Solana – bitterer Absturz 14%-Crash innerhalb von 24 Stunden! Wie tief kann SOL jetzt fallen?

Eigentlich sollte es eine gute Woche für Solana werden. Denn auf dem jährlichen Meeting in Lissabon konnte das Krypto-Unternehmen ein paar spannende Neuigkeiten vermelden, die den Kurs von SOL/USD antreiben könnten. Doch nun sorgen Gerüchte rund um ein Unternehmen von Sam Bankman-Fried, Eigentümer der Kryptobörse FTX, für einen rasanten Preissturz. Was genau vorgefallen ist und wie sich der Preis von SOL/USD nun entwickeln könnte, zeigt der Überblick.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

FTX-Unternehmen Alameda Research: Investiert in SOL

Die negativen Meldungen, die sich seit gestern über den FTX-Boss verbreiten, betreffen in erster Linie jedoch nicht FTX selbst, sondern Alameda Research, eine auf das Thema Trading spezialisierte Firma, die sich ebenfalls im Besitz von Bankman-Fried befindet.

Den Berichten zufolge, soll Alameda Resarch in finanzielle Probleme geraten sein und es steht sogar eine Insolvenz im Raum. Diese Situation erscheint auf den ersten Blick überraschend, da das Unternehmen noch im Juni dieses Jahres über Vermögenswerte von fast 15 Milliarden Dollar verfügt haben soll.

Allerdings, so wird berichtet, handelt es sich dabei nicht um liquide Mittel, sondern um Token verschiedener Kryptounternehmen. Auf der anderen Seite soll Alameda Research Verbindlichkeiten von acht Milliarden US-Dollar aufweisen. Beobachter fürchten nun, dass es eine ähnliche Kettenreaktion wie bei Celsius Network geben könnte, wenn sich die Gerüchte bewahrheiten und die Firma versuchen wird ihre Token zu veräußern.

Für Käufer von SOL ist diese Nachricht deshalb so relevant, da zu dem Token-Portfolio von Alameda Research neben FTT, dem nativen Token der Kryptobörse FTX, unter anderem auch Solana gehört. In einer ersten Reaktion ist nicht nur der Kurs von FTT massiv abgestürzt, sondern auch SOL/USD verzeichnet kräftige Tagesverluste. Nach Zahlen von coinmarketcap.com hat der Altcoin in den letzten 24 Stunden fast 12 Prozent verloren und notiert nur noch bei rund 31 US-Dollar.

Coinmarketcap

Panikreaktion löst SOL-Verkaufswelle aus

Noch ist nicht absehbar, welche Folgen die genannten Vorgänge tatsächlich auf Solana haben könnten. Bisher hat sich FTX-Eigentümer Sam Bankman-Fried zu den Medienberichten nicht geäußert. Dafür gab zum Beispiel der Binance-Gründer Changpeng Zhao bereits via Twitter bekannt, alle FTT Token abgestoßen zu haben.

Klar ist, dass eine erste Panikreaktion im Markt vorhanden ist, die zu den schnellen Abverkäufen geführt haben. Viele Kunden sollen dabei auch ihre gesamten Bestände von der Kryptobörse abgezogen haben. Manche berichteten, dass Auszahlungen jedoch nicht möglich gewesen sein.  Diese Panikreaktion dürfte auch auf eine allgemeine Verunsicherung unter Käufern von Kryptowährungen nach den Vorfällen bei Celsius Network, aber auch Terra (LUNA) zurückzuführen sein.

Solana kooperiert mit Google

Die schlechte Nachrichten kommen für Solana zu keinem günstigen Zeitpunkt. Denn eigentlich wollte das Unternehmen gerade Aufbruchstimmung vermitteln und stellte auf einer viertägigen Konferenz, dem Solana Breakpoint, einige spannende Neuigkeiten vor.

Am interessantesten ist dabei sicher eine neue Partnerschaft mit Google bzw. genauer gesagt dem Cloud-Dienst des Suchmaschinengiganten. So soll Google Cloud einen Solana-Validator bauen, um ihm Netzwerk am Validierungsverfahren von Transaktionen teilzunehmen. 2023 soll die Blockchain-Integration abgeschlossen sein und wird es Nutzern ermöglichen, einen Solana-Knoten in der Google Cloud zu starten.

Außerdem soll Google Cloud für das Solana Netzwerk auch Daten analysieren und indizieren und so eine serverlose Datenbank erstellen, die Entwicklern in der Community einen leichten Zugang zu historischen Daten ermöglicht, die sie für ihre Entwicklung brauchen.

