Kim Dotcom
Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Kennt ihr noch Kim Dotcom? Bekannt wurde der extrovertierte Internetunternehmer seinerzeit durch die Gründung des Filehosters Megaupload. Nun möchte Kim Schmitz. wie die IT-Legende mit bürgerlichem Namen heißt, eine eigene Kryptowährung auf den Markt bringen. Besonders interessant: Auch ihr könnt die digitalen Coins ganz einfach erwerben. Der deutsche Unternehmer will nämlich bereits in einem Monat seine virtuellen Münzen über Bitfinex verbreiten.

Was taugt der neue Kim Coin?

Lassen wir uns ehrlich sein: die Kryptowährung, die am 22. Oktober das Licht der Kryptowelt erblicken wird, ist nicht direkt ein gutes Investment für jedermann. Denn bei den Coins handelt es sich zunächst einmal um einen Utility-Token. Diese Währung besitzt demnach nur einen Zweck: als Zahlungmittel auf der K.IM Plattform zu dienen. K.IM ist eine auf der Blockchain basierende Plattform für selbstständig agierende Content Creatoren.

Laut des Projektplans auf der unternehmenseigenen Webseite hat Schmitz den Bitcoin im Jahr 2018 bereits als Zahlungsmittel integriert. Im Jahr 2019 stehe dann eben der hauseigene Token Sale auf der Liste. Bis zum Jahr 2020 soll die dann Blockchain gänzlich in die K.IM Plattform integriert worden sein.

Wieso Kryptowährungen, Herr Dotcom?

Auf der K.IM Webseite heißt es zu dem Ziel die Kryptowährungen zu implementieren: „Der entscheidende Fortschritt, dem Dotcom hier nachgeht, ist die Möglichkeit, Bitcoin für Mikrozahlungen zu verwenden – Zahlungen, die so gering sein können, dass die Leute nicht zweimal darüber nachdenken, sie zu tätigen, sondern die Schöpfer für ihre Arbeit belohnen.“

Im Bitcoin – und in den eigenen Kim Coins – liegt also das Potenzial auf effektive Weise Kleinstbeträge einzunehmen. Dabei ähnelt der Kim Coin durchaus dem BTC.  schließlich basiert die neue digitale Währung auf der altbekannten Kryptowährung. Die Kim Token sollen zunächst auf der hauseigenen Plattform angeboten werden. Später geht es dann bei Bitfinex los.

Sollten die Utility Token auf große Nachfrage stoßen, dann dürfte dies automatisch jedoch auch den Kurs in die Höhe treiben. Schon in der Vergangenheit war der Internet Millionär Kim Dotcom für große Überraschungen gut. Vielleicht gelingt ihm mit seiner eigenen Krptowährung nun der nächste Coup.

Bildquelle: Photo von sam_churchill

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.