IMPT Kaufanleitung

Es gibt eine neue Kryptowährung, die potenziell 100-mal mehr wert werden könnte als LUNA. Der Name dieser Münze ist IMPT, und sie gewinnt schnell an Zugkraft in der Welt der digitalen Währungen. Was IMPT so einzigartig macht, sind seine nachhaltigen Eigenschaften.

Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen, die auf nicht nachhaltige Mining-Praktiken angewiesen sind, ist IMPT umweltfreundlich und nachhaltig konzipiert. Dabei sollen Emissionen gehandelt werden können. Dies könnte ihn zu einer der wertvollsten Münzen der Branche machen. LUNA verliert unterdessen immer weiter an Wert.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

LUNA: ein alter Krypto-Star am Untergehen?

Das Krypto-Asset LUNA, einst ein Top-Altcoin, befindet sich jetzt im Niedergang. Nun ist er als Terra Classic auf der Liste von CoinMarketCap der größten digitalen Währungen nach Marktkapitalisierung auf Platz 31 gefallen. Vor einem Jahr war er noch unter den ersten fünf.

  • terra-luna
  • Terra Luna Classic
    (LUNC)
  • Preis
    $0.000093
  • Marktkapitalisierung
    $508.58 M

Bis zum großen Absturz wurde der Coin bei rund 120 US-Dollar gehandelt. Mit einem Preis von 0,0003022 US-Dollar ist das “alte” Luna (LUNC) längst scheinbar unerreichbar von vergangenen Hochs. Und auch das “neue” Luna, das aus der Hardfork hervorgegangen ist, hat zu kämpfen und wird derzeit zu einem Preis von 2,53 US-Dollar gehandelt.

Der Wert von Luna ist seit Anfang 2018 rückläufig, und die jüngste Hardfork hat an diesem Trend wenig geändert. Viele Anleger haben den Glauben an das Projekt verloren und ihre Anteile verkauft, wodurch der Kurs noch weiter gefallen ist. Es bleibt abzuwarten, ob sich Luna von diesem Rückschlag erholen und zu seinem früheren Ruhm zurückkehren kann.

Warum stürzte Terra Luna ab

Am 15. März wurde die Kryptowelt durch den plötzlichen Absturz von Luna, einer der größten und beliebtesten Kryptowährungen, erschüttert. Der Kurs von Luna stürzte von 40 Milliarden Dollar auf 200 Millionen Dollar ab und vernichtete das Vermögen vieler Anleger. Der Absturz wurde durch die Verbindung von Luna mit Terra USDT verursacht, einem Stablecoin, der durch den US-Dollar gestützt wird. Als sich UST vom Dollar löste, fiel der Kurs von Luna mit ihm.

Terra LUNA 2.0 Prognose 1

Diese Nachricht löste eine enorme Instabilität in der Kryptowelt aus, wobei Bitcoin und Ethereum jeweils 7 % bzw. 11 % ihres Wertes verloren. Angesichts der weltweiten Inflation scheinen sich die Krypto-Investoren von Bitcoin abzuwenden und sich weniger riskanten Optionen zuzuwenden. Am 28. Mai wurde dann der LUNA 2.0 Token eingeführt und verlor sofort 74% an Wert. Danach fiel er um weitere 60%, hat sich aber inzwischen wieder etwas stabilisiert.

Was ist Terra Luna überhaupt?

Das Terra-Projekt wurde im Jahr 2018 von ehemaligen Software-Ingenieuren von Apple (AAPL) und Microsoft (MSFT) gegründet: Do Kwon, der zuvor Gründer und CEO des dezentralen drahtlosen Mesh Networking-Startups Anyfi war, und Daniel Shin, der die südkoreanische E-Commerce-Plattform Ticket Monster und den Startup-Inkubator Fast Track Asia mitbegründet hat.

Das Projekt zielte darauf ab, die Einführung der Blockchain- und Kryptowährungstechnologie voranzutreiben, indem es sich auf zwei Schlüsselbereiche konzentrierte: Zahlungen und Entwicklungsinfrastruktur.

Nun sorgen allerdings Negativ-Schlagzeilen für meist negative Impulse. Im Vordergrund stehen Betrugsvorwürfe gegen Kwon, der jegliche Anschuldigungen allerdings von sich weist.

