Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Der Happy Bitcoin Pizza Day ist nun schon fast einen Monat her. Dennoch verschwindet der Pizzaliebhaber Laszlo Hanyecz nicht aus den Schlagzeilen. Denn möglicherweise hat Hanyecz neue Informationen darüber, wer hinter dem Akronym Satoshi Nakamoto stecken könnte.

Noch immer weiß die Öffentlichkeit nicht, wer hinter Satoshi Nakamoto steckt

Satoshi Nakamoto gilt als der Begründer der ältesten Kryptowährung Bitcoin. Doch bis heute weiß die Öffentlichkeit noch immer nicht, wer sich eigentlich hinter dem Mysterium versteckt. Bisher gibt es viele Hinweise und Hirngespinste, wer den Bitcoin ins Finanzsystem eingeführt hat. Angeblich hat Laszlo Hanyecz direkten Kontakt zum Bitcoin-Erschaffer, wie er gegenüber dem Online Magazin CoinTelegraph äußerte.

Nach eigenen Aussagen soll er im Jahr 2010 eng mit Nakamoto zusammengearbeitet haben. Auf eine Frage bezüglich der elliptischen Kurve secp256k1 – die heute übrigens immer noch für Verwirrung sorgt – antwortete Satoshi ihm per Mail. Hanyecz berichtet über Satoshis Antwort: „’Ich hatte eine Menge Leute, die sie sich ansahen, und sie sagten mir, das sei gut.‘ Und er ging nicht wirklich näher darauf ein, aber er sagte, er habe sich die Kurve von Experten anschauen lassen.“

Gibt es mehr Mitwisser als bisher angenommen?

Sollte Satoshis tatsächlich mit Hanyecz in Kontakt gestanden haben und die Beratschlagung mit Experten bezüglich des White Papers wahr sein, könnte es weitaus mehr Mitwisser geben als die Krypto-Community bisher angenommen hat. Fraglich ist dann noch, wer diese Experten gewesen sein könnten. Infrage kommen beispielsweise Dave Kleiman oder auch der Cypherpunk Adam Back. Weitere Kandidaten wären John McAfee und Craigh Wright, die sich selbst gerne zum engeren Kreis Satoshi Nakamotos zählen würden (oder sich selbst in der Position des Erschaffers sehen).

Wir wissen jetzt zwar immer noch nicht, wer hinter Satoshi Nakamoto steckt, allerdings scheint immer klarer, dass der Bitcoin wohl doch nicht das Werk eines einzelnen Genies war.

Bildquelle: Photo von focusonmore.com

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.