Cardano (ADA) & XRP Millionen-Fonds aufgelegt! Ripple will NFT-Künstler unterstützen
Werbung
Luckyblock Banner

Cardano und Ripples XRP profitieren von neu aufgelegten Millionen-Fonds, mit denen die Entwicklung der jeweiligen Ökosysteme vorangetrieben werden soll.

Hat Cardano Zukunft? ADA erhält Unterstützung per 100-Millionen-Fonds

Der „kommerzielle Arm der Cardano-Blockchain“, die Firma EMURGO, wird einen 100-Millionen-Dollar-Fonds auflegen. Der soll genutzt werden, um „in frühe Startups und Unternehmen in der Wachstumsphase“ zu investieren, die sich auf den Aufbau von „sozial wirksamen Lösungen auf der Basis von Cardano konzentrieren“.

Unter anderem wurden Partnerschaften angekündigt, um das Cardano-Ökosystem in Afrika zu erweitern und die Geschäftsnetzwerke seiner Partner zu nutzen.

EMURGO-CEO Ken Kodama zufolge sei man „mehr denn je darauf fokussiert, die Entwicklung des Cardano-Ökosystems mit einer reichhaltigen Mischung dezentraler Dienste zu beschleunigen, die eine globale Gemeinschaft bedienen, deren Bewusstsein für Blockchain insgesamt zunimmt“.

Sein Unternehmen sei bestrebt, diese Nachfrage zu befriedigen. Das wiederum soll gelingen, indem es das Kapital und die strategischen Ressourcen bereitstellt, die „unsere Portfoliounternehmen benötigen, um schnell zu skalieren und neue Lösungen auf Cardano zu bringen“.

Cardano-Gründer Charles Hoskinson ergänzt: Die Investitionen sollen dazu beitragen, die Zukunft des Cardano-Ökosystems zu gestalten und die Smart-Contract-Fähigkeiten zu erweitern. Auch Hoskinson gestaltet diese Zukunft aktiv mit. Der Programmierer wird mit DJ Paul Oakenfold ein gemeinsames Album herausbringen – offenbar auf der Cardano-Blockchain:

Was ist mit Ripple los? 250 Mio. schwerer NFT-Fonds aufgelegt

Ein von Ripple aufgelegter 250-Millionen-Dollar-Fonds für NFTs möchte Künstler unterstützen. Konkret geht es darum, Non-Fungible-Token (NFT) auf dem XRP-Ledger (XRPL) zu kreieren und zu monetarisieren. Das ist bullish für XRP (zu kaufen bei eToro oder Libertex), da das Ökosystem dadurch vom schnell wachsenden Bereich der NFTs profitieren wird.

Das Unternehmen über den Fonds:

„Eine tokenisierte Zukunft, die die Art und Weise, wie Menschen alle Arten von Vermögenswerten kaufen, verkaufen und verwalten, verändern wird, wird heute schnell zur Realität.“

Der Creator Fund von Ripple stelle deshalb 250 Millionen US-Dollar bereit. Damit soll allen Schöpfern die Teilnahme an dieser „aufregenden neuen Ära“ ermöglicht werden.

Konkret sollen Künstler technische Unterstützung erhalten bei der Integration mit dem XRPL und beim Aufbau „erstklassiger NFT-Erlebnisse“. Darüber hinaus soll es zudem Unterstützung von Kreativagenturen bei der Erstellung und Bewerbung von NFTs geben sowie Zugang zu XRPL-Marktplatzpartnern.

Laut Ripple können sich folgende Gruppen um eine Finanzierung bewerben:

  • „Alle Kreativen – von Musikern und Künstlern bis hin zu Darstellern und Sportlern – sowie Vertreter globaler Marken, die innovative Erfahrungen für Fans schaffen und neue Einnahmequellen erschließen wollen.“
  • „Kreativ- und Talentmanagement-Agenturen, die ihren Kunden eine risikoarme Möglichkeit bieten wollen, mit NFTs zu experimentieren und sie zu fördern.“
  • „Innovatoren auf digitalen Marktplätzen, die eine Integration mit dem XRP-Ledger anstreben, Spitzentalente auf ihre Plattformen bringen und Entwicklern ein nahtloses NFT-Erlebnis bieten wollen.“

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.