Obwohl sich der ETH Preis erfolgreich über der 1.600 USD Marke hält, sackte er doch innerhalb der vergangenen Woche um rund 4 % ab. Heute erfolgt eine leichte Aufwärtsbewegung. Bisher scheint der Support also relativ stark zu sein. Doch wie hoch kann der Ethereum mit dieser Unterstützung wirklich steigen?

Ethereum Kurs mit unklaren Vorzeichen

Zu Jahresbeginn stellte sich die ein erfreulicher Anstieg im Ethereum Kurs ein. Zwar performt dieser etwas verhaltener als der Bitcoin, zeigt dennoch starke Unterstützung. Anfang Februar schaffte es der Preis dann erstmalig über die Marke von 1.550 Euro.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Auch von kurzfristigen Preissenkungen konnte sich der Ethereum Kurs immer wieder erholen. Vor wenigen Tagen erreichte er kurzzeitig die Marke von 1.600 USD. Die Investoren scheinen den zweitstärksten Coin erneut unterstützen zu wollen. Doch wie hoch kann der Preis dadurch steigen?

  • ethereum
  • Ethereum
    (ETH)
  • Preis
    $3,490.34
  • Marktkapitalisierung
    $417.78 B

Heute liegt der Kurs nach einer kleinen Korrektur von einem Prozentpunkt bei 1.558 USD. Die Marktkapitalisierung hält sich stabil auf einem Niveau von rund 190 Milliarden USD. Betrachtet man diese Woche im Überblick, lässt sie sich weder mit einem besonders positiven noch einem negativen Verlauf abschließen.

Die aktuellen Krypto-Kurse mögen bei einigen Investoren und Tradern möglicherweise bereits ein Gefühl der Sicherheit auslösen. Die Werte stiegen seit Jahresbeginn beinahe unaufhaltsam und das ist positiv. Dennoch ist zu beobachten, dass der Ethereum an höheren Widerständen immer wieder scheitert. Das muss Gründe haben.

Gleichzeitig war der Anstieg bisher nicht so dynamisch wie der des Bitcoins. Dieser stieg nämlich sprunghaft an und überschritt eine wichtige Marke nach der anderen. Das spricht dafür, dass immer noch große Unsicherheit im Handel mitschwingt.

Der Kurs stagniert – das könnten die Gründe dafür sein

 Diese Vorsicht der Trader zeigte sich bereits mehrfach im vergangenen Jahr. Die Investoren schienen nicht mehr an einen erneuten Anstieg zu glauben. Immer wieder entstanden durch die unsichere Wirtschaft weitere Schwierigkeiten für den Krypto-Markt.

Vor rund zwei Wochen erhöhte die FED den Leitzins erneut um 0,5 Prozentpunkte. Damit entstand für die Kurse ein erneuter Rückschlag, der sich jedoch weniger stark zeigte als bei bisherigen Leitzins-Erhöhungen.

Die Inflationsraten können jedoch weiterhin ein Grund für den ausbleibenden Anstieg sein. Aus den neuesten Daten für Januar 2022 geht hervor, dass die Inflation nur sehr langsam sinkt. Derzeit scheint sie eher zu stagnieren. Die Kurve, die sich seit Oktober gebildet hatte, setzt sich bisher also nicht fort. Hier hatten sich die Trader mit Sicherheit andere Zahlen gewünscht.

Das wiederum spiegelt sich im RSI, dem relativen Stärke Index. Dieser beurteilt, ob sich ein digitales Asset in einem überkauften oder überverkauften Bereich befindet. Derzeit schwangt dieser Wert für den Ethereum Coin zwischen 45 und 55. Das bedeutet, dass er knapp an der Grenze ist, bullische Signale zu zeigen.

Sollte die Unterstützung in den kommenden Tagen nicht deutlich steigen, ist es möglich, dass der Kurs erneut unter die Marke von 1.500 oder 1.450 USD sinkt. Falls sich jedoch eine weitere Stabilisierung in den wirtschaftlichen Umständen zeigt, könnten die Investoren wieder vermehrt ETH Token kaufen.

