Seit Jahresbeginn stieg der Kurs der Nummer 2 unter den Kryptowährungen um rund 31 Prozent. Damit tut sie es der Leitwährung beinahe gleich, die in diesem Monat über 38 Prozent an Wert zugenommen hat. Wohin kann die Reise für ETH in diesem Jahr noch gehen?

Ethereum-Preis steigt über 1.600 US-Dollar

Ether gewinnt als Digitalwährung der größten Smart-Contract-Plattform seit Jahresbeginn stetig an Wert. Auch, wenn der Kurs inzwischen wieder leicht abgefallen ist, stieg das Paar ETH/USD jüngst über die Marke von 1.600 US-Dollar. Einige Analysten erwarten, dass sich die Erholung fortsetzen wird. Entsprechende Signale könnten vor allem von der Sitzung des Federal Open Market Committee (FOMC) und der anstehenden Entscheidung über die weiteren Zinsschritte der Fed ausgehen.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Aus den technischen Analysen kann abgeleitet werden, dass die Möglichkeit eines Zwischenschritts besteht, in dem Ether zunächst nachgibt, bevor der Wert den Aufwärtstrend wieder fortsetzt. Zudem zeigt sich eine Unterstützung bei 1.500 US-Dollar, die wohl stark genug ist, um einen verstärkten Verkaufsdruck abzufedern.

https://twitter.com/StakingRewards/status/1620783382388178944

Aktuell notiert der ETH-Kurs bei 1.575 US-Dollar und liegt damit auf Wochensicht 1,15 Prozent im Plus. Einzelne Trader sehen in der aktuellen, fünften Kalenderwoche eine Phase, in der man sich lieber “anschnallen” sollte. Damit kann aber – wie erfahrene Beobachter nur allzu gut wissen – auch eine Achterbahnfahrt mit starken Anstiegen und steilen Abfahrten gemeint sein.

Welche Bedingungen begünstigen einen ETH-Ausbruch in 2023?

Makroökonomische Sicht

Wie zuvor erwähnt, warten Anleger traditionell sehr gespannt auf die Entscheidung der Federal Reserve Bank. Die Frage, die die erste Notenbankentscheidung in diesem Jahr beantworten wird, ist von elementarer Bedeutung für die weitere Entwicklung von Bitcoin, Ether und Altcoins insgesamt. In der traditionellen Finanzwelt spricht man bereits über eine mögliche Erhöhung des Leitzinses um “nur” 25 Basispunkte, was gemessen an den Zinsschritten 2022 einem Lupfen des Gaspedals gleichkommt. Die Notenbanker sind, nach eigenem Bekunden, bemüht, die Inflation einzudämmen, wollen aber dabei nicht über Gebühr die Wirtschaft strangulieren.

Die Frage, wie die globale Konjunktur, die Geld- und Fiskalpolitik sowie die Aktienmärkte mit den Preisen von ETH & Co. korrelieren, wird noch immer heiß diskutiert. Viele sind sich dennoch sicher, dass spätestens bei einem sinkenden Zinsniveau spekulative Werte wie Kryptowährungen wieder an Attraktivität gewinnen werden. Und ein gemäßigter Anstieg des Zinsniveaus kann als erstes, leises Signal in diese Richtung verstanden werden.

Diese spürbar positivere Stimmung gegenüber dem Herbst letzten Jahres könnte aus dem allgemeinen Rückgang der Inflation auf 6,5 % im Dezember zurückzuführen sein. Dazu summieren sich weitere Meldungen wie die Erwartung eines Wachstums der deutschen Wirtschaft 2023, was angesichts der Energiepreisinflation und Lieferkettenproblemen kaum zu erwarten war.

Technische Analyse

Auf charttechnischer Seite besteht ein Widerstand bei 1.680 USD, der den ETH-Kurs bisher davon abhielt, deutlich auszubrechen. Die vorläufige Unterstützung bei 1.600 USD wurde bereits durchbrochen. Der Ether-Preis könnte zunächst bis auf 1.500 USD fallen, bevor der Aufwärtstrend wieder aufgenommen wird.

Auf dem Tageschart zeigt sich, dass die  200-Tage-Linie des exponentiellen gleitenden Durchschnitts (EMA) eine Unterstützung bei 1.587 USD markiert. Zu erwähnen ist dabei auch, dass der Kurs sich etwa auf halber Strecke zum Ausbruchsziel von 46,55 Prozent befindet. Nach einem derart massiven Auftrieb auf bis zu 1.947 USD wäre ein Rücksetzer zu erwarten, bei dem aber der 200-Tage-EMA als Rückhalt fungiert.

Sowohl eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends von diesem Unterstützungsniveau aus, als auch eine Abkürzung durch die Rückeroberung der 1.600-Dollar-Marke durch die Bullen scheint möglich. Die Unterstützung könnte die Anleger darin bestärken, den Aufwärtstrend aktiv zu halten und ein Aufschließen auf die vorgenannten 1.947 USD und nachfolgend auch Gewinne über 2.000 USD ermöglichen.

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $2,962.45
  • Marktkapitalisierung
    $355.96 B

Die auf den genannten bullischen Signalen basierenden Voraussagen sind eng an die anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed gebunden. Zudem muss zunächst der Durchbruch über 2.000 USD gelingen, damit der Aufwärtstrend von ETH als langfristige Bewegung bestätigt werden kann. Kursrückgänge auf das Niveau von 1.500 und 1.400 USD, den 100-Tage-EMA, sollten Anleger dabei aber zum aktuellen Zeitpunkt nicht ausschließen.

Wie realistisch ist ein Ausbruch auf über 10.000 US-Dollar?

Ethereum-Preise von 10.000 USD zu erreichen, ist angesichts der ökonomischen, politischen und inneren Gegebenheiten des Kryptomarktes im Jahr 2023 ein schwieriges Unterfangen. Wahrscheinlicher scheint, dass der Coin sich seinem Allzeithoch annähert, das bei 4.891,70 USD liegt. Eine Voraussetzung dafür ist, dass sich die Bullen in den kommenden Tagen oder Wochen auch oberhalb von 2.000 USD für eine weitere Erholung einsetzen.

Die zinsbullische Prognose hat nur Bestand, wenn die 1.500 Dollar-Marke auch nach dem Zinsentscheid hält. Die Entscheidung über die weitere Anhebung des Leitzinsniveaus durch die US-Zentralbanker wird in wenigen Stunden verkündet. Kann die psychologisch wichtige Schwelle nicht gehalten werden, würde damit auch der exponentielle gleitende Durchschnitt (EMA) der vergangenen 200 Tage unterschritten. Ein deutlich bärisches Chartbild wäre damit gegeben.

Es stehen also Stunden des Hoffens und Bangens an, bis der Markt Gewissheit haben wird, ob sich die Gerüchte über die moderate 0,25-prozentige Zinserhöhung bestätigen werden. Viele Beobachter erwarten eine große Zunahme der Liquidität im Markt, da sie vermuten, dass zahlreiche Anleger ihre Positionen erst mit dem Zinsentscheid wiedereröffnen werden.

Der Twitter-Account der Fed hat am 31. Januar die FOMC-Pressekonferenz angekündigt. Sie ist für heute, den 01. Februar, 20:30 Uhr zentraleuropäischer Zeit geplant. Interessierte Anleger können diese live verfolgen und so unmittelbar von deren Ausgang erfahren. Und damit auch davon, ob sich die Gewinne des Ethereum-Tokens, der in diesem Jahr jede Kalenderwoche mit einem Plus abgeschlossen hat, wieder in akuter Gefahr befinden.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.