Blockchain-Forscher bullish: Für Bitcoin ist jetzt nur „der Mond die Grenze“

Bitcoin versucht derzeit zwar, sich über 51.000 Dollar zu halten. Ein Blockchain-Forscher sieht den Preis bis Ende des Jahres aber bereits bei 100.000 Dollar.

Werbung

Jetzt sind wieder $100k bis Jahresende möglich

Bitcoin kämpft derzeit erneut darum, sich dauerhaft über 51.000 Dollar zu halten – und demonstriert dabei einige Stärke. Zum ersten Mal seit 12. Mai ist es der Kryptowährung Nummer 1 gelungen, derartige Preise zu erreichen. Kurzzeitig stieg BTC sogar auf über 52.000 Dollar:

https://twitter.com/BTC_Archive/status/1434837820426833922

Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) notiert BTC nach einem Anstieg von mehr als 2% innerhalb der letzten 24 Stunden bei 51.292 Dollar.

Nach Erreichen des lokalen Höchststandes über 52.000 Dollar kam es zu einem Rücksetzer. Quelle: Tradingview.com

Schafft es Bitcoin, sich hier zu halten, rechnen zahlreiche Analysten und Trader mit weiteren Gewinnen – und schlussendlich einer Bewegung hin zum Allzeithoch bei 64.863 Dollar. Der pseudonyme Vollzeit-Trader @DaanCrypto beispielsweise schreibt seinen mehr als 127.000 Twitter-Followern: Bitcoin ist es gelungen, ein höheres Hoch zu setzen und seinen Aufwärtstrend fortzuführen. Er sieht deshalb keinen Grund, mit weiteren Rückgängen zu rechnen.

Chainalysis-CEO: Nur der „Mond ist die Grenze“ für Bitcoin

Kurzfristig scheint Bitcoin also gut positioniert, um die nächste Hürde hin zu $53k und dann $58k zu nehmen. Was danach passieren könnte, erläutert Blockchain-Forscher Michael Gronager in einem aktuellen Interview.

Gronager, Mitbegründer der Krypto-Börse Kraken und CEO des Blockchain-Datenanbieters Chainalysis, sagt im Gespräch mit Bloomberg Technology: Langfristig ist nur der „Mond die Grenze“ für Bitcoin. Aber was bedeutet das konkret? Gronager ist extrem bullish auf Bitcoin: Der Wissenschaftler rechnet mit einem Kurs in Höhe von 100.000 Dollar bis zum Jahresende. Sechsstellige Preise für BTC – das erwarten bis Jahresende auch die vielzitierten On-Chain-Analysten Willy Woo und der pseudonyme Niederländer Plan B.

Gronager erläutert:

„Ich würde sagen, dass wir bei den meisten Kryptowährungen, wie Bitcoin, Ethereum, den stabileren, definitiv einen Trend sehen, bei dem sie von Jahr zu Jahr wachsen, und manchmal wachsen sie schneller als andere. Manchmal ist es ein Bullenmarkt. Manchmal ist es ein Bärenmarkt. Im Bärenmarkt werden viele interessante Dinge gebaut, und das erleichtert im Grunde einen neuen Bullenmarkt.“

Doch wie lautet seine Einschätzung zur aktuellen Situation auf den Krypto-Märkten? Ist Bitcoins jüngster Anstieg auf über 52.000 Dollar nur ein Strohfeuer, eine Falle für die Bullen? Gronager sieht es nicht so. Seiner Einschätzung nach befinden wir uns nach wie vor in einem Bullenmarkt. Mit entsprechenden Folgen:

„Ich glaube, dass wir bis zum Ende des Jahres über 100.000 Dollar steigen können. Ich wäre also auch in dieser Hinsicht optimistisch. Langfristig würde ich wahrscheinlich sagen: „Der Mond ist die Grenze“.“

Es sei nämlich auch möglich, über diese Bewertung hinauszusteigen, glaubt Gronager – sodass Bitcoin, Ethereum und Co. (zu kaufen bei eToro oder Libertex) „weit höhere Preise“ sehen können.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • Hervorragende Spreads
  • Umfangreiche Analysetools
  • Großes Weiterbildungsangebot
4.8/5

eXcentral Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 1 =

Was du als nächstes lesen solltest

5 Gründe, warum Solana (SOL) derzeit explodiert – und warum sich der Kauf noch lohnt
Krypto 2 Stunden Ago

5 Gründe, warum Solana (SOL) derzeit ...

Die Kryptowährung Solana (SOL) konnte ihren Wert in den letzten Wochen vervielfachen. Hier sind 5 Gründe dafür...

Analyse, Beiträge, Bitcoin, Krypto 1 Tag Ago

Flash Crash des Bitcoin-Kurses: Ist das der Beginn d...

Am gestrigen Handelstag hat es einen...

Bitcoin, Ethereum, Krypto 1 Tag Ago

Krypto-Märkte stürzen ab! So geht es für Bitcoin, Et...

Ob Bitcoin, Ethereum oder Cardano: Die...

Beiträge 2 Tagen Ago

Bitcoin jetzt offiziell Zahlungsmittel in El Salvado...

Ab sofort gilt Bitcoin als gesetzliches...

Aktien, Analyse 2 Tagen Ago

Wahlcheck SPD: 52 Millionen € weniger Gewinn für US-...

Ein neuer Infochart von Kryptoszene zeigt...

Krypto 2 Tagen Ago

Solana ist nicht zu bremsen – 800% Gewinn seit Mai! ...

Ethereum-Konkurrent Solana (SOL) steigt seit Wochen...

Beiträge 3 Tagen Ago

CoinEx startet deutsche Webseite und bietet mehr Vor...

Die deutsche Version von CoinEx Digital...