Altcoins Kaufen 2019 – Die Anleitung zu den Krypto Coins & Tokens

Letztes Update:

Sie möchten jetzt Altcoins kaufen? Die Seite vergleicht die besten und günstigsten Angebote und liefert die Anleitung zum Altcoin Kauf. So gibt es Guides und wichtige Informationen für Anfänger und Profis.

Am Anfang war der Bitcoin. 2009 wurde die erste Kryptowährung gestartet: Ein weltweit verwendbares, dezentrales Buchungssystem, vollständig digital. Mithilfe von Peer-to-Peer übergeht Bitcoin die traditionellen Dienstleiter im Finanzsektor und stellt unseren Währungsbegriff seitdem in Frage.

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Investieren
1
 
Die Beste Wahl
  • Viele Anlagemöglichkeiten
  • Kostenlose Anmeldung
  • Aktien, CFDs, Kryptowährungen und mehr

Etliche Unternehmen haben seitdem nach dem Vorbild des Königs gehandelt und ihre eigenen Kryptowährungen an den Start gebracht, die sogenannten Alternative Coins. Oder kurz: Altcoins. Der Begriff Altcoins umfasst alle Alternativen zum Bitcoin. Die erfüllen verschiedenste Aufgaben und schicken sich an, die uns so vertraute Finanzwelt nachhaltig zu verändern.

Altcoins kaufen – der schnelle Guide

  1. Registriere dich hier bei Skilling, dem Kryptoszene.de Testsieger
  2. Profil vervollständigen & verifizieren
  3. Einzahlung (mindestens 50€) z.B. mit Kreditkarte oder Sofortüberweisung
  4. Altcoin wählen und Handelsvolumen definieren
  5. Altcoin kaufen!

Skilling bietet keine echten Tokens an, sondern erlaubt Altcoin Trading mittels CFDs.

Altcoins gibt es in zahlreichen Variationen. Mehr als 2.000 Stück zählt Coinmarketcap im Dezember 2018. Sogenannte Privacy-Coins (Verge) spezialisieren sich etwaig auf die Geheimhaltung der Identität von Käufern und Verkäufern. Stable-Coins setzen hingegen auf die Bedürfnisse von Spekulanten. Coins wie Golem schließen wiederum an bestehende Geschäftsmodelle an und versuchen ihnen mithilfe der Blockchain-Technologie neue Felder zu erschließen.

Auch Ripple und Ethereum gelten der strengen Definition zufolge als Altcoins, werden aber oft nicht mitgedacht, wenn von Altcoins umgangssprachlich die Rede ist. Insbesondere Ethereum gilt in der Kryptoszene als etabliert und verhältnismäßig (angesichts der Volatilität des Marktes) sichere Anlage. Erfinder Vitalik Buterin ist ein waschechtes Wunderkind, der größte Star in der Szene.

Buterins Ethereum brachte selbst eine Vielzahl weiterer Altcoins ins Spiel. Ethereum entwickelt technische Standards, auf deren Grundlage bestimmte Anwendungen besonders gut funktionieren, mit denen andere Unternehmen arbeiten und Synergien herstellen können. Auf Ethereums sogenannten ERC-20-Standard basieren allein über 800 Altcoins.

Infolge des Bitcoin-Hypes entstanden neben vielen innovativen Start-Ups und spannenden neuen Einfällen leider auch eine erhebliche Anzahl an sogenannten Shitcoins: betrügerische Kryptowährungen, die Anlegergelder an Land ziehen wollen, um sich ungestraft am Hype zu bereichern. Die fehlende Anerkennung durch Regulierungsbehörden und die den Globus umspannende Reichweite von Kryptowährungen machen’s möglich.

