flag hanging on pole
Werbung
Luckyblock banner

Offenbar möchte Indien Kryptowährungen zukünftig gänzlich verbieten. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, arbeitet die indische Regierung an einem Krypto Ban, der selbst Miner und Hodler umfassen soll. Demnach könnte das asiatische Land zukünftig die strengsten Regeln im Krypto Bereich weltweit auf die Beine stellen.

Quelle aus der indischen Regierung

Jeder, der in Indien mit Kryptowährungen handelt oder sie auch nur als digitale Assets hält, könnte mit Strafen belegt werden. Dies teilte ein Regierungsmitarbeiter Reuters mit.

„Das Gesetz, einer der strengsten Regularien weltweit gegen Kryptowährungen, würde den Besitz, die Ausgabe, dass Minen, dass Trading und den Transfer von Krypto-Werten kriminalisieren“, so die Reuters-Quelle.

Die indische Regierung plant offenbar an einer eigenen digitalen Währung, die dezentralen frei handelbaren Kryptowährungen keinen Raum geben würde.

Indien ist Vorreiter in seiner strikten Gangart gegenüber Kryptowährungen

Sollte das Gesetz so durch das Parlament gehen, dann würde Indien zum ersten großen Land der Welt werden, dass Kryptowährungen als illegal betrachtet.

Ob das neue Gesetz Schule machen und internationale Nachahmer finden wird, ist unklar. China beispielsweise verfügt ebenfalls über harte Richtlinien gegenüber Krypto, erlaubt aber Minern an der Technologie teilzuhaben.

Erst vor Kurzem hatten sich Vertreter der Deutschen und der Österreichischen Finanzbehörden kritisch gegenüber Kryptowährungen geäußert. Auch sie planten an eigenen virtuellen Währungen, die unter dem Schutzschirm der EZB als digitaler Euro herausgegeben werden könnte.

Foto von Naveed Ahmed

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 2 =