Bitcoin Vulkan Mining El Salvador. Bild: @NayibBukele/Twitter - https://twitter.com/nayibbukele/status/1402680890057166858
Werbung
Luckyblock Banner

El Salvadors Präsident Nayib Bukele zeigt erstmals die beeindruckende Mining-Farm, mit der das zentralamerikanische Land bald Bitcoin schürfen möchte.

El Salvador im Bitcoin-Fieber

Während Bitcoin gemütlich knapp über 42.000 Dollar verweilt, gibt man in „Bitcoin-Country“ El Salvador derzeit Vollgas: In großen Schritten arbeitet das Land an seiner geothermischen Bitcoin-Mining-Anlage, die mit Vulkan-Energie Bitcoin schürfen soll – und Präsident Bukele zeigt derweil „erste Schritte“ auf dem Weg zur Fertigstellung.

Auf Twitter postet das Staatsoberhaupt ein fast dreißigsekündiges Video, auf dem die riesige Anlage zunächst aus der Luft zu sehen ist. Dabei zeigt sich erneut: Die Salvadorianer meinen es wirklich ernst mit Bitcoin.

So ist in dem kurzen Teaser beispielsweise auch zu sehen, wie ein LKW einen Container mit Mining-Rigs bringt – und Mitarbeiter die Geräte gewissenhaft verkabeln. Bald, so der Eindruck, wird hier gewaltig Bitcoin geschürft. Die Krypto-Community begrüßt den Meilenstein natürlich, feiert Bukele auf Twitter für sein Engagement.

Krypto-Analyst Dan Held beispielsweise kommentiert:

„Lasst das Vulkaning beginnen!“

Bitcoin-Autor Jason Williams hingegen schreibt seinen mehr als 144.000 Followern:

„Ok, das ist aufregend. Gut gemacht, Nayib Bukele.“

Und Top-Investorin Meltem Demirors reagiert mit:

„Ich liebe Mining.“

Warum Vulkan-Mining bullish ist für Bitcoin

So schnell kann’s gehen: Am 7. September wurde Bitcoin erst offiziell zum gesetzlichen Zahlungsmittel in El Salvador – und nun lässt Präsident Bukele seinen schon vor Monaten geäußerten Absichten Taten folgen. Es zeigt sich immer öfter, dass hinter den Bitcoin-Plänen der Regierung ein solides Konzept zu stehen scheint. Hinzu kommt: Vulkan-Mining ist durchaus bullish für Bitcoin (zu kaufen bei eToro oder Libertex).

Denn: Bislang halten viele die Kryptowährung Nummer 1 noch für umweltschädlich (wenngleich seriöse Stimmen dies widerlegt haben), darunter auch Tesla-CEO Elon Musk. Nun wird Bitcoin bald mit sauberer Energie gefördert – und ein Präsident wirbt öffentlichkeitswirksam dafür. Die Vulkan-Energie sei „sehr billig, 100% erneuerbar, emissionsfrei“, alles werde sich „schnell entwickeln“. Bukele über die Anlage:

„Sie wird dem Land eine Menge Einkommen verschaffen. […] Das wird also ein Vermächtnis für das Land sein. Denn wir bauen eine Infrastruktur, die mit Bitcoin bezahlt wird.“

Bitcoin zeigt sich von den positiven Nachrichten aus El Salvador indes unbeeindruckt: Nach einem leichten Anstieg von 1,22% innerhalb der letzten 24 Stunden liegt die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung im Moment (Zeitpunkt dieses Artikels) bei 42.283 Dollar.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.