text


Erst gestern berichteten wir von dem unglaublichen Krypto Betrug, bei dem rund 600 Millionen US-Dollar aus dem Poly Network gestohlen wurden. Nun berichtet der Plattformbetreiber über Twitter, dass man tatsächlich nach eigenen Forderungen an die Kriminellen zur Rückgabe ganze 260 Millionen US-Dollar in Kryptowährungen zurückerhalten habe.

Kein gewöhnlicher Diebstahl

Wer nun vermutet, die Hacker hätten ein schlechtes Gewissen bekommen, dürfte irren. Schließlich berichtet die Süddeutsche Zeitung, dass es für die Gangster kaum möglich sein solle, die gestohlenen Token zu waschen. Zudem würden Stimmen laut, die vermuten, dass es sich nicht um einen gewöhnlichen kriminellen Akt handeln solle, sondern vielmehr auf eine Aktion, die Schwachstellen im technischen Protokoll des Poly Token aufmerksam machen wolle.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Diese Schwachstellen sorgten für die Entwendung von 273 Millionen $ in Ethereum, 253 Millionen $ in Binance Token und 85 Millionen $ in Poly.

“Der einzige Weg”

Für besondere Aufmerksamkeit sorgt nun ein dreiseitiges Interview, dass der Hacker mit sich selbst führte und veröffentlichte. Demnach habe er gar kein Interesse an einem finanziellen Gewinn, da er selbst genug Geld habe. Die gestohlenen Münzen sollen sich aktuell „in Sicherheit“ befinden und wurden entsprechend wohl auch nicht verkauft.

Die Süddeutsche Zeitung zitiert den Dieb aus den Notizen, die in der Ethereum Blockchain hinterlegt sind: „Ich weiß, es tut weh, wenn Menschen angegriffen werden, aber sollten sie nicht etwas aus diesen Hacks lernen?” Und weiter: “Ich brauchte Zeit, um mit dem Team von Poly Network zu reden. Sorry, das ist der einzige Weg, um meine Würde zu bewahren, ohne meine Identität preiszugeben. Und ich musste mich etwas ausruhen.”

Foto von Nick Fewings

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.