Coinbase Logo
Werbung
Luckyblock Banner

Die auch in Deutschland beliebte Exchange Coinbase hat angekündigt, dass sie ab sofort Bitcoin Forks unterstützen. Auch wenn die daraus entstandenen Währungen nicht automatisch dadurch bei Coinbase handelbar sind, so können Nutzer sie trotzdem Abheben.

Bisher mussten Nutzer von Coinbase im Falle einer Bitcoin Hard Fork ihre Guthaben vorher immer wieder abheben, um auch die aus der Hard Fork entstandene neue Währung sofort zu bekommen, das soll sich jetzt ändern. Coinbase hat angekündigt, dass sie das Abheben von neuen Währungen aus Bitcoin Hard Forks unterstützen wollen.

Die bisher größte Hard Fork bei Bitcoin gab es im August 2017, als Bitcoin Cash aus der Bitcoin Blockchain entstand. Dabei ist wichtig zu wissen, dass die beiden Blockchains von Bitcoin und Bitcoin Cash bis zum Zeitpunkt der Hard Fork identisch sind, erst ab der Hard Fork unterscheiden sie sich. Jeder Besitzer von Bitcoin hat im gleichen Verhältnis Bitcoin Cash bekommen.

Wer seine Bitcoins im August 2017 bei Coinbase gelagert hatte, musste sich allerdings noch bis Dezember 2017 gedulden, bis Coinbase den Nutzern auch Zugang zu ihren Bitcoin Cash gegeben hat. Die anderen Hard Forks wie Bitcoin Gold wurden gar nicht unterstützt. Fairerweise bleibt zu erwähnen, dass die ganzen anderen Hard Forks neben Bitcoin Cash auch nie wirklich wertvoll waren. Auch viele anderen Börsen haben diese Hard Forks nicht unterstützt.

Durch die Änderung bei Coinbase können Nutzer jetzt aber zumindest die aus den Bitcoin Hard Forks entstandenen Währungen direkt abheben. Neue Kryptowährungen die aus Hard Forks entstehen dürften davon auch stark profitieren, denn Coinbase hat vermutlich die größte Anzahl an Krypto Nutzern weltweit. Das unterstützen beim Abheben der neuen Kryptowährungen bedeutet allerdings nicht, dass die Währungen auch bei Coinbase gehandelt werden. Es ist weiterhin davon auszugehen, dass kaum eine der neuen Währungen bei Coinbase sofort handelbar werden wird bzw. jemals dort gehandelt werden wird.

Quelle: Coinbase Blog


Wer noch kein Bitcoin besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase kaufen. (10$ Startguthaben Gratis)

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.