Werbung
Luckyblock banner

Wie aus dem offiziellen Merchandise-Store des US-amerikanischen Rappers Lil Pump hervorgeht, können Fans des 18-jährigen Hip Hop-Künstlers nun seine Artikel mit Bitcoin (BTC) bezahlen.

Bei der neuen Zahlungsfunktion können die Käufer entweder off-Chain über ein BTC Lightning Network-Wallet oder on-Chain über ein herkömmliches Bitcoin Wallet bezahlen. Wählt man eine dieser Optionen aus, wird automatisch ein QR-Code erstellt, der dann zum Abschließen der Transaktion eingescannt wird.

Das Bezahlsystem ist durch den Zahlungsdienstleister OpenNode gesichert, welche die eingenommene Kryptowährung automatisch in Fiatgeld umwandelt, wodurch die Volatilität reduziert werden soll. Weiters schreibt OpenNode auf seiner Webseite, dass der Einsatz des Lightning-Protokolls den Unternehmen diverse Vorteile wie eine sofortige Zahlungsbwicklung sowie niedrigere Gebühren biete.

Der junge Rap-Musiker, der für sein eigenes Schlagwort „Esskeetit“ (eine Slang-Version des Ausdrucks „Let’s get it„) bekannt ist, hat rund 18 Millionen Follower auf Instagram sowie mehrere Millionen weitere Fans, die ihm auf Facebook und Twitter folgen. Vor kurzem brachte er sein neuestes Album „Harverd Dropout“ heraus.

 

Bildquelle: Photo von trendingtopics


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − 9 =