch nie in der Geschichte Bitcoins. Zu dieser Zeit lagen sie bei 5,25 % und 5,5 %.

Da viele Anleger Bitcoin weiterhin als ein Spekulationsobjekt sehen, warten sie auf billiges Geld zum Investieren. Wahrscheinlich werden die Zinsen während des Sommers hoch bleiben. Es mehren sich jedoch Anzeichen für mögliche Zinssenkungen.

Die nächste Chance bietet sich am 12. Juni, wenn die aktuellen Daten zum Verbraucherindex veröffentlicht werden. Dann wird sich zeigen, wie sehr sich die Entscheidungen der US-Behörden auf den Krypto-Markt auswirken können. Die wirtschaftlichen Daten in den letzten Wochen ließen zumindest etwas aufatmen.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.