Werbung
Luckyblock banner

In einem Tweet vom 25. August bestätigte die deutsche WEG Bank dass sie in Estland nun eine Lizenz für den Handel mit Depots und Kryptowährungen erhalten hat.

Im Zuge dessen gab das Unternehmen auch bekannt, dass es nun versuchen werde, eine Lizent für den Depot- und Wertpapierhandel in Deutschland zu bekommen und erklärte:

„Wir geben bekannt, dass wir seit heute eine Lizenz für Kryptohandels- und Depotdienstleistungen in Estland haben und auch eine Wertpapierhandels- und Depotlizenz in Deutschland beantragen.“

Des weiteren schrieb die WEG Bank, dass das Institut der Meinung sei, dass „die Arbeit in einem erstklassigen regulatorischen Umfeld“ zu ihren wichtigsten Stärken zählen würde.

Im April diesen Jahres erworb das Blockchain-Browser-Zahlungssystem Nimiq im Rahmen einer Partnerschaft einen Anteil vom 9,9 Prozent an der WEG Bank AG. Die Kooperation hat sich zum Ziel gesetzt, eine Krypto-zu-Fiat-Brücke zu schaffen, die einen nahtlosen Wertetausch zwischen Krypto und und traditionellen Banksystemen ermöglichen soll.

 

Photo by TheDigitalArtist (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

eToro Reviews
  • CySEC-Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + siebzehn =