Schließlich gibt es auch noch Coins wie Iota, die sich von der Blockchaintechnologie zugunsten eigener Lösungen vollständig verabschiedet haben und auf Anwendungsfälle hinarbeiten, die heute noch wie Science Fiction erscheinen. Trotzdem gibt es allerhand Gründe und Möglichkeiten Iota mit Kreditkarte zu kaufen oder mit anderen Zahlungswegen. Die Chance besteht, dass einige der heutigen Altcoins eines Tages unseren Alltag beherrschen werden. Welche bis dahin auf der Strecke bleiben und vor allem: welche nicht – das ist eine Frage für Zeitreisende.

Altcoin Kaufen in Deutschland

Wer Altcoins kaufen will, muss sich zwischen einer Vielzahl an Exchanges und Brokern entscheiden. Wir haben die besten Kryptobörsen für euch getestet und erklären euch im Folgenden, wie ihr Altcoins kaufen könnt.

Wer in den Handel mit Altcoins einsteigen möchte, muss zunächst entscheiden, auf welche Weise investiert werden soll. Du musst dir überlegen, ob du einen Altcoin kaufen willst, um ihn ähnlich wie zum Beispiel Gold zu halten und gewinnbringend wieder zu verkaufen; dann brauchst du eine Börse. Oder ob du eine strategische Anlage suchst, zum Beispiel einen Broker, bei dem du auf die Wertentwicklungen bestimmter Währungen setzt.

Der Altcoin Kauf – Die besten Optionen

Wer statt Altcoins nur einfach zu kaufen lieber auf ihre Entwicklung spekulieren mag, erhält im Folgenden die passende Anleitung, um mithilfe von CFDs zu traden. CFDs sind hochspekulative Derivate, die mit hohem Risiko, aber auch hohen Gewinnversprechen verbunden sind. Im Folgenden erklären wir dir, wie du mit Skilling auf CFDs setzen kannst.

Skilling erlaubt es auf diese Art und Weise beispielsweise in Litecoin zu investieren. Aber auch das ETH Wallet kann man sich sparen weil man Ethereum vorfindet. Weiterhin sind Ripple & Bitcoin Cash Teil des Produktportfolios.

Altcoins traden mit Skilling in 4 Schritten


Der Broker Skilling bietet einem die Möglichkeit, vor allem auf Wertentwicklungen zu setzen. Mittels der hier gehandelten CFDs lassen sich Renditen sowohl aus steigenden als auch aus fallenden Kursen erzielen. Mithilfe von Derivaten spekulieren Anleger also auf Kursentwicklungen im Allgemeinen. Das heißt, dass sie sowohl mit Kurssteigerungen als auch mit Kurssenkungen Renditen einfahren können.

Skilling Vor- & Nachteile

  • Regulierte Plattform
  • Einfache Handhabung & Übersichtlichkeit
  • Mindesteinzahlung lediglich 50€
  • Einzahlung z.B. mittels Kreditkarte oder Sofortüberweisung
  • Skilling App für Smartphone und Tablet
  • Kein Wallet erforderlich
  • Nur CFDs / Coins können nicht gekauft werden
  • Derivatehandel nur für eine begrenzte Anzahl an Kryptowährungen möglich

Die über die CFDs erzielbare Rendite übersteigt in der Regel die Rendite, die über eine direkte Anlage möglich ist. Allerdings besteht hier auch die Möglichkeit des vollständigen Verlusts deiner Anlage.

Schritt 1: Registrierung

Der CFD-Handel auf Skilling erfordert eine Registrierung: Erstelle dir zunächst einen Account über diesen Link. Nachdem du deine Daten eingetragen hast, wirst du direkt in dein neues Profil eingeloggt. Ab sofort steht dir der Demo-Modus von Skilling zur freien Verfügung, mit dem du das Trading ohne jedes finanzielle Risiko austesten kannst.

