Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

In Cardanos Slot Leader Podcasts hat Gründer Charles Hoskinson über die Möglichkeiten von Cardano und Probleme des klassischen Finanzsystems gesprochen. Demnach soll die Kryptowährung das Potenzial haben, ganzen Ländern im internationalen Wettbewerb des Handels zu helfen.

Weltwährung vs. privater und staatlicher Währungswettbewerb

Die Zukunft der Weltwirtschaft wird nach Meinung von Hoskinson anders aussehen als in der bekannten Form. So soll das aktuelle System von nur einer wirklichen Weltreservewährung nicht länger tauglich sein. Vielmehr sieht die Cardano-Legende zwei mögliche Szenarien auf die Menschheit zukommen. Entweder werde es nur noch eine Welt-Währung geben oder private Währungen werden zusehend mit staatlichen Währungen um die Gunst der Anwender buhlen.

Crypto News Flash zitiert Hoskinson wie folgt: „Wir müssen es verbessern […] und es in eine Art darwinistischen Marktplatz verwandeln, auf dem es Tausende von konkurrierenden Ideen gibt. Sie kämpfen gegeneinander und letztendlich um das Überleben des Stärkeren, diese werden an die Spitze kommen, und wir können das weltweite Finanzsystem wieder aufbauen.“ Nicht nur der ADA-Gründer sehe den aktuellen Zustand des Systems als schlecht an.

Kleine Länder sollen an Souveränität gewinnen

Cardano soll als Vorreiter der Kryptowährungen dienen und der Welt ein Finanzsystem bieten, dass von einzelnen Interessen bestimmter Machthaber unabhängig wird. In diesem Raum sollen Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Währungen und Utility Token ausgegeben werden und auch die gewohnte KYC und AML Prozesse stattfinden können. Ein besonderes Augenmerk hat Hoskinson dabei auf kleine und mittelgroße Länder geworfen, die er in zu großer Abhängigkeit der großen Weltmächte sieht.

„In diesem Ausmaß haben sie nicht einmal Souveränität, […] und dann kommt ein transnationales Gremium zu Ihnen und […] Sie werden auf die schwarze Liste gesetzt und in einigen Fällen haben Sie einen Regimewechsel wie Gaddafi und Lybien, nachdem sie den Goldstandard anstreben wollten. […] Der ganze Sinn der Blockchain besteht also darin, dass Sie sagen ‚hey, niemand hat die Kontrolle‘ und das ist an sich reizvoll, solange es einen Begriff für Regulierung im System gibt, aber innerhalb des Systems geregelt wird.“

Sie möchten in Cardano investieren? Hier finden Sie die besten ADA Wallets

Photo by stokpic (Pixabay)

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.