Think Positive text illustration

Obwohl Ripple mittlerweile schon die zweite Klage am Hals hat, wirbt es weiterhin für seine XRP-Technologie. Denn diese soll zukünftig als “Brücken-Asset” zwischen Zentralbankwährungen (CBDCs) ihren Platz einnehmen. In einem kürzlich veröffentlichten Blogbeitrag unterstrich Ripple die eigenen Überlegungen.

XRP laut eigenen Aussagen kostengünstiger und schneller

In dem Blog äußerte sich Ripple wie folgt zu den Überlegungen: “XRP ist schneller, kostengünstiger und skalierbarer als jedes andere digitale Asset, was es zum idealen Instrument macht, um zwei verschiedene Währungen schnell und effizient zu überbrücken. Diese Lösung kann auch den direkten Austausch von CBDCs unterstützen.” RippleNets On-Demand-Liquidity Service soll großen Finanzinstituten ermöglichen, Transaktionen über große globale Märkte hinweg zu vollziehen.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Dabei soll XRP als Brückenwährung genutzt werden. Das Unternehmen habe sogar einen neuen Markt im Bereich der CBDCs indentifizieren können. In diesem könnten Ripples Partner-Zahlungsinstitute ebenfalls vor Liquiditätsherausforderungen gestellt werden. Daher erkkärte Ripple: “Neutrale Brücken-Assets werden eine reibungslose Wertbewegung zwischen verschiedenen CBDCs ermöglichen, ohne dass jeder einzelne die Liquiditätsherausforderungen lösen muss, die mit grenzüberschreitenden Transaktionen verbunden sind.”

Aktuell steht Ripple weiter unter Druck

Trotz der neuen Überlegungen und Vorgehensweisen steht Ripple weiterhin stark unter Druck. Denn die sich über Wochen und Monate angebahnte Klage der SEC hat sich jetzt vor wenigen Wochen bewahrheitet. Dadurch musste das Unternehmen einen großen Wertverlust hinnehmen. Hauptbestandteil der Klage ist, dass es sich bei Ripple nicht um eine digitale Währung, sondern um ein Wertpapier handeln soll.

Ripple hatte sich natürlich gegen die Aussagen und Sicht der SEC gestellt und schon mehrfach öffentlich über die Auslagerung des Hauptsitzes in ein anderes Land angesprochen. Neben der Klage der amerikanischen SEC hat Ripple seit neustem eine weitere Klage am Hals. Denn der Investor Tetragon hat vor Kurzem ebenfalls angekündigt das unter Beschuss stehende Unternehmen anzuklagen.

Foto von Viktor Forgacs

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.