Um auch mit Echtgeld traden zu können, musst du dein Profil zunächst vervollständigen und dich anschließend von Skilling verifizieren lassen. Beides ist in unter 5 Minuten zu schaffen. Klicke auf Verifizieren Sie Ihr Konto, um den Prozess zu starten. Folge den einfachen Anweisungen von der Seite. Für deine Verifizierung benötigst du unter anderem ein gültiges Ausweisdokument (Pass, Ausweis oder Führerschein). Anschließend vergeht etwas Zeit, bis Skilling deine Angaben prüft und deine Verifizierung bestätigt. Nutze diese Zeit, um den Demo-Modus auszuprobieren und dich mit der Seite und ihren Funktionen vertraut zu machen.

Schritt 2: Einzahlung

Im nächsten Schritt musst du Echtgeld einzahlen, um damit handeln zu können. Dafür sind mindestens 50 € gefordert – ein sehr geringer Betrag im Vergleich zu anderen Plattformen, die für den Einstieg oft mindestens 200 $ fordern. Als Zahlungsmethode stehen dir deine Kreditkarte, eine Sofortüberweisung und andere Mittel zur Verfügung. Entscheide dich für eine und überweise dein Geld.

Von der von dir gewählten Zahlungsmethode hängt ab, wie lange es dauert, bis deine Einzahlung eingeht. Wenn du es besonders eilig hast, empfehlen wir die Sofortüberweisung. Wie der Name schon sagt, steht dein Geld bei dieser Methode sofort nach der Überweisung zu deiner Verfügung.

Schritt 3: Altcoins traden

Nachdem dein Geld eingegangen ist, kannst du mit dem Traden beginnen. Klicke dazu auf Jetzt handeln und wähle über die Suchmaske die Kryptowährung aus, auf deren Kursentwicklung du setzen willst. Auf Skilling stehen derzeit nur wenige Kryptowährungen für das Traden zur Verfügung. Du hast die Wahl zwischen Bitcoin und den Altcoins Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin und Ripple. Wähle eine aus und klicke in der rechten Bildschirmhälfte auf Handeln. Im Nächsten Menü kannst du festlegen, was du investierst. Das funktioniert auch in der erwähnten Simulation.

Indem du auf Kaufen klickst, setzt du darauf, dass die von dir gewählte Kryptowährung im Kurs steigt. Klickst du stattdessen auf Verkaufen, setzt du auf fallende Kurse. Gebe an, welchen Betrag du einsetzen willst, und klicke auf Buy Limit bzw. Sell Limit, um dein Investment endgültig zu platzieren. Nutze die Funktionen Stop Loss und Take Profit, um dich gegen Verluste zu schützen.

MIT SKILLING IN ALTCOINS INVESTIEREN

 

Altcoins kaufen mit Binance in 3 Schritten

Wer nicht auf CFDs setzen will, sondern Altcoins direkt erwerben, kann Altcoins mit Binance kaufen. Weil du auf Binance nicht mit Echtgeld handeln kannst, benötigst du für den Einstieg allerdings Bitcoins. Falls du noch keine besitzt, findest du hier eine Bitcoin kaufen Anleitung, die dir schnell weiterhilft.

Stelle sicher, dass du über etwas Bitcoin verfügst, und folge anschließend Schritt für Schritt unserer Anleitung, um besonders schnell in den Handel mit Altcoins einzusteigen.

Binance Vor- & Nachteile

  • Günstigster Anbieter auf dem Markt
  • Sehr gutes Interface
  • Keine Verifizierung erforderlich
  • Bedient eine riesige Anzahl an Altcoins
  • Kompatibel mit div. Browsern, Android, HTML5, WeChat und anderen Plattformen
  • Sehr schnelle Transaktionsgeschwindigkeit
  • Echtgeldeinzahlung nicht möglich
  • Zu wenig Trading-Option (unterstützt lediglich „Limit“- und „Market“-Oders)
  • Firmensitz in Hong Kong

Schritt 1: Registrierung

Altcoins kaufen mit Binance macht deine Registrierung erforderlich: Erstelle dir zunächst einen Account über diesen Link. Nachdem du deine Daten eingetragen hast, erhältst du eine E-Mail mit Aktivierungslink.

