Werbung
Luckyblock Banner

Wie Finanzen.net am 31. Juli berichtete, hat das deutsche Regierungskabinett einen Gesetzesentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) akzeptiert, in dem eine stärkere Kontrolle von Krypto-Assets vorgeschlagen wird.

Laut Bericht soll die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) bei sogenannten “geldwäscherechtlich Verpflichteten” deren Überwachung übernehmen. So stünden besonders die Wallet-Provider im Vordergrund, wenn es um die Einhaltung der Richtlinien zur Bekämpfung von Geldwäsche (AML) geht.

Zudem sieht der Gesetzesentwurf auch eine stärkere Bekämpfung von Geldwäsche in der Immobilienbranche vor. Infolgedessen soll die Geldwäschebekämpfungseinheit des Bundes zusätzliche Kompetenzen erhalten.

Bereits vor etwa einer Woche gab eine BaFin-Sprecherin gegenüber der FAZ bekannt, dass die neuen Regelungen schon ab 2020 gelten sollen. Zusätzlich soll das geplante Gesetz den Begriff „Kryptoverwahrgeschäft“ in das heimische Kreditwesengesetz (KWG) aufnehmen. Dafür sollen digitale Werte wie Kryptowährungen als neues Finanzinstrument definiert werden.

Bildquelle: Photo von Groman123

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.