Kryptowährungen gehören in Russland bereits zu den Top 5 Investments. Dies geht aus einer neuen Befragung des World Gold Council (WGC) hervor, das die Daten im Rahmen eines Berichts zum Goldmarkt in Russland veröffentlichte. Für die Marktforscher war dabei besonders das allgemeine Anlageverhalten der Russen von Bedeutung, die offenbar mittlerweile Bitcoin gegenüber Gold bevorzugen.

Kryptowährungen liegen vor Gold

Das World Gold Council, das als globale Lobby-Organisation der Goldbergbauindustrie gilt, befragte für seine Erhebung mehr als 2.000 aktive Investoren aus Russland. Generell seien die Anleger aus dem größten Land der Welt grundlegend positiv gegenüber der Idee gestimmt, in Gold zu investieren. Jedoch liegt das Edelmetall im Vergleich der Anlagegüter in der Umfrage nur auf Rang 6.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Kryptowährungen auf der anderen Seite sind noch in den Top 5 anzutreffen. Beliebter waren nur Sparbücher, Fremdwährungen, Immobilien und Lebensversicherungen. So zeichnet sich in Russland eine interessante Mischung aus traditionellen Anlageformen und modernen Investments ab.

Digitaler Vorteil: Krypto in Russland trotz Risiko beliebter

Die Autoren der Umfrage beleuchteten zudem eine mögliche Relation zwischen Gold- und Kryptoinvestments. Interessanterweise finden sich hier Überschneidungen, wenn der Zugang zum Edelmetall einfach möglich war, “was ein Hinweis auf die Möglichkeiten ist, die sich ergeben, wenn Gold als leicht zugänglich und intellektuell anregend präsentiert werden kann.”

Zwar würden ganze 57 Prozent der Befragten angeben, ernsthaft über ein Goldinvestment nachzudenken, jedoch sei die Reichweite von Gold schlichtweg nicht so hoch wie bei anderen Gütern. Kryptowährungen haben das Edelmetall hinsichtlich Zugänglichkeit, Reichweite und Vermarktung längst überholt. Ein möglicher Verlust wird vonseiten der Investoren oftmals jedoch ausgeblendet. Gerade jüngere Generationen scheinen mehr mit Krypto als mit Gold anfangen zu können: “Kryptowährungen führen hier und werden mit fast 80 Prozent ausschließlich online gekauft. Physisches Gold wird im Gegensatz dazu meist offline erworben.” 30 Prozent der Investments in Gold-basierte ETFs fänden immerhin bereits online statt. Für das Edelmetall gibt es noch reichlich Aufholpotential.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Das weltweit erste Krypto-AR-, VR- und KI-Ökosystem
  • Tokenisierte Plattform – Spielen, Streamen, Lean kostenlos durch das Halten von Token
  • 15 Millionen US-Dollar Marktkapitalisierung
  • Tokenisierte Vorteile für Inhaber und Entwickler
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.