Binance Registrierung

Folge dem Link in der Mail, um deinen Binance-Account zu aktivieren.

Wenn du magst, kannst du nun die Zwei-Faktoren-Authentifizierung einrichten, um deinen Binance-Account besser zu schützen. Die Zwei-Faktoren-Authentifizierung erhöht die Sicherheit deines Binance-Accounts erheblich. Du kannst aber auch noch damit warten und die 2FA-Aktivierung später über deine Accounteinstellungen nachholen.

Altcoins kaufen ohne Verifizierung ist bei Binance möglich: Eine Verifizierung ist nicht erforderlich.

Schritt 2: Einzahlen

Überweise jetzt einen BTC-Betrag von deinem Bitcoin-Wallet oder einem anderen Börsen-Account nach Binance. Um deine Bitcoin zu überweisen, klicke bei Binance in der Kopfzeile auf Mittel > Einzahlungen und wähle die Bitcoin aus. Anschließend wird dir eine Public-Key-Adresse angezeigt, auf die du deine Coins einzahlen kannst. An diese Adresse versendest du deine Coins. Bei Binance sind Wartezeiten von 30 Minuten und mehr nicht ungewöhnlich. Übe dich also in Geduld. Unter Auftragsmanagement > Auftragshistorie kannst du den Fortschritt deiner Überweisung verfolgen.

Tipp: Wir raten dazu, zunächst nur einen kleinen Betrag zu überweisen. Wenn der Betrag eintrifft und du also sicher sein kannst, dass alles wie gewünscht funktioniert, kannst du deinen vollen Wunschbetrag überweisen.

Schritt 3: Altcoins traden

Nachdem deine Überweisung bei Binance eingegangen ist, kannst du deine Bitcoin nun gegen Altcoins tauschen. Klicke dafür in der Kopfzeile auf Börse > Basic.

Klicke anschließend oben rechts auf BTC und wähle aus der Liste das gewünschte Währungspaar mit dem Altcoin aus, den du gegen Bitcoin tauschen willst. Wenn du alles richtig gemacht hast, erscheint deine Wunschwährung jetzt unten über der “Kaufen – Verkaufen”-Box, so wie in unserem Screenshot:

Um Altcoins kaufen zu können, musst du mit BTC bezahlen. Gebe den gewünschten Altcoin-Betrag in die Kaufsmaske ein.

Jetzt kannst du, wenn du möchtest, festlegen, zu welchem Preis du deine Altcoins kaufen willst. Wähle dazu über der Eingabemaske “Limit” und trage deinen Wunschpreis ein. Klicke anschließend auf das grüne “Kaufen”-Feld. Sobald der von dir festgelegte Marktwert erreicht wird, werden deine Bitcoin (BTC) automatisch in die von dir ausgewählten Altcoins getauscht.

Alternativ kannst du den aktuellen Marktpreis verwenden. Klicke dafür statt auf “Limit” einfach auf „Market“ und anschließend auf das grüne “Kaufen”-Feld. Deine Altcoins sollten dann binnen einiger Zeit in deinem Guthaben auftauchen. Wie lange das dauert, hängt davon ab, welchen Altcoin du wählst.

Tipp 1: Altcoins kaufen bei Binance ist besonders günstig: Binance erhebt für den Handel zwischen verschiedenen Kryptowährungen eine kleine Gebühr. Wenn du die Binance-eigene Währung BNB in kleiner Menge erwirbst und das Feld “Transaktionsgebühren in BNB bezahlen” in deinem Profil aktivierst, gewährt dir Binance auf diese Gebühren 25% Rabatt.

Tipp 2: Um deine Altcoins wieder in BTC zu tauschen, folge einfach den Schritten 1-3 erneut und verwende statt der “Kaufen”-Box dieses Mal die Eingabemaske “Verkaufen”.

