Regulierung

Zwei neue Gesetzesvorlagen, die sich auf die Manipulation im Kryptohandel konzentrieren, zielen darauf ab, “die Vereinigten Staaten so zu positionieren, dass sie in der Kryptowährungsbranche führend sind”, behaupteten die beiden Kongressabgeordneten Darren Soto und Ted Budd in einer offiziellen Ankündigung vom 6. Dezember.

Die Gesetzesvorlagen mit dem Namen “The Virtual Currency Consumer Protection Act von 2018” und “The US Virtual Currency Market und Regulatory Competitiveness Act von 2018” werden voraussichtlich vor der Zusammenstellung des Repräsentantenhauses Mitte November in Kraft gehen.

Werbung
Playdoge jetzt kaufen

“Digitale Währungen und die zugrunde liegende Blockchain-Technologie haben ein großes Potenzial, um das Wirtschaftswachstum voranzutreiben”, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung:

“Deshalb müssen wir sicherstellen, dass die Vereinigten Staaten an vorderster Front stehen, um das finanzielle Wohlergehen sowohl von Konsumenten als auch Krypto-Investoren zu schützen, und gleichzeitig ein Innovationsumfeld zu fördern, um das Potenzial dieser technologischen Fortschritte zu maximieren.”

Laut Ankündigung werden die Pläne so bald wie möglich umgesetzt, da in den USA die Bemühungen um die Regulierung der Kryptowährungsmärkte weiter zunehmen. Dementsprechend versuchen Soto und Budd, die Grundlage für die innerstaatliche Regulierung zu erweitern, indem sie grenzübergreifend denken, da sie die USA als weltweiten ´Big Player` in der Kryptowährungsbranche etablieren möchten.

In ihrem zweiten Gesetzentwurf wird eine „vergleichende Studie zur Regulierung von Kryptowährungen in anderen Ländern“ befürwortet, um „Empfehlungen für regulatorische Änderungen zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit zu geben“.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.