Der Krypto-Sektor wächst unaufhaltsam. Laut mehreren Studien könnte der er bis zum Jahr 2030 auf 1 Milliarde User steigen.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Coinbase CEO äußert sich optimistisch

Auch nach dem Krypto Preiscrash im Frühjahr dieses Jahres ist die Nachfrage nach Kryptowährung hoch. Das Interesse der Investoren scheint ungebrochen. Bereits kurz nach dem Zusammenbruch der Kurse, prognostizierte Mike Armstrong, CEO der Kryptobörse Coinbase bis zum Jahr 2030 eine Milliarde Krypto Nutzer.

In einem Interview mit CNBC wurde Armstrong zu seinen Visionen der Kryptowelt befragt. Unter anderem wünscht er sich, jedem Unternehmen die Onlinewährungen näherzubringen:

„Es ist, als würden wir sagen, dass wir wollen, dass jedes Unternehmen eine Internetpräsenz hat oder das Internet in irgendeiner Weise nutzt, auch wenn es kein Internetunternehmen ist, wird es eine Homepage haben oder vielleicht neue Kunden über das Internet gewinnen oder Zahlungen akzeptieren. Und so ist Krypto genauso, denke ich, und Big Tech wird eine Rolle zu spielen haben.“

Der Bärenmarkt wirkt sich nicht auf das Wachstum aus

Trotz des aktuell laufenden Bärenmarkts gehen die Experten davon aus, dass die Branche in Zukunft weiterwachsen wird. Im letzten Jahr stellten die Investoren einen Rekord auf. Es wurden 26,9 Milliarden USD in Kryptowährung investiert. In diesem Jahr liegt dieser Wert bereits bei 17,5 Millionen USD. Der Rekord aus dem letzten Jahr könnte also noch gebrochen werden. Diese Zahlen spiegeln die hohe Nachfrage und das Vertrauen der Nutzer wider.

Auch die Autoren der StudieThe 2022 Global Crypto Adoption Index“ gehen davon aus, dass der Bärenmarkt sich nicht auf das Wachstum der Branche auswirken wird. Dazu schreiben sie:

„…das Wachstum ist zwar mit dem Einsetzen der jüngsten Baisse sporadischer geworden, die weltweite Akzeptanz bleibt jedoch deutlich über dem Niveau vor dem Bullenmarkt 2020. Die Daten deuten darauf hin, dass eine kritische Masse neuer Benutzer, die in Zeiten des Preiswachstums Kapital in Kryptowährung stecken, dazu neigen, auch dann zu bleiben, wenn die Preise sinken, wodurch das Ökosystem über Marktzyklen hinweg stetig im Netz wachsen kann.“

Beginnt das Wachstum gerade erst?

Auch in der Studie der Boston Consulting Group gehen die Autoren davon aus, dass der Kryptomarkt vor einem großen Wachstum steht:

„Wenn wir die Anzahl der Kryptowährungsinhaber als Proxy für Web3-Benutzer verwenden und sie mit der Akzeptanzrate von Internetnutzern in den 1990er Jahren vergleichen, ist die Botschaft klar: Es wird viel Wachstum kommen. Während es schwierig vorherzusagen ist, ob sich die Trendlinie der Krypto-Einführung fortsetzt, wird die Gesamtzahl der Kryptonutzer bis 2030 wahrscheinlich 1 Milliarde erreichen.“

 Die Experten beschreiben, dass Technologien, die großen Erfolg aufweisen, in der Vergangenheit keine gradlinigen Kurven in Bezug auf Erfolg und Nachfrage hatten. Ihre Erfolge zeigten sich anhand von S-Kurven. Dieses Szenario zeigte sich auch beim Bitcoin. Andere Experten vergleichen den Erfolg der Kryptowährungen mit dem des Internets. Auch hier erfuhr man zunächst Skepsis und erfreute sich dann an einem exponentiellen Wachstum der Community. Laut der Boston Consulting Group sind derzeit 0,3 % aller Privatvermögen Kryptowährungen. Im Bereich des Aktienmarkts liegt diese Zahl bereits bei 25 %.

Kryptowährungen – nichts für Anfänger?

ONLINE BITCOIN KONTO Kritiker sehen jedoch die Kryptowelt jedoch nicht so schnell wachsen. Philipp Sander sagte in einem Interview bei beincrypto.com, dass der Einstieg in die Kryptoszene oft nicht leicht ist. Anfänger würden mit Begriffen von DeFi, NFTs, Stablecoins und Metaverse beworfen, mit denen sie noch nichts anfangen können.

Deswegen rät er: „Interessierte sollen einfach mal Bitcoin auf Wikipedia suchen und sich damit befassen“. Einsteiger sollten sich also zunächst einmal Wissen aneignen, um dann mit einer kleinen Investition einsteigen zu können. „Drück einfach die Enter-Taste (bei der Recherche zu Krypto). Es eröffnet sich eine komplett neue Welt für dich. Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten für jene, die bereit sind, Zeit gegen Wissen auszutauschen“.

Doch auch die Regulierung der Länder spielt bei dem Wachstum der Kryptoszene eine große Rolle. Nicht in jedem Land verhält sich der Handel mit den Coins gleich. Einige Länder wie El Salvador, Brasilien, Argentinien und die Schweiz akzeptieren die Kryptowährungen als gesetzliches Zahlungsmittel. In der Schweiz können die Menschen sogar ihre Steuern mit Bitcoin und Co. bezahlen.

Diese Akzeptanz wirkt sich in Zukunft positiv auf das Wachstum der Kryptos aus. Doch auch das Gegenteil kann der Fall sein. Neue Regulierungen der KYC Regelungen innerhalb der EU könnten Anfänger abschrecken.

Grundsätzlich sieht man derzeit eine steigende Nachfrage und positive Entwicklung der Kryptoszene. Experten stellen für sie herausragende Prognosen. Dennoch ist der Anstieg von einigen Faktoren abhängig. Im ersten Moment mag man davon ausgehen, dass die derzeitige Wirtschaftslage in zahlreichen Ländern dieses Wachstum möglicherweise bremsen könnte. Doch auch hier sind die Experten anderer Meinung. Erfolg sei nicht von einem linearen Zuwachs abhängig.

Bitcoin und Co.: Zahlen und Fakten

Der Bitcoin ist die erste Kryptowährung, mit ihm fing alles an. Gegründet wurde er von einem anonymen Nutzer namens Satoshi Nakamoto. Derzeit liegt der Wert für eine BTC-Münze bei knapp 19.000 USD. Das Bitcoin Allzeithoch lag im Dezember 2021 bei über 64.000 USD.

Der stärkste Coin besitzt eine Marktkapitalisierung von 371.779.612.721 USD.

Platz Nummer zwei der Kryptowährungen erhält Ethereum. Der Coin wurde einige Jahre nach Bitcoin, im Jahr 2015 gegründet. Zu seinen besten Zeiten war der Token 4.600 USD wert. Heute liegt der Preis für eine ETH Münze bei 1.340 USD.

Die Marktkapitalisierung von Ethereum liegt derzeit bei 164.812.462.410 USD.

Doch nicht nur „offizielle“ Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum haben es den Nutzern angetan. Auf Platz 10 der Marktkapitalisierung liegt derzeit etwa Dogecoin. Der Token war zunächst als Scherzwährung geplant und bot seinen Nutzern keinen echten Nutzen. Doch durch einen Twitterpost des Tesla Chefs Elon Musk wurde er zu einem wahren Hype.

Der DOGE besitzt heute eine Marktkapitalisierung von 7.899.080.336 USD.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.