Altcoins kaufen mit Changelly oder CEX

Changelly

Die Plattform Changelly bietet die Option Bitcoin kaufen mit Kreditkarte an.  Hast du das getan, kannst du anschließend deine Bitcoin auf Changelly gegen Altcoins tauschen. Changelly führt viele verschiedene Altcoins im Angebot, die sich auf sehr schnelle und einfache Art gegeneinander handeln lassen. Changelly stellt eine gute Alternative zu Binance dar.

CEX

Auch auf CEX kannst du Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum mit deiner Kreditkarte kaufen. CEX eignet sich als Einstiegspunkt für dein erstes Investment in Bitcoin, Ether oder eine der anderen hier angebotenen Währungen: Auch hier ist das Angebot groß.

Alternative Möglichkeiten, um Altcoins zu kaufen

Altcoins kaufen mit Kreditkarte

Über welche Zahlungsmittel du die von dir gewünschte Kryptowährung erwerben kannst, darauf weist Kryptoszene im Folgenden hin. Altcoins lassen sich häufig nicht direkt mit Kreditkarte kaufen, sehr wohl aber indirekt: Zum Altcoins Kaufen mit Kreditkarte kannst du beispielsweise auf Challengy zunächst Bitcoin oder Ether mit Kreditkarte kaufen. Anschließend wirst du deine BTC bzw. ETH auf eine Börse transferieren müssen, die die von dir gewünschten Altcoins im Angebot führt, zum Beispiel Binance oder Bittrex.

Auch auf der beliebten Tauschbörse Coinbase funktioniert dieser Umweg. Wieder gilt: Wenn du mit Kreditkarte einsteigen willst, kannst du hier einen Einstieg machen, musst aber anschließend deine Bitcoin bzw. Ether auf eine andere Börse transferieren, um sie dort gegen die Altcoins zu tauschen, die du erwerben willst.

Altcoins kaufen mit Paypal

Paypal spielt an den Börsen leider eine nur sehr untergeordnete Rolle, was mit den Garantiebestimmungen des Unternehmens zusammenhängt. Dabei ist Paypal ein tolles Zahlungsmittel: Denn Gebühren fallen zum Beispiel nur an, wenn du dein Paypal-Konto statt über SEPA oder eine Sofortüberweisung über deine Kreditkarte auflädst. Dann werden pauschal 0,35€ Transferkosten beanschlagt sowie 1,9% Gebühren auf die versendete Summe. Paypal bietet eine der einfachsten Zahlungsmethoden im Internet an, und nicht nur das: auch eine der günstigsten! Zur Verfügung steht Paypal hingegen als Zahlungsmittel beim CFD-Broker eToro.

Altcoins kaufen mit Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung ist eine Erfindung des schwedischen Konzerns Klarna und im Internet als Zahlungsoption sehr weit verbreitet. Mit Sofortüberweisung erhält der Händler oder Dienstleister deiner Wahl deine Zahlung sofort, so dass du ganz besonders schnell und unkompliziert an deine Ware gelangst. Halte deine individuellen Kontoinformationen bereit, wenn du Sofortüberweisung nutzen willst. Folge den einfachen Anweisungen und gebe deine Kontonummer bzw. deinen Nutzernamen sowie deine PIN für das Online-Banking in die Eingabeaufforderung ein.

Glücklicherweise ist das Altcoins Kaufen mit Sofortüberweisung in vielen Fällen möglich. Um die Transaktion abzuschließen, benötigst du eine TAN. Auf diese Weise werden dem Phishing und dem anderweitigen Missbrauch deiner Kontoinformationen vorgebeugt.

Auch der CFD-Broker Skilling bietet übrigens die Option Sofortüberweisung an.

