Bithumb und Qoo10 launchen Zahlungsservice

Bithumb
Bithumb und Qoo10 launchen Zahlungsservice
5 (100%) 1 vote

Südkoreas führende Kryptobörse Bithumb hat sich mit dem asiatischen E-Commerce-Riesen „Qoo10“ zusammengetan, um einen Krypto-Bezahlservice bereitzustellen, wie eine offizielle Ankündigung von heute, dem 7. November, mitteilte.

Qoo10, auch bekannt als “Asiens Amazon”, ist ein führendes südkoreanisches E-Commerce-Unternehmen, welches hauptsächlich in panasiatischen Märkten wie Singapur, Hongkong, China und Indonesien vertreten ist. In der Pressemitteilung heißt es, dass die Partnerschaft den Bithumb-Barzahlungsservice als globale Zahlungsmethode erweitern wird.

Die beiden Unternehmen unterzeichneten zunächst im August einen Vertrag und arbeiteten mit den Abwicklungsdienstleistungen von Qoo10 sowie dem Bithumb Cache-System zusammen. Der Bithumb Cache wurde in diesem Frühjahr eingeführt und ist eine Art Passwortabrechnungsdienst, mit dem Bithumb-Kunden ihr Geld für Zahlungen mit ihren Login-Dateien umwandeln können.

Durch diese neue Partnerschaft kann man Produkte von Qoo10 kaufen und diese mithilfe des Bithumb-Caches bezahlen. Bithumbs Pressemitteilung besagt:

“Die Partnerschaft mit Qoo10 hat es uns ermöglicht, den Bithumb-Cache außerhalb unseres Heimatlandes und im Ausland für die tägliche Praxis zur Verfügung zu stellen. Wir werden unsere Dienstleistungen weiter verbessern, um die Kundenfreundlichkeit zu gewährleisten.”

In diesem Sommer hatte eBay, die weltbekannte E-Commerce-Plattform, Qoo10 für insgesamt 573 Millionen US-Dollar erworben, um die internationale Präsenz von eBay zu erhöhen.

Letzte Woche ging Bithumb sogar eine Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Fintech-Unternehmen „SeriesOne“ ein, um eine Security-Token-Börse in Amerika zu eröffnen, wie Cointelegraph Anfang des Monats berichtete.

Laut CoinMarketCap ist Bithumb derzeit auf Platz 76 mit einem 24-h-Handelsvolumen von mehr als 3.028 Milliarden US-Dollar.

Please follow and like us:
About Dragan M. 50 Articles
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe mich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit Kryptowährungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*