Am 15. September 2022 fand der lang ersehnte Merge des Ethereum-Netzwerks statt. Die Blockchain vollzog damit seine Abkehr vom Proof-of-Work Konsensmechanismus, den auch das Bitcoin-Netzwerk verwendet und verarbeitet Transaktionen seitdem mit dem Proof-of-Stake-Verfahren, das zum Beispiel auch in der Cardano-Blockchain verwendet wird.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Dank Proof of Stake gilt Ethereum jetzt als klimafreundlicher und ressourcenschonender als Bitcoin. Doch der erwartete Effekt auf den ETH/USD Kurs ist komplett ausgeblieben und es gibt längst nicht nur positive Meinungen zum Umstieg. So sagen Kritiker, dass Ethereum unter den Altcoins nun ziemlich beliebig geworden ist, da es zum Beispiel auf technologischer Ebene weniger Abgrenzungsmöglichkeiten zu anderen erfolgreichen Blockchains wie Cardano gibt.

Coinmarketcap

Hat ETH durch Merge die „Härte“ von Gold verloren

Auch sagen Käufer von Bitcoin, dass es gerade die Stärke des Bitcoin-Netzwerks sei, dass viel Arbeit in Form von Rechenleistung aufgewendet werden muss, um neue Blöcke zu produzieren. Hier wird gerne eine Analogie zum Gold hergestellt. Denn Gold hat seinen Wert dadurch, dass es nicht nur begrenzt ist, sondern auch nur mit Mühe – in dem Fall dem Gold schürfen in Minen – hervorgebracht werden kann. Analog dazu gab es bislang bei Bitcoin, aber auch Ethereum die Miner, die mit komplexen Rechenaufgaben und viel Computer-Power die Blöcke hinzugefügt haben.

Doch nun gibt es keine Miner mehr im Ethereum-Netzwerk und ihre Arbeit wurde durch eine gewichtete Zufallauswahl von Validatoren abgelöst. Was passiert mit diesen ganzen Minern? Stellen sie von heute auf morgen ihre Arbeit ein? Nein, damit ist nicht zu rechnen. Denn Miner sind heute in aller Regel keine Privatpersonen mehr, sondern es handelt sich um profitorientierte Unternehmen, die auf sogenannten Mining-Farmen mit bester technologischer Ausstattung und immensen Energieaufwand ihrer Arbeit nachgehen. Nicht nur die Unternehmer, sondern auch ihre Mitarbeiter leben vom Mining.

Miner suchen Alternativen: Profitiert Ethereum Classic?

Deshalb ist es nachvollziehbar, dass diese Miner nach dem Ethereum-Merge nicht einfach ihre Arbeit einstellen, sondern zu anderen Blockchains wechseln und dort ihre Rechenleistung einbringen, um sich weiter Blockbelohnungen zu sichern.

Sehr beliebt ist hier Ethereum Classic, das ursprüngliche Ethereum-Netzwerk. Auch nach dem Merge setzt Ethereum Classic weiter auf das Proof of Work-Verfahren und zieht viele Miner an. Nun könnte auch der Kurs von ETC/USD davon profitieren, wenn viele Käufer von ETH, die das Proof of Work Verfahren unterstützt haben, sich nun nach einem alternativen Investment umsehen, und über den Kauf von ETC nachdenken.

240 Prozent Preisexplosion als Vorbote von großer ETC-Rallye?

Erste Anzeichen einer solchen Bewegung waren bereits seit Mitte Juli 2022 im Vorfeld des Merge zu beobachten. Von den Tiefständen bei unter 12,5 Dollar explodierte ETC/USD bis August um 240 Prozent auf mehr als 45 Dollar. In dieser Zeit konnte ETC ETH klar übertreffen und zeigte einen deutlich stärkeren Trend. Zwar hat ETC inzwischen wieder an Wert eingebüßt und der heftige Preisanstieg, der wohl auch einer ersten Trotzreaktion auf dem ETH Merge geschuldet war, ist vorbei. Aber dennoch notiert ETC mit aktuell rund 25 Dollar weiter relativ stabil und doppelt so hoch wie noch im Juli dieses Jahres.

Könnte der aktuelle Preis deshalb vielleicht einen guten Einstiegszeitpunkt bieten, sich mit ETC einzudecken? Werden sich die Auswirkungen der Ethereum-Strategie vielleicht erst mittel- bis langfristig in voller Wucht auf den ETC/USD Kurs auswirken. Hinweise dazu kann die Chartanalyse sowie die Preis Prognosen von Analysten liefern.

