Werbung
Luckyblock Banner

Yearn.Finance ist ein Krypto-Projekt, das im vergangenen Jahr für Furore sorgte. Der zugehörige DeFi-Token YFI kostete noch im Juli 2020 weniger als 800 Dollar das Stück. Doch im Zuge des großen Hypes um Decentralised Finance und dem Siegeszug von dezentralen Kryptobörsen wie Uniswap explodierte der Coin innerhalb weniger Wochen.

So hatte sich der Preis von YFI/USD bereits bis Mitte August 2020 innerhalb von nur einem Monat mehr als verzehnfacht. Über 9.000 Dollar mussten Käufer von YFI/USD da schon für den in der Verfügbarkeit stark begrenzten Token zahlen. So ist das Gesamtangebot an im Umlauf kommenden YFI auf 36.638 Token festgesetzt. Das Konzept der Entwickler lässt sich durchaus nachvollziehen. Denn bekanntlich erhöht sich bei knappem Angebot die Nachfrage.

Die Rallye für YFI/USD war jedoch auch an der magischen Hürde von 10.000 Dollar noch lange nicht vorbei, die ebenfalls noch im August 2020 überquert wurde. Bis Anfang September stieg der Kurs um weitere 300 Prozent und trieb den Preis des Tokens damit auf rund 40.000 Dollar hinauf.

Damit setzte YFI ein besonders Ausrufezeichen. Denn ein Token von YFI war damit mehr Wert als ein Bitcoin. Oder anders ausgedrückt, mussten Besitzer von Bitcoin mehr als 1 BTC investieren um dafür 1 YFI zu bekommen. Natürlich muss dabei jedoch betont werden, dass der sehr hohe YFI-Preis nur auf das stark begrenzte Angebot zurückzuführen ist. Gemessen an der Marktkapitalisierung konnte YFI nie eine auch nur annähernd hohe Bewertung wie der Bitcoin erzielen.

Tradingview

Und es gibt noch einen bedeutenden Unterschied zum Bitcoin. Die Volatilität des YFI-Kurses ist extrem hoch verglichen zum Bitcoin. So stürzte der Altcoin-Preis mal eben innerhalb von nur zwei Monaten vom Rekordwert wieder um mehr als 75 Prozent ab und crashte unter 10.000 Dollar im November 2021.

Während erfahrende Trader auf Kryptobörsen wie eToro von der hohen Volatilität durchaus profitieren können, dürfte bei dem ein oder anderen langfristig orientierten Anleger von Yearn Finance bei dem krassen Kursverfall wohl Panik ausgebrochen sein. och wer auf einen Verkauf verzichtet hat, wurde in der Folgezeit für sein Durchhaltevermögen belohnt.

Im Zuge des großen Altcoin-Rallye zwischen Januar und Mai 2021 konnte auch YFI/USD neue Rekordmarken erreichen. Bis auf mehr als 90.000 Dollar kletterte der Preis bis Mitte Mai. Eine Steigerung um 800 Prozent in nur sechs Monaten. Doch die magische Zahl von 100.000 Dollar je Token blieb den YFI-Käufern verwehrt. Im Gegenteil: Mit dem großen Einbruch am Kryptomarkt im Mai 2021 folgte in kürzester Zeit eine Mega-Korrektur bei YFI/USD auf bis unter 24.000 Dollar.

Tradingview

Seit dem großen Crash konnte sich der Altcoin zwar wieder bis auf zeitweise mehr als 40.000 Dollar je Token erholen, aber die große Rallye blieb aus. Doch ist YFI jetzt bereit für die nächste Kursexplosion und sollten Anleger jetzt noch schnell YFI/USD kaufen? Und wie schätzen Analysten die mittel- bis langfristige Wertentwicklung für die Kryptowährung von Yearn Finance ein?

Ein Blick auf die aktuellen Zahlen zeigt den klaren Aufwärtstrend von YFI/USD. So steht für die vergangenen 30 Tage ein Anstieg von knapp 20 Prozent zu Buche. Damit entwickelt sich Yearn Finance klar gegen den allgemeinen Markttrend positiv. Unter den Top 100 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung sind hingegen fast nur rote Zahlen zu sehen, was für die allgemein bärische Stimmung spricht. Der Kurs von Yearn Finance scheint hingegen bullisch zu sein.

