person holding black and white toy gun
Werbung
Luckyblock Banner

Der Trading-Plattform Binance werden Zügel angelegt, zumindest im Vereinigten Königreich.  So soll  die britische Finanzaufsicht FCA den Handel mit regulationspflichtigen Assets wie insbesondere Derivaten, wie beispielsweise Knock Out Zertifikate, gänzlich verbieten. Auch Kryptowährungen könnten betroffen sein. Dies teilte die Behörde in einer Mitteilung vom Wochenende mit.

BNB Kurs steigt um mehr als 6%

In der Meldung verkündet die Financial Conduct Authority, dass die britische Binance-Tochter Binance Markets Ltd „mit sofortiger Wirkung keinerlei regulierte Aktivitäten ohne vorherige schriftliche Zustimmung der FCA mehr ausüben“ darf. Eine Stellungnahme der Krypto-Börse bleibt bislang aus.

Den Kurs der hauseigenen Kryptowährung BNB beeinflusste diese Nachricht allerdings nicht. Heute ging es für die virtuelle Währung um über 6 % ins Plus. Trotzdem könnte die Forderung der britischen Behörde noch härtere Konsequenzen für die Plattform mit sich bringen. In ihrer Mitteilung verbietet sie schließlich das Trading mit sämtlichen Assets, „die wir als Wertpapiere zählen würden.“

Binance muss Warnung an Kunden schalten

Darüber hinaus erhält Binance eine Deadline bis zum 30. Juni, um seinen Internetauftritt mitsamt Sozialkanäle mit einer offiziellen Warnung zu versehen „Binance Markets Limited ist nicht zugelassen, um jegliche regulierte Aktivität im Vereinigten Königreich zu betreiben.“

Eine Bestätigung der Einhaltung der auferlegten Regularien wird bereits bis zum 2. Juli erwartet. Dazu zählen auch das Sammeln von Kundeninformationen und sämtliche Kommunikation, die auf Nachfrage vorgehalten werden müsse.

Auch Binance trat seinerzeit als die zentrale Krypto Börse an, um mehr Anonymität und Datenschutz auch vor Gesetzgebern zu ermöglichen. Mit den neu auferlegten Regeln dürfte diese Zeit dem Ende entgegengehen. Schon jetzt verlangen immer mehr Anbieter zumindest eine offizielle Verifizierung ihrer User.

Foto von freestocks

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.