Werbung
Luckyblock Banner

Der DeFi-Sektor am Kryptomarkt boomt weiter. Während sich der Bitcoin-Kurs derzeit weiter seitwärts um die Marke von 30.000 Dollar bewegt, verzeichnen viele Projekte im Bereich Decentralised Finance immer noch steiles Wachstum. Zu den Gewinnern zählen dabei auch DeFi-Plattformen wie Sushi und Uniswap, deren eigene Token ebenfalls rapide an Wert gewinnen.

So verzeichnet Sushi in den vergangenen drei Monaten eine Kurssteigerung von mehr als 1.000 Prozent. Notierte die Kryptowährung Ende Oktober 2020 noch bei 0,6 Dollar, steht der Kurs inzwischen bereits bei 7,40 Dollar. Anleger, die hier rechtzeitig eingestiegen sind, konnten enorme Profite mitnehmen.

Uniswap steigt in drei Monaten 400 Prozent

Bemerkenswert ist auch der Kursverlauf bei Uniswap. UNI/USD legte innerhalb von drei Monaten mehr als 400 Prozent zu und kletterte von gut 2,3 Dollar auf aktuell mehr als 14 Dollar. Erst gestern erreichte der Kurs ein neues Allzeithoch von 15,49 Dollar. Mit einer Marktkapitalisierung von inzwischen 2,59 Milliarden Dollar ist Uniswap im Ranking der wertvollsten Kryptowährungen damit bereits auf Platz 16 vorgerückt.

new TradingView.MediumWidget(
{
„symbols“: [
[
„KRAKEN:UNIUSD|12M“
] ],
„chartOnly“: false,
„width“: 1000,
„height“: 400,
„locale“: „de_DE“,
„colorTheme“: „light“,
„gridLineColor“: „#F0F3FA“,
„trendLineColor“: „#2196F3“,
„fontColor“: „#787B86“,
„underLineColor“: „#E3F2FD“,
„isTransparent“: false,
„autosize“: false,
„container_id“: „tradingview_18723“
}
);

Doch wie lange kann dieses Wachstum noch anhalten? Und ist der Markt nicht überhitzt? Für Anleger ist es äußerst schwierig den Peak in einem Kurs zu erkennen. Wer von seinem Investment überzeugt ist, dürfte sich jedoch auch durch kleine Korrekturen nicht davon abbringen lassen.

Schaut man sich etwa den Bitcoin-Kursverlauf der vergangenen Jahre an, haben langfristige Anleger einige Höhen und Tiefen erlebt. Von rund 20.000 Dollar im Dezember 2017 fiel der Kurs bis auf rund 3.000 Dollar herunter. Dann startete BTC/USD 2020 in den nächsten Bullenmarkt und konnte den Kurs gegenüber dem bisherigen Allzeithoch sogar verdoppeln. Ein so genanntes Hold-Portfolio hat sich für Anleger von Bitcoin also bisher bezahlt gemacht.

Spekulanten treiben Kurse in die Höhe

Doch gilt das auch für Altcoins und Projekte aus dem DeFi-Sektor? Große Vorsicht ist hier geboten. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass viele Projekte von Spekulanten gehypt und kurze Zeit später wieder fallen gelassen wurden. Wer sich hier nicht vorab umfangreich über die fundamentalen Daten eines Projektes informiert, kann erhebliche Verluste erleiden. Nicht wenige Experten gegen davon aus, dass langfristig nur wenige der inzwischen tausenden von Kryptowährungen existieren werden. Am Ende könnte es neben dem Bitcoin vielleicht nur ein paar Projekte geben, die zukunftsfähig sind.

Im Gegensatz zu vielen anderen Altcoins hat das DeFi-Projekt Uniswap jedoch einen echten Anwendungsfall mit der eigenen gleichnamigen Plattform. 2018 wurde das Unternehmen gegründet und ist zu einem der führenden Plattformen für dezentralen Kryptowährungsaustausch aufgestiegen, die mithilfe intelligenter Verträge automatisierte Transaktionen zwischen Kryptowährungstoken in der Ethereum-Blockchain ermöglicht.

Uniswap könnte damit durchaus ein Investment mit weiterem Wachstumspotenzial sein. Größere Korrekturen sind dennoch nicht ausgeschlossen. Sollte der Bitcoin-Kurs aus seiner aktuellen Chartformation nach unten ausbrechen und dann das bärische Kurziel der technischen Analyse im Bereich von 20.000 Dollar oder darunter erreichen, ist auch im Altcoin- und DeFi-Sektor mit starken Kurseinbrüchen zu rechnen.  Ein Ausbruch nach oben könnte hingegen dem DeFi-Sektor einen weiteren Schub verleihen.

_________________________________________________________________________________

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.