Yearn Finance liegt jedoch immer noch ziemlich weit hinten im Krypto-Ranking. So beläuft sich die Gesamtbewertung auf nur 1,36 Milliarden Dollar, womit der DeFi-Coin nur Platz 81 belegt. Dies ist ein guter Beleg für die trotz des guten Momentums insgesamt schwache Entwicklung von YFI/USD seit Mai 2021.

So steht für das Gesamtjahr 2021 bislang auch nur ein Zuwachs von 38 Prozent zu Buche. Das ist kein schlechter Wert, aber liegt massiv weit hinter den Top-Altcoins wie etwa Ethereum, Binance Coin, Cardano oder Solana, die im gleichen Zeitraum um mehrere hunderte oder sogar tausende Prozent an Wert gewonnen haben. Hat YFI/USD also noch viel Potenzial für die Zukunft?

Für den kurzfristigen Trend lohnt sich eine Analyse des Tageschart von YFI/USD. Hier ist deutlich zu sehen, dass YFI/USD Schwierigkeiten hat über die Marke von 39.000 Dollar zu kommen. Der Kurs wurde hier kürzlich klar abgewiesen und ist auf 37.000 Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrigiert.

Die Marke von 39.000 Dollar spielt für YFI/USD eine enorm wichtige Rolle. Der Tageschart zeigt, dass sie in diesem Jahr eine extrem wichtige Supportlinie bzw. sehr starke Widerstandslinie war. Anleger von YFI/USD sollten deshalb nicht zu euphorisch werden, bis es gelingt über diese Hürde zu klettern.

Zu bullisch sollten Trader von YFI auch nicht sein, beim Blick auf das mögliche Chartmuster eines fallendes Keil. Sind die 39.000 Dollar die Widerstandslinie der Formation, könnte YFI/USD noch weiter korrigieren, bevor ein Ausbruch aus dem Muster stattfindet. Jedoch handelt es sich um ein laut der technischen Analyse bullisches Muster beim dem ein Ausbruch nach oben wahrscheinlicher ist als eine weitere Korrektur.

Kurzfristig ist also trotz der jüngsten Rallye zu gewisser Vorsicht geraten, da es noch zu einer größeren Korrektur vor einer länger anhaltenden Trendwende kommen könnte. Anleger die hingegen mittel- bis langfristig in YFI/USD investieren möchten, sollten solchen Momentaufnahmen jedoch nicht allzu viel Beachtung schenken und nicht bei der jeder Korrektur in Panik verfallen.

Wallet Investor

Wer langfristig investieren will, sollte regelmäßige Preisausschläge nach oben und unten einkalkulieren. Entscheidend ist, wie sich der Markt auf längere Sicht entwickelt.

Die Analysten von Wallet Investor sind hier jedoch erstaunlich bärisch, was den Preistrend für YFI in den nächsten Jahren betrifft. So wird bis Ende 2022 eine Korrektur um mehr als 50 Prozent erwartet. In den Folgejahren prognostizieren sie sogar noch viel deutlicher Kursverluste für Anleger von YFI/USD. Bis Ende 2026 könnte der Altcoin demnach um mehr als 93 Prozent im Wert verlieren, was praktisch einem Totalverlust gleich käme.

Coin Price Forecast

Komplett gegensätzlich ist die Einschätzung von Coin Price Forecast. Die Analysten gehen davon aus, dass YFI noch enormes Potenzial hat. Demnach könnte der Altcoin bis 2026 die Marke von 100.000 Dollar überqueren. Bis in die 2030er-Jahre halten sie sogar einen Kurs von fast 150.000 Dollar in der Spitze für möglich.

Die sehr unterschiedlichen Einschätzungen untermauern, dass sich Anleger nicht nur auf Prognosen verlassen sollten, sondern sich selbst mit der Kursentwicklung und den fundamentalen Daten beschäftigen, bevor sie eine Kryptowährung kaufen.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.