round gold-colored Bitcoin illustration
Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Die größte Bitcoin-Börse der USA plant voraussichtlich an die Börse zu gehen. Diese Information teilte das Unternehmen in Form einer Pressemitteilung mit, die am 17. Dezember 2020 über das Portal Medium veröffentlicht wurde. Noch liege der Gang an die Börse (damit man die Aktie über eine Börsen App handeln kann) in weiter Ferne, es wurde allerdings schon ein erster Entwurf eines entsprechenden Genehmigungsantrags bei den zuständigen Behörden eingereicht. Nun liegt es in der Hand der Börsenaufsicht darüber zu entscheiden, wie die Zukunft von Coinbase weiterhin verlaufen wird. Einige Analysten gehen bei dem Börsengang sogar von einer Bewertung jenseits der 20 Milliarden US-Dollar Marke aus.

Messari schätzt Coinbase bei 28 Milliarden US-Dollar ein

Die Ankündigung löste auf vielen verschiedenen Plattformen Reaktionen aus. Unter anderem wurde auf Twitter viel rund um die Ankündigung der Krypto-Börse diskutiert. Kurz nach der Bekanntgabe meldete sich auch Mira Christanto, ihres Zeichens nach Teil des Krypto-Analyse Unternehmens Messari, über Twitter zu Wort. So schätze sie den Wert von Coinbase nach Ankündigung des Börsengangs bei 28 Milliarden US-Dollar ein: “Nach der Ankündigung des Börsengangs von Coinbase bewerten wir das Unternehmen mit $28 Milliarden. Coinbase ist eine der prominentesten Börsen mit 1 Milliarde US-Dollar täglichem Volumen im Dezember. […]”

Zeitpunkt der Ankündigung klug gewählt

Die Ankündigung der Krypto-Börse fiel in den wohl ertragreichsten Bull-Run der Vorreiter-Kryptowährung Bitcoin. BTC durchbrach zuletzt die 20.000 Dollar Schallmauer, nur um kurze Zeit später auf einen Stand von 23.000 US-Dollar zu rasen. Daher ist auch daran zu zweifeln, dass das Datum der Veröffentlichung zufällig auf den 17. Dezember fiel. Denn aktuell überschlagen sich die Nachrichten, wenn von Bitcoin oder Kryptowährungen die Rede ist.

So hat wohl auch Coinbase von den Gipfelstürmen Bitcoins profitiert. Unter anderem wurden im Dezember Kryptowährungen mit einem Volumen von einer Milliarde Dollar am Tag gehandelt und darüber hinaus wurde bekannt, dass allein das Nasdaq Unternehmen MicroStrategy ein Handelsvolumen über 40.824 BTC über Coinbase erstanden haben soll.

Foto von Viktor Forgacs

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.