Kryptoszene.de

Krypto Crash: Bitcoin und die Märkte erholen sich wieder – doch ist das Schlimmste überstanden?

Krypto Crash Bitcoin und die Märkte erholen sich wieder – doch ist das Schlimmste überstanden?

Bitcoin und die aggregierten Märkte haben vor einigen Stunden einen neuen Krypto-Crash erlebt. BTC konnte sich zwischenzeitlich zwar leicht erholen. Doch ist das Schlimmste wirklich schon überstanden?

Werbung

Krypto-Crash trifft nahezu alle Coins

Der Crash hat die meisten Trader und Anleger eiskalt erwischt: Innerhalb von Minuten ist Bitcoin gestern Morgen abgestürzt, von mehr als 61.300 Dollar auf bis zu 58.900 Dollar gefallen. Ein Minus von 2.400 Dollar – und der Beginn weiterer Verluste.

Denn: Der Abschwung dehnte sich auf die aggregierten Märkte aus und brauchte sämtliche alternativen Kryptowährungen ebenfalls in Bedrängnis. Ob Ethereum, Binance Coin, Cardano, Ripples XRP oder Solana: Nahezu alle digitalen Assets der Krypto-Top-100 nach Marktkapitalisierung sahen sich in den letzten Stunden heftigen Rückgängen ausgesetzt, viele davon im zweistelligen Prozentbereich.

Einzig Shiba Inu Coin (zu kaufen bei eToro und Libertex) und Dogecoin konnten sich dem Abwärtstrend widersetzen und sogar stark steigen: SHIB um aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) fast 37%, Dogecoin hingegen um 31%.

Zwischenzeitlich hat sich die Lage zwar wieder gebessert. Bitcoin beispielsweise ist 3,7% im Plus und tradet bei 61.100 Dollar. Ethereum konnte 3,8% steigen, Binance Coin mehr als 6%, Solana 4%, Ripples XRP 6%. Der heftige und plötzliche Rückgang hat bei vielen Anlegern allerdings Erinnerungen an vergangene Abstürze geweckt – und viele fragen sich: Ist das Schlimmste wirklich schon überstanden? Werden sich die Märkte von hier aus erholen – oder droht womöglich ein erneuter Rückgang?

Stürzt Bitcoin wieder ab?

Hier kann nach Ansicht mehrerer Branchenbeobachter weitgehend Entwarnung gegeben werden. Zahlreiche Trader und Analysten äußern sich zuversichtlich, dass Bitcoin seinen Aufwärtstrend von hier aus ohne bedeutende Rückgänge fortsetzen und sich in Richtung 100.000 Dollar und mehr bewegen wird.

Der beliebte pseudonyme Analyst „Gone Bull“ (@GoneBull auf Twitter) beispielsweise kommentiert: Da Bitcoin den Bereich um 58.000 Dollar gehalten hat, ist jetzt eine Bewegung auf 61.500 Dollar wahrscheinlich. Danach rechnet er „ohne Zweifel“ mit einem erneuten Absturz in die mittlere $58k-Gegend, bevor Bitcoin zu neuen Höchstständen ausbricht.

„Bitcoin hat 58k gehalten, wir sollten sehen, wie er sich von hier aus in die Mitte der Spanne bewegt. Kein Zweifel, er wird wahrscheinlich wieder die Tiefs testen vor dem Ausbruch […]“

Der renommierte Analyst CRYPTO₿IRB (@crypto_birb auf Twitter) ergänzt in einer aktuellen Analyse: In den nächsten Wochen würden die Bullen „unangefochten regieren“ und Bitcoin werde „leicht die 100k USD-Marke knacken“.

Käme es im Bereich zwischen 90.000 und 130.000 Dollar zu keiner Schwäche, könnte dies Bitcoin sogar noch weiter nach oben treiben. Der Chart-Experte rechnet hier mit einem Bitcoin-Kurs in Höhe von 150.000 bis 200.000 Dollar, erläutert:

„Die Entwicklung übertrifft normalerweise die Erwartungen aller. Das kommt von dem Wahnsinn der Massen, wo die Volatilität (und das Risiko) am größten ist.“

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn + achtzehn =

Was du als nächstes lesen solltest

Minecraft Steve toy
Analyse, Krypto 15 Stunden Ago

Minecraft Kryptowährung „Synex ...

Die Integration von Blockchain-Technologie in die Welt des Gamings ist auf dem Vormarsch. Durch Dezentralisierung erhalten die...

Beiträge 15 Stunden Ago

Cardano aktueller Kurspreis könnte bald einen gehöri...

Auf dem ersten Blick scheint Cardano...

Tezos explodiert, +45%! Neue Kooperation mit Gaming-Gigant Ubisoft treibt den Kurs gen Allzeithoch
Krypto 17 Stunden Ago

Tezos explodiert, +45%! Kooperation mit Gaming-Gigan...

Die vielversprechende Kryptowährung Tezos (XTZ) verzeichnet...

Analyse, Beiträge, Dogecoin, Krypto, Ripple, SHIB 1 Tag Ago

XRP, DOGE, Cardano und SHIB nach Korrektur jetzt gün...

Der große Crash des Bitcoin-Kurses auf...

nimbus clouds under moon
Analyse, Krypto 1 Tag Ago

Terra (LUNA) knackt Allzeithoch und trotzt Kryptomar...

Seit Ende November befindet sich die...

Polygon +41% – Kurs explodiert! Entwickler verspricht eine „große Ankündigung“
Krypto 2 Tagen Ago

Polygon: +41% – Kurs explodiert! Entwickler verspric...

Polygon geht durch die Decke! Mehr...

polar bear on snow covered ground during daytime
Analyse, Bitcoin, Krypto 3 Tagen Ago

Bitcoin Kurs aktuell schon wieder im Verfall: Droht ...

Der Kurs des Bitcoins enttäuschte im...