Steigerung möglich – die kommenden Wochen entscheiden

 Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der ETH Kurs derzeit gut performt, ein deutlicher Kursanstieg jedoch nicht möglich zu sein scheint. Damit sich der Wert in Zukunft nachdrücklich über der Marke von 1.600 Euro halten kann, ist es wichtig, müssten einige Faktoren mitspielen.

Zum einen ist es denkbar, dass die Investoren auf die neuen Inflationsdaten für Februar warten. Sollten sich im Anschluss Bitcoin und Co. stabil halten, ist es möglich, dass der Anstieg deutlich steiler voranschreitet als bisher.

Des Weiteren fürchtet man derzeit eine Klage-Welle der SEC. Diese scheinen sich für Staking-Coins zu interessieren. Aktuell nahmen sie Binance unter die Lupe. Laut der Behörde handelt es sich bei dem angebotenen Staking um ein Wertpapierhandel. Dagegen müssen sich die Gründer der Kryptowährung nun wehren.

Falls die SEC im Anschluss auch plant, Ethereum vor Gericht zu ziehen, könnte das einen erheblichen Kurseinbruch bedeuten. Auch diese Nachrichten könnten ein Grund für die aktuelle Vorsicht der Trader sein.

Weitere Faktoren, die jedoch aus den eigenen Reihen kommen, sind die geplanten Updates. CEO, Vitalik Buterin kündigte bereits vor einigen Monaten große Veränderungen im Ethereum Netzwerk an.

Zum einen möchte man sich dem Problem der Skalierbarkeit widmen. Die Transaktionen auf der Blockchain sollen deutlich schnell und günstiger werden. Außerdem sollen die Staking-Nutzer endlich auf ihre Belohnungen zugreifen können. Derzeit durchlaufen die Updates einige Testphasen. Im März dieses Jahres sollen die Neuerungen jedoch abgeschlossen sein.

Falls zahlreiche Nutzer ihre ETH Token gleichzeitig aus dem Staking nehmen, könnte der Kurs zeitweise sinken. Sollten die Updates jedoch wie geplant verlaufen und die Community zeigt wieder stärkere Unterstützung, könnten diese zum erneuten Kurstreiber werden.

Ethereum Preis Prognose: Das sagen Experten

Die Lage des Krypto-Marktes ist derzeit immer noch nicht stabil. Die Kurse zeigen weiterhin schnelle Reaktionen auf Neuigkeiten aus der Wirtschaft. Demnach sind sie gerne Inhalt von Prognosen. Somit auch der Ethereum, der nach dem Bitcoin, die bekannteste digitale Währung ist.

Bei Bussinessinsider.de geht man davon aus, dass der Ethereum in den kommenden drei Jahren zu alten Höchstständen aufsteigen könnte. Im Jahr 2025 wäre sogar ein Preis von rund 6.100 USD möglich. Für diese Prognose befasste man sich besonders mit den fundamentalen Werten und der Kurshistorie des Coins.

Die Analysten von Changelly.com halten für das Jahr 2025 lediglich Werte zwischen 3.500 und 4.000 USD für realistisch. Hier geht man davon aus, dass sich der Coin in diesem Jahr zwischen Werten von 2.100 und 2.380 USD bewegen wird. Im Vergleich zum aktuellen Preis, wäre das jedoch bereits ein beachtlicher Anstieg.

Die Prognose für den Ethereum Coin lässt sich im Großen und Ganzen vorsichtig positiv abschließen. Derzeit wünscht man sich mehr Unterstützung, um wichtige Marken durchbrechen zu können. Dennoch ist ein Anstieg bereit vorhanden. Die kommenden Wochen werden darüber entscheiden, in welche Richtung sich der Kurs in diesem Jahr bewegen wird.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.