Altcoins bei LiteBit.eu mit Sofortüberweisung

Eine gute Alternative zu den bereits aufgelisteten Kryptobörsen ist die Plattform LiteBit.eu. Hier ist das Altcoin Kaufen mit Sofortüberweisung möglich. Auch per SEPA-Überweisung lassen sich viele Altcoins auf dieser Börse erwerben. Dazu benötigst du einen Account, den du schrittweise verifizieren musst – eben so wie auf anderen Plattformen auch.

Wenn du das hinter dir hast, kannst du angeben, wie viele Altcoins du kaufen möchtest, und den Handel anschließend schnell und unkompliziert mit der Zahlungsmethode deiner Wahl abschließen. Zum Altcoin Kaufen mit Sofortüberweisung auf LiteBit.eu benötigst du zuerst eine zu deiner Wunschwährung passende Wallet. Wenn du die bereits hast, trage deine Wallet-Adresse einfach in das dafür vorgesehene Feld ein und schließe die Transaktion ab.

In Altcoins investieren oder nicht?

Bevor du in einen Altcoin investierst, solltest du dich gut informieren. Erfahrene Anleger achten auf eine Vielzahl an Indikatoren: Wie belastbar ist das Whitepaper eines Coins? Wie überzeugend das Geschäftsmodell? Handelt es sich um eine inflationäre oder um eine deflationäre Währung? Verfügen die Entwickler über genügend Erfahrung, um ein Unternehmen zu leiten? Welche Partner hat eine Währung und wie relevant sind diese Partner vor dem Gesichtspunkt des erklärten Geschäftsmodells? Steht die Währung oft in den Nachrichten und wenn ja, in welchem Zusammenhang? All das sind Fragen, die dir dabei helfen können zu determinieren, ob sich ein Investment lohnt oder nicht.

Das gilt umso mehr, weil sich unter den derzeit über 2.000 Kryptowährungen auch viele sogenannte Shitcoins befinden – das sind Altcoins, hinter denen kein valides Geschäftsmodell steht und die darauf zielen, über ihre ICOs (Initial Coin Offerings) möglichst große Summen zu erzielen. Weil der Markt bislang kaum behördlich reguliert ist, gibt es auf Entwicklerseite viele Möglichkeiten zu Betrug und Missbrauch.

Auch wenn Kryptowährungen sich aller Voraussicht nach mittelfristig als Zahlungsmittel und für andere Anwendungen etablieren: Langfristig wird sich wohl nur ein Bruchteil der zur Zeit über 2.000 Kryptowährungen behaupten können. Kurzfristige Investments können sich trotzdem lohnen – wenn die Anlage gut bedacht ist und das Vertrauen anderer Anleger in den Markt groß genug. Man kann sich also durchaus überlegen, beispielsweise in Ripple zu investieren.

Pro und Contra Altcoin Investment

  • Hohes Gewinnpotenzial
  • Interessante Alternative zum Aktienhandel
  • Innovative Geschäftsmodelle
  • Hohes Risiko
  • Zukunft ungewiss

Altcoins mit oder ohne Wallet handeln?

Generell gilt, dass ein Wallet stets der sicherste Ort ist, auf dem du deine Anlagen halten kannst. Liegen deine Coins und Tokens stattdessen auf einer Börse, kann es dir passieren, dass du den Zugriff darauf verlierst – wenn beispielsweise die Börse unerwartet Insolvenz anmelden muss. Die Benutzung eines Wallets ist nicht zwingend komplizierter als die Handhabung der geläufigen Börsen-Plattformen. Ein Wallet empfiehlt sich insofern in jedem Fall. Zwingend ist der Einsatz eines Wallets für das Handeln mit Altcoins allerdings nicht. Wer angstfrei ist, kann seine Altcoins auch einfach auf dem Account einer seiner Kryptobörsen halten.

Die meisten Wallets gibt es nicht nur für Windows, sondern auch für Android und iOS. Die besonders sicheren Hardware-Wallets von TREZOR und Ledger können eine gute Ergänzung sein, um deine Sicherheit zu erhöhen.

