person holding pencil near laptop computer
Werbung
Luckyblock Banner

Kommt es zur Blockchain-Revolution in der Gamingindustrie? 3 Kryptowährungen mit Potenzial deuten in jedem Fall darauf hin. Das Sammeln von virtuellen Objekten oder Währungen in Videospielen hatte für Spieler bisher nur emotionalen Wert. Aber mit Blockchain-basierten Spielen soll sich dies ändern. Neue, Blockchain-basierte und dezentralisierte Gamingprojekte haben eine andere Herangehensweise. Sie bieten Spielern die Möglichkeit einzigartige Elemente im Spiel in Form von NFTs zu kaufen, zu gewinnen, mit ihnen zu spielen, sie weiterzuentwickeln und später gewinnbringend zu verkaufen. Und auch die rapide Evolution des Metaverses eröffnet der Industrie eine ganze Welt voller neuer Möglichkeiten.

Dass man mit dezentralisierten Gaming großen Erfolg haben kann, konnte das wohl bekannteste Krypto-Spiel Axie Infinity beweisen. Spieler können sogenannte „Axies“ in Form von NFTs kaufen und mit dieser gegeneinander antreten oder andere Aufgaben bewältigen. Dabei kostete der teuerste, jemals verkaufte Spielcharakter rund 1,5 Millionen USD, bezahlt in ETH. Der native Token AXS konnte im letzten Jahr einen Gewinn von über 30.000 % verzeichnen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen 3 weitere vielversprechende Projekte aus dem Krypto-Gaminguniversum vorstellen, die Potenzial haben, in der nächsten Zeit ihre ganz eigenen Erfolgsgeschichte zu schreiben.

Neue Krypto mit Potenzial Gala Games: mit 560 % Zuwachs auf dem Weg zur größten Spieleplattform

Die Entwickler möchten laut eigenen Aussagen mit der Plattform Spielern die Rechte und Kontrolle über ihr Gaming zurückgeben. Unter den Gründern finden sich Größen aus der Industrie wie Eric Schiermeyer, Mitgründer des Gamingstudios Zynga, die mit großen Smartphone-Titeln wie Mafia Wars oder Farmville bekannt wurden.

Gala ist hierbei weniger ein Videospiel als eine Plattform für dezentrale Titel und ein Marktplatz für NFTs. Seit der Gründung 2019 konnte die Plattform schon 1,3 Millionen monatliche Nutzer hinter sich versammeln, der teuerste NFT wurde für 3 Millionen USD verkauft. Und diesen Erfolg spiegelt auch der Kurs des nativen Tokens GALA wider. Mitte November explodierte der Kurs auf einmal und stieg von rund 0,1 USD in der ersten Hälfte des Monats auf sein Allzeithoch von 0,83 USD am 26. November. Seitdem korrigierte sich der Kurs etwas und liegt momentan bei 0,6 USD. Trotzdem gewann GALA im Monatsrückblick 567 % dazu.

Bisher gibt es nur einen spielbaren Titel auf der Plattform, das Strategie-Spiel „TownStar“, in dem Spieler eine Farm aufbauen und betreiben müssen. Bald sollen weitere Titel folgen. Mit Mirandus will die Plattform ein Rollenspiel anbieten, in dem neben dem Erfüllen von Quests auch eigene Shops eröffnet werden können, um Land oder Gegenstände zu verkaufen. Erste Spielgegenstände wurde schon vor Release für Preise über 3 ETH gehandelt. Weiterhin haben Nutzer die Möglichkeit, durch die Betreibung von „Gala-Nodes“ im Netzwerk, die native Währung GALA oder limitierte NFTs zu erhalten. Weiterhin fungiert der Coin als Governance-Token im Ökosystem.

Auch die Prognosen für Gala Games sehen eine gute Zukunft für die Spieleplattform. Nach Daten von Walletinvestor soll der Token bis nächstes Jahr sein Allzeithoch knacken und Kurse von 0,987 USD erreichen. In 5 Jahren könnten sogar Werte von über 2 USD drin sein.

Illuvium: Triple-A-Krypto mit Potenzial 2022

Die meisten dezentralisierten Titel, die bisher veröffentlicht wurden, können in Sachen Animation und Komplexität nicht mit traditionellen Games wie GTA oder Red Dead Redemption mithalten. Überwiegend stehen doch eher die NFTs und Gewinnchancen im Vordergrund. Illuvium will das anders machen und entwickelt den ersten dezentralen Triple-A-Titel.

