Kryptoszene.de

Indischer Bankengigant HDFC stößt ins RippleNet

Bereits Ende des vergangenen Jahres wurden Gerüchte laut, dass Indiens größte Bank nach Marktkapitalisierung, die HDFC Bank, Teil des RippleNets werden könnte. Nun hat Navin Gupta, Managing Director MENA bei Ripple, auf der Swell MENA Konferenz bestätigt, dass das Geldinstitut in das Netzwerk integriert worden ist.

Werbung

Technologie für internationale Zahlungen von Interesse

Augenscheinlich soll die HDFC es dabei weniger auf den XRP-Token als Zahlungsmittel abgesehen haben als vielmehr auf das Netzwerk und der Technologie für günstige internationale Zahlungen.

Der Ripple News Plattform Crypto News Flash zufolge ist die HDFC Bank der größte Kreditgeber für den privaten Sektor in Indien. Demnach arbeiten 100.000 Mitarbeiter für rund 43 Millionen Kunden.

Ripple selbst ist mehr als andere Kryptowährungen durch seine technologischen Eigenschaften und Möglichkeiten ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Als klassisches Wertaufbewahrungsmittel wie Gold oder andere digitale Currencies ist der XRP-Token hingegen nach Meinung diverser Analysten wohl weniger geeignet. Trotzdem verfügt die Coin nach Angaben von Coinmarketcap über die viertgrößte Marktkapitalisierung im Krypto-Markt hinter Bitcoin, Ethereum und Tether und ist rund 1,3 Milliarden Euro wert. Noch immer ist auch das ein Grund für viele Anleger in Ripple zu investieren.

Wohl kein offizielles Zahlungsmittel in Indien

In Indien wird man XRP wohl auch trotz der Integration der HDFC Bank nicht so schnell für offizielle Zahlungen nutzen können. So gelten Kryptowährungen der Regierung als Dorn im Auge. Schon im Jahr 2018 musste der oberste Gerichtshof ein Verbot zum Handel von Kryptowährungen kippen. Glaubt man aktuellen Gerüchten, so ist der Kampf um den Trading-Stopp jedoch noch nicht vorbei. Indien bleibt somit ein ungemütliches Pflaster für Krypto Händler.

Photo by Free-Photos (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

Visit Site
Krypto-Assets sind hoch volatile, nicht regulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.
eToro Reviews

    eToro Reviews

    https://kryptoszene.de/visit/etoro-kryptonewsCreate your account
    Hide eToro Reviews
    • Mehr als 200 handelbare Finanzwerte
    • Zahlreiche Auszeichnungen
    • Eines der renommiertesten Broker
    4.8/5

    Visit Site
    Ihr Kapital ist im Risiko - andere Gebühren können anfallen
    Libertex Reviews

      Libertex Reviews

      https://kryptoszene.de/visit/libertex/Create your account
      Hide Libertex Reviews
      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

      Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

      Ersten kommentar schreiben

      Antworten

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.