Festgenommen von der Polizei

Die bulgarische Polizei hat in Zusammenarbeit mit spezialisierten Staatsanwälten drei Hacker festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, rund 5 Millionen US-Dollar an Kryptos gestohlen zu haben, berichtete die in Sofia ansässige Zeitung 24 Chasa am 26. November.

Dem Bericht zufolge beschlagnahmte die Polizei verschiedene Kryptowährungen im Gesamtwert von 3 Millionen US-Dollar sowie technisches Equipement, welches das Trio zum Hacken verwendete. Des weiteren wurden Computer, Flash-Laufwerke sowie ein Hardware-Portfolio zur Speicherung von Kryptodaten sichergestellt.

Werbung
dogeverse coin kaufen

Neben Notizbüchern, die verschiedene Informationen zu Krypto-Konten enthielten und ebenfalls beschlagnahmt wurden, wurde auch ein Fahrzeug sichergestellt. Das Auto, welches mit einem Teil der gestohlenen Kryptos gekauft wurde, hatte einen Wert von etwa 60.000 bulgarischen Lev (35.000 US-Dollar). Nach Angaben der Staatsanwaltschaft haben die Verdächtigen neueste Hacking-Methoden für den Coup verwendet, darunter auch eine spezielle Software, die nur von Personen mit fortgeschrittenen IT-Kenntnissen verwendet werden kann.

Nach Angaben von 24 Chasa wurden die Ermittlungen bereits vor fünf Monaten von den Staatsanwälten eingeleitet, kurz vor diesem Zeitpunkt wurden sie über die ersten Fälle des mutmaßlichen Krypto-Betrugs informiert. Die Verdächtigen sind derzeit auf Anordnung eines örtlichen Fachgerichts in Haft.

Dies ist jedoch nicht der erste Fall von Krypto-Betrug. Erst letzte Woche wurde in Kalifornien ein 21-jähriger Mann verhaftet, der durch SIM-Swapping mobile Wallets gehackt und so rund 1 Million US-Dollar gestohlen hat.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.