SIM-Swapping hat für die Spezialeinheit für Cybercrime in Kalifornien “höchste Priorität”

SIM-Swapping
SIM-Swapping hat für die Spezialeinheit für Cybercrime in Kalifornien “höchste Priorität”
5 (100%) 1 vote

Seit den jüngsten Ereignissen ordnen die US-Strafverfolgungsbehörden das sogenannte”SIM-Swapping” “höchste Priorität” zu, um Kryptowährungsbetrug zu bekämpfen, berichtet der Blog „KrebsonSecurity“ heute.

Samy Tarazi, oberer Polizeibeamter der Polizei in Santa Barbara und ein Vorgesetzter der REACT Task Force – einer Gruppe, die sich der Bekämpfung der Cyberkriminalität verschrieben hat – sagte, dass die Anzahl derartiger Verbrechens dramatisch zugenommen habe. “Die Anzahl der gestohlenen Beträge und die Anzahl der Personen, die sie erfolgreich einnehmen, ist wahrscheinlich von historischer Größe”, sagte er.

SIM-Swapping bezieht sich auf den Vorgang des Remote-Hijacking der SIM-Karte in einem Smartphone – zum Beispiel durch den Zugriff auf die Kundendatenbank eines Mobilfunkbetreibers – und durch die daraus resultierende Kontrolle, erhalten die Hacker Zugriff auf sensiblen Daten.

Die Daten, die sich für SIM-Swappers als besonders wertvoll erweisen, sind Anmeldedaten für Online-Banking sowie Passwörter für Krypto-Wallets, womit sie dann digitale bzw. Fiat-Gelder unbemerkt stehen können. Zudem fügt Tarazi noch hinzu:

„Wenn jemand um $ 100.000 beraubt wird, ist das natürlich ein schwerwiegendes Vergehen. Nun haben wir haben es mit jemandem zu tun, der für 99 Cent eine SIM-Karte auf eBay erwirbt, diese in ein billiges Wegwerf-Telefon steckt, und mithilfe eines Anrufes oder einer Textnachricht Millionen von Dollar stiehlt. Das ist ziemlich bemerkenswert. “

Die Sonderkommission REACT hat ihren Sitz in Santa Barbara und versucht weiterhin, dass zunehmend aktive Phänomen unter Kontrolle zu bringen. Laut Tarazi ist SIM-Swapping derzeit der Hauptschwerpunkt der Sondereinheit geworden.

“Diese Vorfälle haben derzeit höchste Priorität bei REACT, da man davon ausgehen kann das in diesem Moment irgendwo auf der Welt ein Smartphone gehackt wird “, warnte er und fügte hinzu:

“Das liegt auch daran, dass es in unserem unmittelbaren Zuständigkeitsbereich viele Opfer gibt.”

Please follow and like us:
About Dragan M. 50 Articles
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe mich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit Kryptowährungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*