Für Käufer von Ethereum war 2022 ein schwieriges Jahr. Zeitweise fiel der Kurs im Juni dieses Jahres um mehr als 80 Prozent gegenüber den Höchstständen von 2021 und erreichte einen Tiefpunkt bei weniger als 900 Dollar.

In den folgenden Monaten konnte sich Ethereum stärker als Bitcoin erholen und erreichte mit der Euphorie des Ethereum-Merges im August wieder die 2.000 Dollar Marke. Mit der Umstellung von Proof-of-Work auf Proof-of-Stake werden neue Blöcke im Netzwerk künftig ressourcenschonender validiert. Ethereum soll eine umweltfreundlichere Alternative zu Bitcoin sein. Zudem ist Ethereum seit kurzem deflationär. Das im Umlauf befindliche Angebot von ETH wird also knapper, wovon der Preis langfristig profitieren könnte.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin
  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,148.56
  • Marktkapitalisierung
    $377.86 B

FTX-Crash hat Ethereum-Kurs wieder Richtung 1.000 Dollar geführt

Trotzdem konnte Ethereum die kleine Bärenmarkt-Rallye nicht fortsetzen und ist zwischenzeitlich wieder unter 1.100 Dollar gefallen. Ausschlaggebend war dabei der FTX-Crash, der den gesamten Kryptomarkt nach unten gerissen hat. Positiv zu werten ist jedoch, dass ETH/USD im Vergleich zum Bitcoin-Kurs in den vergangenen Wochen kein tieferes Tief gebildet hat. So besteht weiterhin die Chance, dass die Kryptowährung ihren Boden in diesem Bärenmarkt schon im Juni gesehen hat.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung notiert der Ethereum-Kurs bei rund 1.250 Dollar und befindet sich in einer Konsolidierungsphase. Kryptoszene.de zeigt, welche positiven Nachrichten es aktuell für die Käufer von Ethereum gibt und wo ETH/USD nach dieser entscheidenden Handelswoche zum Jahresende stehen könnte.

Ethereum Hard Fork im März 2023: Staking und Auszahlungen

Einen Monat, den sich Ethereum-Nutzer für 2023 schon einmal dick im Kalender vormerken sollten, ist der März. So haben Entwickler vergangene Woche auf dem Ethereum Core Developers Meeting verkündet, dass dann der Shanghai Hard Fork im Ethereum-Netzwerk stattfinden soll. Sobald dieses Upgrade implementiert ist, sollen die Nutzer die Möglichkeit bekommen, ihre gestakten Ether inklusive der versprochenen Belohnungen auszahlen zu lassen.

Aktuell sind die gestakten Ether der Kunden noch auf der Ethereum Beacoin Chain eingesperrt, was bei einigen Nutzern bereits Unmut hervorgerufen hat, da der Ethereum Merge bereits vor mehreren Monaten stattgefunden hat. Dabei soll es sich um eine Summe von knapp 3,5 Millionen gestakten ETH handeln, was beim aktuellen Kurs fast 4,5 Milliarden US-Dollar entspricht.

Update für Ethereum Virtual Machine soll kommen

Die Auszahlung der gestakten Coins wird ein Hauptaugenmerk des Hard Fork sein. Die Frage ist, inwieweit Shanghau weitere technologische Updates bereithalten wird. Zwar wurden einige Features angekündigt, jedoch befürchten Beobachter, dass der Fokus auf den Staking-Prozess andere Entwicklungen bremsen könnte. Denn sollten die Auszahlungen der gestakten ETH inklusive Belohnungen mit dem Update nicht wie erwartet funktionieren, könnte dies die Stimmung verschlechtern und auch den Kurs von ETH nach unten drücken.

Die Nutzer hoffen, dass zumindest die geplante Weiterentwicklung der Ethereum Virtual Machine mit dem Update kommt. Schon seit 2 Jahren warten Nutzer auf eine solche Verbesserung, da sie für den gesamten Mechanismus der Blockchain und der Bereitstellung von Smart Contracts im Netzwerk wichtig ist.

Wohl nicht zum nächsten Update wird das Proto-Danksharding fertig sein, dass ebenfalls sehnsüchtig erwartet wird. Denn bei dieser vorläufigen Vision handelt es sich um einen Prozess, bei dem viele Ethereum-Transaktion miteinander kombiniert und als eine gemeinsame große Transaktion sehr schnell und zu niedrigen Gebühren verarbeitet werden können. Dies könnte das Netzwerk ist Sachen Geschwindigkeit und Kosten auf ein neues Level heben, schätzen Marktbeobachter.

