Polygon +41% – Kurs explodiert! Entwickler verspricht eine „große Ankündigung“
Werbung
Luckyblock banner

Polygon geht durch die Decke! Mehr als 40% ist der Kurs innerhalb der letzten 24 Stunden gestiegen. Was hat die Rallye ausgelöst? Und: Lohnt sich der Einstieg jetzt noch?

Hat Polygon Matic Zukunft?

Ja, Analysten rechnen bei Polygon (MATIC) auch weiterhin mit Gewinnen. Zwar hat das Netzwerk seit Mai einige wilde Kursschwankungen erlebt – wie zahlreiche andere Kryptowährungen seinerzeit auch. Ungeachtet der Preis-Aktion schreitet die Entwicklung des Coins allerdings rasant voran – und mit der jüngsten Rallye könnten nun auch Polygon weitere Kurs-Sprünge ins Haus stehen.

Denn: Bitcoin und den Krypto-Märkten ist es gelungen, sich vom jüngsten Absturz zu erholen – viele Coins steigen wieder kräftig. Polygon (MATIC, zu kaufen bei eToro oder Libertex) ist neben Bittorrent (BTT) heute in puncto Tagesperformance führend.

Mehr als 41% konnte die Layer-2-Skalierungslösung für Ethereum zulegen, sich von lokalen Tiefstständen bei 1,72 Dollar auf bis zu 2,43 Dollar bewegen. Hier kam es zu einer Ablehnung, die den MATIC-Kurs wieder leicht nach unten brachte. Infolge tradet Polygon gegenwärtig bei 2,36 Dollar.

Der Anstieg brachte die Kryptowährung allerdings ganz nah ans bisherige Allzeithoch: Das befindet sich bei 2,68 Dollar und wurde am 18. Mai markiert. Aktuell trennen Kurs und Höchststand folglich nur etwas mehr als 11%. Gut möglich, dass die Polygon-Bullen im Laufe der nächsten Stunden erneut trampeln und der Kryptowährung dann zum neuen Allzeithoch verhelfen.

Polygon: Warum steigt MATIC?

Den Anstieg beflügelt haben dürften mehrere Meilensteine im Ökosystem der Kryptowährung. Da Polygon beispielsweise deutlich weniger Energie verbraucht als Ethereum, strömen zahlreiche Entwickler in das Netzwerk, um ihre neuen Projeke dort zu lancieren. So wurde zum Beispiel gerade der erste klimaneutrale NFT-Marktplatz auf Polygon gestartet:

„Polygon ist zu einem Ziel für umweltbewusste Projekte geworden. @bubblehouse_app startet den allerersten klimaneutralen NFT-Marktplatz in unserem Netzwerk.“

Ebenfalls bullish: Am 9. Dezember findet der „Polygon zk day“ statt. Ein Kongress, bei dem neben anderen auch Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin sprechen wird – unter anderem über die Zukunft von SNARKs, STARKs und Anwendungen von sogenannten ZK-Proofs. Anders formuliert: Es geht in puncto Technologie ans Eingemachte. Und das Polygon-Team kommentiert:

„Polygon wird während des Kongresses eine wichtige Ankündigung machen.“

Eine wichtige Ankündigung, womöglich auch für Ethereum relevant – das lässt viele Analysten natürlich aufhorchen. Trader „ShardiB2“ beispielsweise schreibt seinen mehr als 214.000 Twitter-Followern nach der Ankündigung der Ankündigung:

„Yeah… ich habe vermutlich nicht genug MATIC“

Bezogen auf die Gewinne, die ihm entgehen könnten, hat er womöglich Recht: So sieht eine aktuelle Prognose von Digitalcoinprice.com Polygon (MATIC) noch in 2021 auf 3,37 Dollar steigen. Das entspricht einem Zuwachs von 42%.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − vierzehn =