Eigenes Solana-Smartphone geplant

Als zweites Projekt kündigte Solana auf der Konferenz in Lissabon die Einführung eines eigenen Smartphones an, das im kommenden Jahr bestellt werden könnte. Ein besonders Fokus des Handys soll darauf liegen, dass es private Schlüssel von Krypto-Wallets sicher abspeichern kann und vor Hackerangriffen unzugänglich macht. Für schnelle Anwendungen soll das Solana-Smartphone mit einem Chipsatz der Firma Qualcomm ausgestattet sein.

Weiterhin stellte Solana dezentrale Anwendungsspeicher und Geo-NFTs für einen Solana Store vor. Der CEO von Solana stellte dazu einen Solana Store in Miami in einem Video vor und sagte: „Jetzt kann jeder überall seinen eigenen Solana Store bauen. Wenn Sie einen GeoNFT haben, können Sie ihn 1-für-1 mit den exklusiven Rechten einlösen, einen Solana-Store in dieser Region zu eröffnen.“

Die neuen Projekte von Solana sind alle in die Zukunft gerichtet und könnten langfristig auch den Kurs von SOL/USD beflügeln. Allerdings wurden diese guten Botschaften alle von den FTX-Schlagzeilen überschattet. Die Frage ist, ob diese Nachrichten dem Solana-Kurs noch mehr schaden können, oder ob gerade jetzt eine gute Gelegenheit gekommen ist, SOL Token nach der Korrektur auf einem günstigeren Preisniveau nachzukaufen.

SOL muss wichtigen Support halten – Absturz auf 5 Dollar möglich

Auf dem Tageschart des SOL/USD Kurses zeigt die Chartanalyse, dass sich bei 30 Dollar ein sehr wichtiger Support für den Altcoin befindet. Diese Marke sollte unbedingt gehalten werden, um kurzfristig eine größere Korrektur zu verhindern. Aktuell notiert SOL/USD bei rund 31 Dollar nur knapp oberhalb dieser Unterstützungszone, so dass ein erneuter Test sehr wahrscheinlich ist.

Hält dieser Support, wäre das kurzfristig ein bullisches Signal und SOL/USD könnte im nächsten Schritt erneut versuchen in die Preisregion bei 40 Dollar zu steigen. Geht die Unterstützung jedoch verloren steigt die Wahrscheinlichkeit, dass SOL/USD erneut das Jahrestief bei rund 25 Dollar antesten könnte.

Eher bärisch erscheint auf einem größeren Zeitrahmen des SOL/USD Charts auch, dass es dem Altcoin nicht gelungen ist, den am 5. November 2022 stattgefundenen Ausbruch aus einen absteigenden Dreieck über die Widerstandslinie zu bestätigen.

Tradingview

Dieser Breakout entpuppte sich als Fake-out und SOL/USD ist nun wieder in das Chartmuster zurückgefallen. Spätestens bis Anfang Dezember ist hier eine Richtungsentscheidung zu erwarten. Beim absteigenden Dreieck handelt es sich jedoch um ein bärisches Chartmuster, so dass eine weitere Korrektur wahrscheinlicher ist.

Das technische Preisziel könnte SOL im schlimmsten Fall sogar auf 5 Dollar abstürzen lassen. So tief notierte der Altcoin-Kurs zuletzt im Februar 2021,  bevor die große Rallye auf Preise von bis zu 260 Dollar startete.

Unter dem Strich ist es für Anleger empfehlenswert, hier auf eine bestätigte Richtungsentscheidung zu warten, bevor jetzt im großen Stil der Kauf von SOL durchgeführt wird.

Alternative: D2T Token im Presale kaufen

Wer eine andere Investmentchance sucht, sollte sich einmal den D2T Token näher ansehen, der sich aktuell im Presale befindet. Dahinter steht das neue Krypto-Unternehmen Dash 2 Trade, das Händlern eine Plattform mit Kryptoanalysen, Prognosen und Handelssignale bietet.

Nutzer können dort zukünftig On-Chain-Daten vergleichen, Handelsstrategien aufstellen und auf dem Laufenden des Kryptomarkts bleiben. Der Kauf von D2T Token ist aktuell für nur 0,0513 Dollar im Vorverkauf möglich. Das Kontingent ist jedoch bald vergriffen.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.