Terra auf dem Weg zum Allzeithoch! Trader rechnet bei LUNA mit neuer Mega-Rallye
Werbung
Luckyblock banner

Der Kryptomarkt zeigt aktuell einen starken Aufwärtstrend. Nachdem die Bären den Kurs in den vergangenen Wochen unter 50.000 Dollar halten konnten, melden sich die Bullen jetzt eindrucksvoll zurück und die Leitwährung Bitcoin konnte die Marke von 51.000 Dollar überqueren. Auf Wochensicht kommt BTC/USD auf ein Kursplus von rund 7 Prozent.

Dieser Wert wird von einigen Altcoins jedoch klar übertroffen. Besonders stark präsentieren sich aktuell NEAR (Near Protocol), LUNA (Terra) und AAVE. Ob sich der Kauf aktuell noch lohnen könnte und welche Prognosen Analysten für die mittel- bis langfristige Entwicklung der drei Kryptowährungen abgeben, zeigt der folgende Überblick.

 

LUNA klettert auf 100 Dollar

Besonders beindruckend ist derzeit der Aufwärtstrend beim Altcoin LUNA (Terra). In den vergangenen Handelstagen konnte der Kurs einen Sprung um mehr als 57 Prozent verzeichnen. Damit hat LUNA erstmals in seiner Geschichte die bedeutende Marke von 100 Dollar überschritten und bei knapp 101 Dollar ein neues Allzeithoch erreicht. Aktuell befindet sich der Altcoin-Kurs nur knapp darunter und notiert zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 99,50 Dollar.

LUNA setzt damit seine unglaublich bullische Entwicklung der vergangenen Monate weiter fort. So notierte der Altcoin noch im Juli 2021 im Bereich von 6 Dollar. Innerhalb von nur rund 5 Monaten ist der Kurs damit um mehr als 1.500 Prozent gestiegen. Damit hat LUNA im Ranking der wertvollsten Kryptowährungen einen großen Satz nach vorne gemacht und belegt aktuell Platz 9. Die Marktkapitalisierung des Top-10-Coins ist auf rund 36,7 Milliarden Dollar angewachsen.

Tradingview

Was ist nun kurzfristig vom LUNA-Kurs zu erwarten? Kann der Altcoin die Rallye in diesem Tempo fortsetzen oder steht eine Korrektur vielleicht unmittelbar bevor?

Auf dem Tageschart von LUNA/USD ist die Formation einen parallelen Kanals zu erkennen, in dem sich der Altcoin seit Anfang November 2021 bewegt. Aktuell testet der Kurs die obere Widerstandslinie des Kanals, die sich aktuell im Bereich von 100 Dollar befindet. Sollte LUNA/USD hier abgewiesen werden, ist zumindest kurzfristig eine Korrektur möglich, die den Altcoin zurück in Richtung der Unterstützungszone im Bereich von 70 Dollar bringen könnte.

Gelingt es LUNA/USD hingegen aus dem Kanal nach oben auszubrechen, wäre dies ein weiteres bullisches Signal und der Altcoin kann seinen Aufwärtstrend dann möglicherweise noch fortsetzen. Kritisch könnte es hingegen werden, falls LUNA aus der gesamten Formation nach unten ausbrechen würden. Dann müssten sich Käufer von LUNA/USD auf eine größere Korrektur gefasst machen.

Trotz der bereits beeindruckenden Rallye in 2021 sehen die Analysten von Wallet Investor auch in den nächsten Jahren noch weiteres Wachstumspotenzial für LUNA, das den Kauf des Altcoins immer noch zu einer attraktiven Anlage machen könnte.

Für 2022 erwartet Wallet Investor gegenüber dem aktuellen Kurs eine weitere Steigerung um rund 70 Prozent. Das könnte LUNA/USD bis Ende nächsten Jahres damit auf ein Kursniveau von deutlich über 150 Dollar je Token führen. Auch in den Jahren bis 2026 prognostiziert Wallet Investor einen kontinuierlichen Anstieg, so dass der Kurs in der Spitze auf bis über 500 Dollar steigen könnte. Dies wäre ein Plus von mehr als 430 Prozent zum aktuellen Niveau.

