Werbung
Luckyblock Banner

Für alle Binance-Kunden und die, die es noch werden möchten, hat CEO Changpeng Zhao große Pläne in Sachen DeFi-Listung geplant. Denn Zhao, auch CZ genannt, möchte in Zukunft weitere Ethereum-DeFi-Projekte auf der Binance Smart Chain (BSC)-Plattform begrüßen. Entsprechend könnte sich das Angebot für die Investoren dahingehend erweitern.

Binance lässt keinen Bereich unerforscht

Das Unternehmen hinter der weltweit größten Kryptowährungsbörse lässt im Bereich der Expansion nichts unberührt. Während Binance gerade erst Plattformen in Großbritannien und Florida eröffnet, scheint der Konzern sich nun auch dem DeFi-Markt stärker zuzuwenden. Allerdings hat der Bereich, der nun einmal auf dem Ethereum-Netzwerk basiert, momentan mit großen Gasgebühren zu kämpfen. Zwar profitieren die ETH Miner von den hohen Kosten, doch für die kleinen Nutzer werden Transaktionen auf der Blockchain somit fast unbezahlbar.

Für Changpeng Zhao gibt es da aber eine Lösung. Denn das Eintauchen von Binance in den DeFi-Bereich soll die Gasgebühren bei Ethereum langfristig reduzieren. Allerdings soll die Binance Smart Chain nicht in Konkurrenz mit dem Ethereum-Netzwerk selbst gehen, sondern eine Erweiterung dieses Bereichs darstellen.

Am 13. September erklärte Zhao auf Twitter: „Natürlich würde ich gerne sehen, wie mehr DeFi-Projekte migrieren, die ETH entlasten und hoffentlich auch die Gasgebühren dort ein wenig senken.“

https://twitter.com/cz_binance/status/1305008604420825090

Weitereichende DeFi-Pläne

Die Binance Smart Chain gibt es erst seit dem 1. September dieses Jahres. Zukünftig sollen die Nutzer der Blockchain aber von finanzieller Unterstützung durch Binance selbst profitieren. Denn Zhao plant einen Investment-Fonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar aufzubauen. Dieser soll dann den Projekten zugutekommen, die auf der Binance Smart Chain aufbauen.

Aber was bedeutet das für die Investoren? Die Kunden von Binance profitieren auch jetzt schon von der einmaligen Vormachtstellung des Unternehmens. Sollte Binance sich jetzt auch aktiv im DeFi-Bereich ausbreiten, könnten die Nutzer eben auch vom verbesserten Zugang zu neuartigen Projekten profitieren. Für mutige und risikobewusste Investoren könnten sich hier interessante Anlagemöglichkeiten ergeben.

Bildquelle: Photo von SimpleFX

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.