IMPT könnte zur Luna Alternative werden

IMPT könnte nun also die Luna-Alternative werden: Hier sollten Anleger keine Stablecoin-Eigenschaften erwarten, sondern die neue Kryptowährung zielt darauf ab, den Handel mit CO₂-Emissionen auf die Blockchain zu bringen. Emissionsgutschriften werden derzeit auf einer Reihe von bilateralen und multilateralen Märkten gehandelt, aber es gibt keine zentralisierte Infrastruktur für diesen Markt.

IMPT Coin Erfahrungen

Stattdessen werden Emissionsgutschriften häufig im Freiverkehr (OTC) gehandelt. Undurchsichtige Regeln und Vorschriften, begrenzte Transparenz und geringe Liquidität haben es einigen Marktteilnehmern schwer gemacht, mit Emissionszertifikaten zu handeln. Daher glauben viele, dass die Blockchain-basierte Plattform von IMPT dem Markt für Emissionsgutschriften die dringend benötigte Liquidität und Transparenz verleihen könnte.

IMPT hat bereits Partnerschaften mit einer Reihe von Organisationen geschlossen, die im Emissionshandel tätig sind, und führt derzeit Gespräche mit mehreren Börsen über die Notierung des Tokens. Es bleibt zwar abzuwarten, ob IMPT seine Versprechen einhalten kann, aber das Projekt stellt einen interessanten Versuch dar, die Blockchain-Technologie zur Lösung eines realen Problems einzusetzen.

Wie funktioniert der CO₂-Emissionshandel?

Der Handel mit Kohlenstoffemissionen ist ein marktbasierter Ansatz zur Kontrolle von Treibhausgasemissionen. Das Ziel des Emissionshandels ist es, die Emissionen zu den geringstmöglichen Kosten zu reduzieren. Dies geschieht durch die Festlegung einer Obergrenze für die Gesamtmenge der Treibhausgase, die emittiert werden dürfen, und die anschließende Zuteilung von Zertifikaten (oder Gutschriften) an Unternehmen oder andere Einrichtungen. Diese Unternehmen können dann bei Bedarf untereinander mit Zertifikaten handeln.

Mit dem IMPT Token soll dies zukünftig auf der Blockchain möglich werden. Hierfür wollen die Entwickler zahlreiche Partner aus der Wirtschaft anlocken und die Rechte in Form von NFTs auf einem eigenen Marktplatz etablieren.

Der IMPT Vorverkauf läuft jetzt

IMPT befindet sich derzeit in der zweiten Phase des Vorverkaufs, nachdem die Early Bird-Phase erfolgreich abgeschlossen wurde. In dieser zweiten Phase, die Anfang Oktober begann, werden 660 Millionen Token zu einem Preis von 0,023 US-Dollar angeboten. Dies wird so lange fortgesetzt, bis alle 660 Millionen verkauft sind oder das Ende der Phase im Dezember erreicht ist, je nachdem, was zuerst eintritt.

IMPT Token Presale

Die dritte und letzte Phase des Vorverkaufs beginnt unmittelbar nach dem Ende der zweiten Phase, in der 540 Millionen Token zu einem Preis von 0,028 USD angeboten werden. Auch diese Phase wird fortgesetzt, bis alle 540 Millionen verkauft sind oder bis zum Ende der Phase, je nachdem, was zuerst eintritt. Insgesamt werden während der Vorverkaufsphase 1,8 Milliarden IMPT verkauft worden sein, was 30% des Gesamtangebots entspricht.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Pepe Unchained ist der weltweit erste PEPE-Token mit eigener Kette
  • Der Token basiert auf einer Layer-2-Blockchain
  • PEPU bietet Transaktionen, die 100-mal schneller sind als Ethereum
  • Verbessertes Meme-Coin-Ökosystem
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Lustiger Meme-Coin, der zwei heiße Nischen Meme und KI kombiniert
  • $WAI bietet tägliche Einsatzprämien, Käufern werden derzeit 1958 % angeboten
  • Der ERC20-Token beabsichtigt, die anderen Hunde-Token im Raum zu dominieren
  • Basierend auf Hype und Fomo eines sehr ähnlichen Projektes - scottyAi
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.