Chartanalyse: ETC könnte kurzfristig um 50 Prozent steigen

Auf dem Tageschart ist zu erkennen, dass sich ETC/USD aktuell in einem parallelen Kanal befindet. Der Unterstützungsbereich der unteren Linie befindet sich aktuell um 22 Dollar, während die Widerstandszone bei einem Kurs von rund 37 Dollar liegt. In den vergangenen Tagen hat ETC/USD mehrfach die Unterstützung getestet und ist erfolgreich davon abgeprallt.

Ein mögliches Szenario ist, dass ETC/USD im nächsten Schritt nun wieder den Widerstand bei 37 Dollar testet. Dafür müsste ETC allerdings einen beachtlichen Kursanstieg von rund 50 Prozent hinlegen. Hier ist also aktuell viel Luft nach oben und könnte Tradern auf Kryptobörsen eine interessante Gelegenheit bieten. Spätestens um die Marke von 37 Dollar ist dann jedoch mit starkem Widerstand zu rechnen.

Tradingview

Bärisches Szenario: Absturz auf unter 5 Dollar für ETC?

Gelingt es ETC/USD dann nicht diesen zu durchbrechen, droht ein bärisches Double-Top-Szenario. Das technische Preisziel könnte ETC/USD auf ein Tief von unter 5 Dollar bringen, was damit einer Korrektur von fast 80 Prozent zum aktuellen Kurs entsprechen würde. Das wäre ein klares neues Jahrestief für den Kurs von Ethereum Classic.

Allerdings ist diese Szenario noch weit weg und der Kurs kann auch eine bullische Richtung einschlagen. Wird der parallele Kanal nach oben hin durchbrochen, wäre dies ein sehr bullisches Signal und könnte ETC/USD auf ein technisches Preisziel von 60 Dollar bringen. Das wäre ein starker Ausbruch von 140 Prozent zum aktuellen Kurs. Bis eines der Szenarien eintritt, kann es jedoch noch eine Weile dauern, solange sich ETC/USD weiter in dieser Chartformation hält.

Prognose: ETC mit Kurspotenzial von 620 Prozent

Wo sehen Analysten Ethereum Classic mittel- bis langfristig? Kann der Altcoin seinen Wert tatsächlich erheblich steigern?

Coin Price Forecast

Nach der Preis Prognose von Digital Coin Price wird Ethereum Classic im nächsten Jahr bereits wieder auf mehr als 45 Dollar steigen und damit Käufern der Kryptowährung 80 Prozent Rendite einbringen. Das ist allerdings erst der Anfang, wenn die Analysten recht behalten. So könnte ETC 2024 schon über 60 Dollar klettern und sich bis 2028 der Marke von 100 Dollar annähern. Für Anfang der 2030er-Jahre prognostiziert Digital Coin Price eine Preisexplosion auf fast 180 Dollar. Das wäre eine extreme Preisbewegung von 620 Prozent.

Coin Price Forecast ist deutlich zurückhaltender mit seiner Prognose. So erwarten die Analysten zwar im nächsten Jahr eine Verdoppelung des ETC-Kurses auf mehr als 50 Dollar, aber danach könnte eine lange Konsolidierungsphase zwischen 50 und 60 Dollar stattfinden. Der maximal Anstieg wird 2029 mit einem Kurs von knapp 80 Dollar erwartet, bevor der Hochpunkt erreicht und es zu abfallenden Kursen kommen soll.

200 Dollar-Marke für ETC laut Analysten erreichbar

Noch defensiver ist Wallet Investor eingestellt. Die Analysten schätzen, dass es zwei weitere schwierige Jahre geben wird, in denen der Kurs eher rückläufig ist, bevor es ab 2025 zu einem leicht aufsteigenden Trend kommt. Das Preisziel für die nächsten 5 Jahre liegt mit 27 Dollar jedoch nur geringfügig über dem aktuellen Kurs von ETC/USD.

Die Website cryptonewsz.com sorgt dagegen mit einer extrem bullischen Prognose für Aufsehen. Sie trauen dem Altcoin bis 2030 Kurse von rund 200 Dollar zu und übertreffen damit die schon bullische Einschätzung von Digital Coin Price.

Wallet Investor

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.