NEAR: 62 Prozent Anstieg und Top 25 Platzierung

Noch etwas stärker als LUNA konnte in der vergangenen Handelswoche der NEAR Kurs steigen. So liegt der Zuwachs binnen sieben Tagen bei mehr als 60 Prozent. NEAR kann damit die Top 25 der wertvollsten Kryptowährungen der Welt erobern und erreicht eine Marktkapitalisierung von rund 8,7 Milliarden Dollar.

Der Token-Preis ist in der Spitze auf knapp 15 Dollar gestiegen und hat damit eine neue Rekordmarke erreicht. Die Rallye von NEAR macht Anleger auf den Altcoin aufmerksam und erzeugt ein immenses Handelsvolumen. So wurden in den vergangenen 24 Stunden NEAR-Token im Wert von mehr als 4,5 Milliarden Dollar bewegt. In dieser Kategorie liegt der Coin damit aktuell sogar auf Platz 7 der meistgehandelten Kryptowährungen der Welt und damit deutlich weiter oben als es die Gesamtbewertung von NEAR vermuten lassen würde.

Tradingview

 

Auf dem Tageschart ist zu erkennen, dass sich NEAR in einem aufsteigenden Keil nach oben bewegt. Bereits seit Oktober 2020 bewegt sich der Altcoin in dieser Formation und testet aktuell erneut die obere Widerstandslinie. Sollte es nicht gelingen diese zu überwinden, könnte es zu einem erneuten Test der Support-Linie im Bereich von 9 bis 10 Dollar kommen. Dies wäre gemessen am aktuellen Kursniveau von rund 14,6 Dollar ein heftige Korrektur um etwa 50 Prozent. Doch noch ist es nicht soweit. Gelingt es den Bullen, den bisherigen Widerstand als neue Unterstützung zu etablieren, könnte die Rallye weitergehen.

Ebenso ist es denkbar, dass sich NEAR nach einem Rücksetzer weiter in der Formation des aufsteigenden Keils halten kann und in den nächsten Monaten dann neue Bestmarke erreichen kann. Denn das Kursmuster lässt theoretisch noch weitere Kurssteigerungen zu. Erst im Bereich von 20 Dollar würde die Formation ihre Spitze erreichen, wo dann spätestens mit einem Ausbruch oder einer Korrektur zu rechnen ist.

Die Analysten erwarten auch in den kommenden Jahren weiteres Wachstum für den Altcoin. Die Prognose bleibt dabei jedoch hinter den Zahlen für LUNA zurück. So rechnet Wallet Investor bis Ende 2026 mit einer maximalen Steigerung um rund 200 Prozent. Dies könnte den Altcoin auf ein Niveau von 45 Dollar führen.

AAVE steigt auf 250 Dollar und klettert in Top 50

Zu den Top Trending Coins zählt auch AAVE. Käufer von AAVE können sich binnen einer Woche über eine Rallye von knapp 47 Prozent freuen. Das befördert die Kryptowährung wieder unter die 50 wertvollsten Coins der Welt. Die Marktkapitalisierung klettert auf knapp 3,4 Milliarden Dollar.

Allerdings ist AAVE im Gegensatz zu den 2 anderen Kryptowährungen aktuell weit von seinen Rekordwerten entfernt. So notierte AAVE/USD im Mai 2021 in der Spitze bei rund 665 Dollar. Derzeit kostet der AAVE-Token hingegen nur knapp 252 Dollar. Damit liegt AAVE 62 Prozent unter dem Spitzenwert.

Tradingview

Der Tageschart zeigt ein symmetrisches Dreieck in dem sich der Altcoin seit Ende 2020 befindet. Dabei handelt es sich grundsätzlich um ein neutrales Muster. AAVE könnte sich noch mehrere Monate in diesem Muster bewegen, bevor eine klare Richtungsentscheidung fällt. Möglicherweise sogar bis November 2022.

Kurzfristig lässt sich damit kein klarer Trend für den AAVE-Kurs in den nächsten Monaten erkennen. Langfristig sind die Analysten von Wallet Investor jedoch bullisch. Sie trauen AAVE/USD in den nächsten Jahren weiteres Wachstum zu. Bis Ende 2026 wird ein Kurs von 715 Dollar prognostiziert. Das wäre ein neues Allzeithoch und würde einer Steigerung von immerhin gut 180 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau entsprechen.

Wallet Investor

 

 

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 5 =