Inflation und Zinsen entscheiden jetzt über ETH-Kurs

Auch wenn der Ethereum-Kurs langfristig von der technologischen Weiterentwicklung profitiert, sind es kurzfristig andere Faktoren, die für den Preistrend von ETH entscheidend sein dürften. Schon die nächsten beiden Tage könnte dabei die Weichen stellen, wo der Ethereum-Kurs das Jahr 2022 abschließen wird und mit welchen Vorzeichen der Kryptomarkt in das neue Jahr gehen wird.

Nach dem ermüdenden Bärenmarkt in diesem Jahr, der für viele Anleger sehr verlustreich war, wird auf einen versöhnlichen Ausklang des Jahres gehofft. Doch die Inflation und die Zinspolitik könnten dieser Hoffnung einen Strich durch die Rechnung machen.

Wird die Notenbank den Anlegern ein Weihnachtsgeschenk machen?

Schon morgen wird die USA die Inflationszahlen für November veröffentlichen. Fallen diese schlechter aus als erwartet, ist die nächste Korrektur wahrscheinlich. Sinkt die Teuerungsrate hingegen stärker als prognostiziert, könnte ETH einen Schub bekommen.

Daran geknüpft gibt die US-Notenbank FED am Mittwoch den nächsten Zinsschritt bekannt. Analysten erwarten hier, dass die FED etwas Tempo rausnimmt und die Zinsen „nur“ noch um 0,5 Basispunkte steigen werden, nachdem es zuletzt immer 0,75 Basispunkte waren. Doch dieses „Geschenk“ an den Finanzmarkt dürfte die FED nur machen, wenn die Inflation es zulässt. Dann könnte die Notenbank tatsächlich ein bisschen Druck rausnehmen oder sogar eine Pause bei den Zinserhöhungen einlegen, was dem Ethereum-Kurs einen deutlichen Auftrieb geben dürfte.

Ob Ethereum das Jahr 2022 also eher bei 1.000 Dollar oder bei 1.500 Dollar abschließt, zeigt sich vielleicht schon in 2 Tagen.

Tradingview

Ethereum Chartmuster: Ausbruch auf 3.500 Dollar möglich

Die technische Analyse auf dem Tageschart zeigt, dass sich ETH/USD weiterhin in einem fallenden Keil befindet. Diese Formation wurde bereits im August 2021 gebildet und bislang ist es dem Kurs nicht gelungen, aus diesem bullischen Muster nach oben auszubrechen.

Aktuell testet ETH/USD jedoch erneut die abfallende Widerstandslinie und ein Breakout könnte kurz bevorstehen. Mit einem positiven Signal von der FED könnte dieser Ausbruch spätestens am Mittwoch gelingen. Das technische Preisziel könnte den Kurs auf 3.500 Dollar zurückbringen. Scheitert der Kurs jedoch erneut an diesem Widerstand, weil Inflationszahlen und Zinserhöhungen vom Markt negativ aufgenommen werden, ist die nächste Korrektur sehr wahrscheinlich. Die Unterstützungszone des Musters liegt aktuell bei nur 700 Dollar. Ein Crash auf dieses Niveau würde zugleich ein neues Jahrestief für Ethereum in 2022 bedeuten, was natürlich kein gutes Signal für das neue Jahr wäre.

Alternative: IMPT auf der Ethereum-Blockchain

Ein vielversprechendes neues Projekt auf der Ethereum-Blockchain ist IMPT. Dieses Ökosystem beschäftigt sich mit dem Megatrend Klimaschutz und schlägt hier eine Brücke zum Finanzwesen. So können Käufer des IMPT Tokens, der nativen Kryptowährung, mit Emissionsgutschriften handeln und die CO2-Bilanz verbessern.

Nach dem erfolgreichen Presale, wo der Token in Vorverkauf Phase 1 für nur 0,018 Dollar und in Phase 2 für 0,023 Dollar zu kaufen war, soll der Token in Kürze auf Handelsbörsen gelistet werden. Die Erwartungen sind hoch und viele Anleger hoffen auf eine Kursexplosion von IMPT. Auch Analysten trauen der neuen Kryptowährung viel zu, da das IMPT Ökosystem ein wichtiges Zukunftsfeld des Finanzwesens besetzt.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Weltweit erste GameFi Token
  • Token basierend auf der SOL Blockchain mit Potenzial
  • Krypto Casino im Hintergrund mit über 50.000 aktiven Nutzern
  • Innovatives Belohnungssystem mit 2.250.000 USD Airdrops in 3 Saisons verteilt
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.