Das sind die besten Krypto Wallets 2019!

Fazit

Altcoins sind oft spannende, vielversprechende Projekte, aber es sind auch schlechte darunter. Bevor du in Altcoins investierst, solltest du darum stets genau recherchieren, wie glaubwürdig ein Geschäftsmodell tatsächlich ist. Nur wenige der zur Zeit existierenden Altcoins werden voraussichtlich langfristig überstehen. Wer auf sie setzt kann sich eine blutende Nase einhandeln – sich aber andererseits auch eine goldene Nase verdienen. Hast du den richtigen Riecher?

  • Broker
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Investieren
1
 
Die Beste Wahl
  • Viele Anlagemöglichkeiten
  • Kostenlose Anmeldung
  • Aktien, CFDs, Kryptowährungen und mehr

 

FAQs

Wie kann man in Altcoins investieren?
Man kann grundsätzlich zwei Formen des Investments in Altcoins voneinander unterscheiden: Das Spekulieren auf Kurse über CFD-Broker wie Skilling. Und den direkten Kauf eines Coins über eine Kryptobörse wie Binance. Nicht jeder Altcoin wird auf jeder Börse geführt.
Kann man Altcoins mit Kreditkarte kaufen?
Auf manchen Plattformen kann man Bitcoin und Altcoins mit Kreditkarte kaufen. Dazu zählen zum Beispiel Changelly, CEX und AnycoinDirect.
Ist der Altcoin Handel mit Paypal möglich?
In aller Regel bieten Kryptobörsen die Zahlungsoption Paypal nicht an. Eine Ausnahme bildet der CFD-Broker eTpro, auf dem du Kryptowährungen zwar nicht direkt kaufen kannst, aber auf ihre Werteentwicklung spekulieren.
Was ist der Unterschied zwischen einem Broker und einer Börse?
Optionsbroker nutzen die Krypto Währungen lediglich als Assets, während Exchanges den direkten Handel der Werte ermöglichen. Wer also Altcoins tatsächlich kaufen möchte, der wird den Weg über eine Krypto Börse gehen müssen.
Werden Altcoins weiter an Wert zulegen?
Das hängt vom jeweiligen Altcoin ab: Ist der Coin gut? Ist der Anwendungsfall realistisch? Ist vorstellbar, dass der Coin eines Tages von sehr vielen Menschen genutzt werden wird? Und wie glaubwürdig sind Partner und Entwickler des Coins?
Benötige ich ein Altcoin Wallet?
Nicht zwingend. Wenn du Altcoins zum Beispiel auf Bittrex erwirbst, kannst du sie dort halten. Wir empfehlen dennoch ein Wallet zum Beispiel von MyEtherWallet.
Kann ich mein Ether Wallet nutzen?
Das kommt darauf an, ob der Altcoin den ERC-20-Standard unterstützt. Wenn ja, kannst du dein Ether-Wallet benutzen.
Was ist der beste Weg, um in Altcoins zu investieren?
Kryptoszene.de empfiehlt für den Golem Kauf den Weg über Binance und für den Derivate-Handel den Weg über den CFD-Broker Skilling. Oben im Text sind beide Optionen näher erörtert.
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

David Standt

David fasziniert die Schattenseite von Kryptowährungen: Für den News-Bereich von Kryptoszene.de schreibt er vor allem über Börsenhacks, Bitcoin-Scams und die Regulierung des neuen Finanzmarkts. Viele Reviews, Guides sowie Ratgebertexte zu Kryptowährungen stammten aus seiner Feder. Der kritische Enthusiast kaufte erstmals im Frühjahr 2017 Kryptowährungen und investierte in ICOs. Den großen Hype und den darauf folgenden Bärenmarkt erlebte er hautnah mit. Er lebt und schreibt in Berlin.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.