Bitcoin ETF

Alle Welt wartet auf den Bitcoin Spot ETF. Gerüchte machen schnell die Runde, dieser oder jener Spot ETF auf die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung sei oder sei nicht genehmigt. So war es kürzlich beim ETF von ARK Invest und 21Shares geschehen.

Am 25. Oktober machten Gerüchte die Runde, ARK Invest und 21Shares hätten ihren gemeinsamen ETF auf Bitcoin auf der Webseite der DTCC gelistet. Namhafte Krypto-Profile auf X (vormals Twitter) wie Mike Alfred, Bitcoin News, Simply Bitcoin, Crypto News Alerts und andere verbreiteten die Nachricht zusammen mit Screenshots.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Eines vorneweg: Nein, der Bitcoin Spot ETF von ARK Invest ist nicht offiziell genehmigt. Es handelt sich um eine Falschmeldung. Er steht auch nicht auf der Liste des Depository Trust and Clearing Corporation (DTCC). Diese veröffentlicht in einer online zugänglichen Liste bestehende Spot ETFs.

Kein Bitcoin ETF, dafür Bitcoin Futures

Bei den im Netz kursierenden Bilder sind verschiedene Ticker auf Handelsprodukte von ARK Invest und 21Shares zu sehen. Das sind allerdings nicht die korrekten Ticker für den Bitcoin ETF, sondern für Futures auf Bitcoin. So etwa fehlt der Ticker „ARKB“, unter welchen der ETF laufen soll. Auf der Webseite des DTCC ist dieser jedoch zwischen „ARKA“ und „ARKC“ nicht zu finden.

„ARKA“ etwa ist der Ticker für den ARK 21Shares Active Bitcoin Futures ETF, welcher nicht einmal zugelassen ist. Andere Ticker wie „ARKY“ und „ARKZ“ warten bislang ebenfalls auf eine Zulassung. Ersteres bezeichnet den ARK 21Shares Active Ethereum Futures ETF, hat also gar nichts mit Bitcoin zu tun.

Krypto-Markt wartet gespannt auf Zulassung der ETFs

Derzeit sieht es gut für die Zulassung der Bitcoin ETFs aus. Experten gehen davon aus, dass es noch einige Monate dauern kann, doch er wird sicherlich kommen. Larry Finks Aussage während eines Interviews, beim in Bitcoin investieren handle es sich um eine „Flucht in die Qualität“, zeigt, wie positiv traditionelle Anleger gestimmt sind.

Als dann die Nachricht aufkam, der Bitcoin ETF von BlackRock wurde auf der Webseite des DTCC gelistet, sprang der Kurs in die Höhe und stieg um 14 % innerhalb eines Tages. Allerdings wurde das Kürzel des ETFs „IBTC“ später wieder entfernt.

Eine Listung auf der Webseite des DTCC ist noch kein Garant für eine Zulassung. Das sagt ein Sprecher des Clearinghauses. Im Grunde handelt es sich dabei um ein Standardverfahren. Man will sich schlicht für den Fall einer Zulassung vorbereiten.

Ein Bitcoin ETF ist vor allem für die Unternehmen in den USA ein wichtiges finanzielles Werkzeug, um in Bitcoin zu investieren. Diese können nicht einfach Bitcoin kaufen, da dessen Kursschwankungen schwerwiegende Folgen für die Bilanzierung des Unternehmens haben könnten.

Privatpersonen können noch immer ihre Bitcoins auf Rechnung kaufen und sie auf einer Wallet verwahren. Die Zulassung könnte jedoch auch für sie folgenschwer sein. Das Geld, welches durch einen ETF in den Markt gespült würde, könnte dem Kurs zu neuen Allzeithochs verhelfen.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.