white standard LED signage mounted on wall
Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

IOTA befindet sich auf einem guten Weg von internationalen Organisationen als ein Standard für Lösungen im Internet of Things (IoT) anerkannt zu werden. In Zusammenarbeit mit der Object Management Group (OMG) peilt IOTA die Standardisierung ihrer Angebote und Lösungen an. Die Organisation, zu der unter anderem Apple, IBM und auch Microsoft gehörten, arbeitet daran, Standards im IT-Bereich einzuführen.

Standardprotokoll zum Internet der Dinge

Um selbst als Standard akzeptiert zu werden, richtet sich IOTA mit der zukünftigen IOTA 2.0 Technologie an die Mitglieder rund um OMG. Diese neue Technologie soll, wenn es nach IOTA geht, in Zukunft als Standardprotokoll für das “Internet der Dinge” eingestuft werden. Darüber hinaus soll IOTA Streams als unabhängiger Standard anerkannt werden, sowie digitalen Identitäten und Smart Contracts in Zusammenarbeit mit OMG Mitgliedern erarbeitet werden.

Um als Standard offiziell akzeptiert zu werden, durchgeht jeder Bewerber einen formalen Prozess. Nachdem alle bürokratische Hürden genommen wurden, wird in der zugehörigen Arbeitsgruppe über den Antrag abgestimmt. Dieser könnte frühestens Ende 2021 erfolgreich beendet werden.

Standardisierung könnte IOTA Rückenwind bescheren

Sollte der Antrag von IOTA durchgehen, wäre das eine wertvolle Entscheidung für die Kryptowährung. Beobachter werten einen derartigen Erfolg als Wegweiser zur internationalen Organisation für Normung (ISO). Sollte diese Entwicklung wirklich in diesem Maße erfolgen, wäre es dementsprechend eine Entscheidung von großer Bedeutung pro IOTA.

Allerdings kann die Krypto-Gemeinde die vorgelegten Zeitpläne der IOTA-Stiftung mittlerweile gut einschätzen. Denn die von IOTA bekannt gegebene Deadline für IOTA 2.0 im Frühjahr 2021 ist relativ optimistisch gewählt. Es ist damit zu rechnen, dass eine Umsetzung wohl erst im Laufe des kommenden Jahres erfolgen wird. Möglicherweise ist gerade jetzt daher ein günstiger Zeitpunkt gegeben, um in MIOTA zu investieren.

Foto von Call Me Fred

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.