Pentoshi Bitcoin
  • Die veränderte Lage nach Covid führt zu einem wachsenden Interesse an Bitcoin, sagt der Krypto-Analyst Pentoshi
  • Auch die Bitcoin ETFs und die Zinssenkungen der Zentralbanken werden dazu beitragen
  • Außerdem dürfte der Altcoin-Markt bald an Fahrt gewinnen

Auf X hat der Krypto-Analyst Pentoshi seine Prognose zu den Märkten von Bitcoin und den Altcoins abgegeben. In dem Post vom 10. März rät er seinen 766.000 Followern, den eigenen Horizont zu erweitern und das Gesamtbild im Auge zu behalten.

Pentoshi ist bullisch auf Bitcoin

Eine Reihe von Faktoren stimmen Pentoshi bullisch. Seiner Meinung nach sollten die Anleger aufhören, das nächste Hoch abpassen zu wollen und sich stattdessen auf stetig steigende Kurse einrichten.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin
Pentoshi Bitcoin Kurse
Quelle: @Pentosh1

Die Bitcoin ETFs waren die erfolgreichsten ETFs in der Finanzgeschichte. Vor allem traditionelle Anleger („suits“) bevorzugen diese Option, in Bitcoin zu investieren. Zudem wollten viele in die größte Kryptowährung einsteigen, wussten allerdings nicht wie. Die ETFs bieten eine einfache Möglichkeit, auf gewohnte Weise in BTC zu investieren.

Das Verhalten der Zentralbanken wird in Zukunft ebenfalls wichtig sein. Seiner Einschätzung nach werden sie weiterhin Geld drucken, wie sie es zuvor immer getan haben. Dank der Niedrig-Zins-Politik der Banken wird der Preis von Bitcoin auch deswegen deutlich steigen.

Covid veränderte die Lage

Die Pandemie und ihre Maßnahmen haben weiterhin zu einer Veränderung des Verhaltens der Menschen geführt. Sie verlassen die Wohnungen weniger und sind häufiger online. Außerdem würden sie mehr spekulieren.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $67,560.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.33 T

So sei das Spekulieren laut Pentoshi innerhalb des derzeitigen Weltsystems der einzige „way out“, der einzige Ausweg. Dabei bezieht er sich möglicherweise auf die schwierige finanzielle Lage, in der sich viele Menschen nach der Pandemie weiterhin befinden.

Wer nicht zu den Gutbetuchten gehört oder bereits in der traditionellen Finanzwelt Fuß gefasst hat, der kann es schwer haben, sich finanziell abzusichern oder aufzusteigen. Kryptowährungen als alternative Märkte mit ihren eigenen Regeln und geringen Einstiegshürden bieten hier eine Lösung.

Altcoin-Season steht bevor

In einem anderen Post vom 06. März analysiert er den Altcoin-Markt. Seiner Einschätzung nach ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Anleger wieder vermehrt Altcoins kaufen werden.

Wenn die Kurse von Bitcoin steigen, wollen viele Anleger ihre Gewinne umschichten, um die Profite zu maximieren. Gewinne aus dem Verkauf ihrer BTC fließen dann etwa in Altcoins, welche ein größeres (prozentual betrachtet) Wachstum verzeichnen können.

Andere erhoffen sich schlicht höhere Gewinne, denn manche Altcoins können während der Hochphasen ein höheres Wachstum hinlegen als Bitcoin. So steigen sie gar nicht erst in die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ein. Oder nutzen ihre BTC-Bestände zum Sparen und für den Kaufkrafterhalt.

Die kommenden Wochen und Monaten dürften gewiss spannend werden für den Krypto-Markt. Das Halving steht an, Bitcoin konnte sein Allzeithoch übertreffen und das Interesse an den ETFs ist ungebrochen.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.