currency market

Die US-amerikanische Notenbank Federal Reserve (FED) hat Anfang Mai den Leitzins erneut um 0,25 % angehoben. Damit liegt der Leitzins in den USA zwischen 5 und 5,25 %. Gleichzeitig mehren sich aber die Zeichen, dass diese Erhöhung die letzte in nächster Zeit war.

Experten sind sich uneinig, ob Bitcoin dadurch so weit profitiert, dass der Kurs die 30.000 US-Dollar übersteigen kann. Viele Analysten sind allerdings auch der Meinung, dass Abstürze auf 25.000 US-Dollar durchaus möglich sind.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Es mehreren sich die Daten zu Zusammenhängen zwischen steigenden Zinsen und fallenden Kursen bei Aktien UND bei Kryptowährungen. Steigen die Zinsen, werden Kredite teurer, was nicht gut für neue Investments ist. Schlussendlich fallen dadurch auch Konsumausgaben und auch die Nachfrage nach Kryptowährungen.

Please enter and activate your license key for Cryptocurrency Widgets PRO plugin for unrestricted and full access of all premium features.

Der Kursverlauf des Bitcoins in den letzten Wochen und Monaten zeigt, wie volatil die Kryptowährung ist und dass Kurse zwischen 25.000 und 30.000 US-Dollar jederzeit möglich sind.

Schafft der Bitcoin die Marke von 30.000 US-Dollar und zieht den restlichen Kryptomarkt mit?

Analysten sehen derzeit Kurse von um die 25.000 US-Dollar charttechnisch als wahrscheinlicher an, als ein dauerhaftes Überschreiten der Marke von 30.000 US-Dollar. Klar ist, dass der Bitcoin durch ein Überschreiten der magischen Marke von 30.000 weitere Kurssteigerungen auslösen kann, wovon schlussendlich auch andere Kryptowährungen wie zum Beispiel Ethereum profitieren.

Please enter and activate your license key for Cryptocurrency Widgets PRO plugin for unrestricted and full access of all premium features.

Neben Ethereum profitieren natürlich schlussendlich auch neue Kryptowährungen. Damit Bitcoin die 30.000 US-Dollar übersteigt, muss der Widerstand bei etwa 28.400 US-Dollar dauerhaft überschritten werden. Derzeit befindet sich Bitcoin daher in einem Seitwärts-Trend, der nach oben und nach unten durchbrochen werden kann.

Bitcoin ist in 2023 bereits 70 % im Kurs gestiegen: Geht noch mehr?

Immerhin hat der Bitcoin im Jahr 2023 knapp 70 % auf bis zu 31.000 US-Dollar zugelegt, hat einige seiner Gewinne aber wieder abgegeben. Es lohnt sich aber für Anleger, den Kurs des Bitcoins im Auge zu behalten, vor allem die Marke von 28.400 US-Dollar. Überschreitet die Kryptowährung diese Marke, geht es schnell auf 30.000 US-Dollar und darüber.

Durch den mittlerweile klar erkennbaren Zusammenhang von steigenden Zinsen und fallenden Aktienkursen und Kursen bei Kryptowährungen, kann die angekündigte Pause der Zinserhöhungen durchaus für neuen Schub bei Kryptowährungen führen. Das wird der Kursverlauf des Bitcoins in den nächsten Wochen und Monaten schnell zeigen.

Derzeit nehmen die Aktivitäten in der Bitcoin-Blockchain ab. Das geht oft mit fallenden Kursen einher. Anleger, die in den letzten 30 Tagen auf Bitcoin gesetzt haben, sind aktuell zum Großteil noch im Minus. Normalerweise bedeutet das weniger Risiko für Investments zum aktuellen Zeitraum.

 

 

 

 

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • PlayDoge erweckt das beliebte Doge-Meme zum virtuellen Haustier.
  • Kombiniert Videospiel-Branche und Krypto-Branche
  • Erinnert an einen Hund im Tamagotchi-Stil
  • Belohnungen in Form $PLAY-Token erhalten
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.