Das Open-World Rollenspiel wird auf der Ethereum-Blockchain entwickelt und soll sowohl Gaming- als auch Krypto- und DAO-Fans anlocken. Der native ERC-20 Token ILV soll sowohl als In-Game-Währung als auch für Governance genutzt werden. Neben Verdienstmöglichkeiten durch Play-2-Earn, können Halter ihre ILV auf der Plattform-eigenen dezentralen Tauschbörse IlluviDEX staken, um passives Einkommen zu generieren. Trotz Ethereum-Integration beruht die Plattform auf der Immutable X (IMX) Blockchain, um von der Sicherheit von Ethereum zu profitieren, aber gleichzeitig schnelle und billige Transaktionen für die Spieler zu garantieren.

Für ein Spiel, dessen Release der Beta-Version erst für das erste Quartal nächstes Jahr geplant ist, konnte Illuvium enorme Gewinne in der letzten Zeit verzeichnen. Trotz 10 % Korrektur seit gestern, liegt der Kurs über den letzten Monat fast 60 % im Plus. Getrieben dürfte dieser Anstieg von der Ankündigung geworden sein, dass die Videospie-Gilde „Polemos“ 2 Millionen USD für die Finanzierung des Spiels aufgebracht hat. Durch die Zusammenarbeit sollen mehr Teilnehmer für den Spielstart geworben werden. Im Anschluss an die Ankündigung am 22. November sprang der Kurs von ca. 1.048 USD auf über 1.700 USD. Ein Anstieg von über 40 %. Nach dem Erreichen des Allzeithochs von 1924 USD, korrigierte sich der Kurs zum heutigen Tag und liegt momentan bei 1.687 USD.

Mit einer Marktkapitalisierung von rund einer Milliarde USD sind auch weiterhin gute Gewinne für das Projekt möglich. Walletinvestor rechnet bis nächstes Jahr mit einem Preisanstieg um mehr als 100 % auf 3.647 USD. Und auch darüber hinaus sieht es gut aus. Bis 2021 sollen so Werte von über 11.000 USD erreicht werden. (https://walletinvestor.com/forecast/illuvium-prediction)

Illuvium mit Potenzial

Sandbox: Minecraft-Konkurrent als Krypto mit hohem Potenzial

Wie auch schon die Vorgänger, hat das Team hinter Sandbox die Vision für eine dezentrale Gaming-Welt, in der die Spieler vollen Besitz und Kontrolle über ihre virtuellen Objekte und Charakter haben. Das Ökosystem gibt Spielern hierbei eine Reihe an Mitwirkungsmöglichkeiten. Über den „Voxel Editor“ können virtuelle Objekte erstellt werden, die später im Spiel genutzt und später auf dem Marktplatz als NFTs gehandelt werden können. Mit dem „Game-Maker“ steht virtuelles Land im Sandbox-Universum zum Verkauf, das die Nutzer frei gestalten und nutzen können, sowie später gewinnbringend verkaufen.

Mit großen Partnerschaften an Bord, wie dem Sportartikelhersteller Adidas, soll eine riesige virtuelle Welt erstellt werden, wovon selbst die Adidas Aktie profitieren könnte. Der native Token SAND fungiert hierbei als Zahlungsmittel im Netzwerk. Und trotz der Unvollständigkeit des Spiels bis heute, ist die Aktivität im Netzwerk schon jetzt beeindruckend. Nach Berichten von buffed.de wurde eine virtuelle Yacht in Form eines NFTs für 650.000 USD im Sandbox-Universum verkauft.

Auch Sandbox gehört zu den erfolgreichsten Gaming- und Metaverse-Projekten der letzten Zeit. Allein im letzten Monat stieg der Token um 200 % und dies trotz der Korrektur vom Allzeithoch am 25. November von 8,51 USD auf die 6,37 USD zum Zeitpunkt des Artikels. Doch wenn die Vorhersagen Recht behalten, könnte die Korrektur jetzt einen optimalen Einstiegspunkt darstellen. Nach Daten von Walletinvestor soll der SAND bis nächstes Jahr auf 10,68 USD steigen, in 5 Jahren wären es sogar schon 23,21 USD.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.