• Bitcoin-ETF erreicht im Krypto Presale bereits$2.607.655 Millionen US-Dollar.
  • Bitcoin erreicht 18-Monats-Hoch.
  • BlackRock hat einen geänderten S-1-Antrag bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht.
  • RSI-Indikator zeigt bei Bitcoin ein stark überkauftes Signal an

Seit einigen Wochen, fast Monaten, läuft es sehr gut für den Bitcoin. Die Kryptowährung steigt ständig weiter im Kurs und kann bald 50.000 US-Dollar erreichen. Parallel zu Bitcoin profitieren natürlich auch andere Kryptowährungen davon.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $65,126.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.29 T

Bitcoin erreicht 18-Monats-Hoch

Alternativen zum Bitcoin profitieren zunächst durch den steigenden Bitcoin-Kurs und können gleichzeitig durch eigene Vorteile ebenfalls Vorteile erschließen. Die Dynamik an den Kryptomärkten hält daher an, Bitcoin hat mittlerweile ein 18-Monats-Hoch erreicht.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Die Annäherung von BTC an die $50.000-Marke hat anscheinend ein Interesse am Vorverkauf des Bitcoin ETF-Tokens ($BTCETF) geweckt.

Bitcoin-ETF übersteigt $2.607.655

Bis heute hat der Coin Launch des Bitcoin ETF-Token die bemerkenswerte Summe von $2.607.655 eingebracht, wobei mehr als die Hälfte der zugeteilten Token innerhalb weniger Wochen verkauft wurden.

Die wachsende Begeisterung für eine Reihe von Bitcoin-ETFs, deren Genehmigung erwartet wird, hat zu diesem Wachstum beigetragen. Ryan McMillin, CIO von Merkle Tree, bezeichnete die Einführung der verschiedenen Bitcoin-ETFs “als die am meisten erwartete aller Zeiten“. Davon profitiert auch die neue Kryptowährung Bitcoin-ETF.

 

Genehmigt die SEC bald den Bitcoin-ETF von Blackrock?

Darüber hinaus hat BlackRock kurz nach einem ähnlichen Antrag von Bitwise einen geänderten S-1-Antrag bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereicht.

Kryptoanalysten weisen darauf hin, dass diese Entwicklungen das Ergebnis eingehender Beratungen zwischen den Antragstellern und den Aufsichtsbehörden sind, was darauf hindeutet, dass die Anträge kurz vor dem Abschluss stehen.

Interessanterweise hat BlackRock kürzlich 100.000 US-Dollar Startkapital für seinen Bitcoin-ETF von einem anonymen Investor erhalten. Diese Transaktion fand am 27. Oktober 2023 statt und legte den anfänglichen Anteilswert des iShares Bitcoin Trust ETF von BlackRock auf 25 US-Dollar fest.

Bitcoin und die bevorstehenden ETFs können das Bitcoin-ETF-Token nach oben ziehen

Der Preis von Bitcoin stieg auf über 40.000 USD und erreichte am 4. Dezember 2023 ein 18-Monats-Hoch von 42.288 USD. Diese Entwicklung spiegelt sich in einem allgemeinen Aufwärtstrend des Bitcoin-Netzwerks und einem Anstieg der Transaktionen wider.

Im November übertraf Bitcoin erstmals seit Jahren Ethereum bei den Transaktionsgebühren. Diese Entwicklung wurde vor allem durch einen Anstieg der Bitcoin-Alternativen, insbesondere der Bitcoin-Ordinale, vorangetrieben.

Die Nachfrage nach Bitcoin-Ordinals, die den BRC-20-Token-Standard verwenden, erreichte im November mit 367 Millionen Transaktionen ein neues Allzeithoch.

Projekte wie die Layer-2-Skalierungslösung Bitcoin Stacks (STX) und der erste BRC-20-Token Ordinal (ORDI) verzeichneten einen Preisanstieg von jeweils 70 Prozent, was die hohe Nachfrage nach Bitcoin-basierten Projekten unterstreicht.

Ist Bitcoin überkauft?

Einige Marktteilnehmer sind jedoch besorgt, da der RSI-Indikator ein stark überkauftes Signal anzeigt. Laut dem Kryptoanalyse-Unternehmen Santiment könnte eine leichte Korrektur des RSI zu einem weiteren Anstieg des BTC-Preises auf 50.000 Dollar führen.

Die Marktstimmung wechselt von vorsichtigem Optimismus zu hoffnungsvoller Zuversicht, was durch den nicht realisierten Nettoverlust (NUPL) angezeigt wird. Dieses Signal wurde in der Vergangenheit vor Halbierungsereignissen beobachtet und deutet auf einen möglichen weiteren Preisanstieg hin.

Seit Jahresbeginn ist der Bitcoin-Kurs bereits um über 140 Prozent angestiegen, davon alleine fast 15.000 US-Dollar in einem Monat.

Bitcoin-ETF bietet Chancen auf einen erfolgreichen Kursverlauf

Der Bitcoin-ETF-Token scheint perfekt positioniert, um in diesem lebhaften Marktumfeld zu bestehen und könnte eine Schlüsselrolle in der bevorstehenden Bitcoin-Rally spielen.Die Prognose für Bitcoin-ETF ($BTCETF) sieht so gut aus, weil Anleger bereits jetzt von Bitcoin-ETFs profitieren können, indem sie die neue Kryptowährung Bitcoin-ETF kaufen.

$BTCETF bietet nicht nur Zugang zu den neuesten Bitcoin ETF-Nachrichten, sondern auch die Möglichkeit, schnell auf Marktveränderungen zu reagieren. Der Vorverkauf des $BTCETF-Token nähert sich dem Ende und der Preis wird in der nächsten Phase steigen. Das Kaufen von Bitcoin-ETF kann sich daher lohnen.

Die Kryptowährung basiert auf Ethereum und ermöglicht das Staken der Coins, was ein passives Einkommen bietet.

 

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Thomas

Als freiberuflicher Journalist, Autor von über 100 Fachbüchern und tausenden Fachbeiträgen, Consultant und Trainer behandelt Thomas Joos eine Vielzahl an Themen rund um Trends, Entwicklungen und Innovationen in der Business-IT. Er ist sehr an Kryptowährungen interessiert und investiert selbst viel in neuen Coins. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit ETFs, Aktien, Immobilien und anderen Bereichen der Wirtschaft. Thomas ist ein Steuer-Freak und beschäftigt sich daher auch mit den steuerlichen Auswirkungen bei Krypto-Invests.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.