Werbung
Luckyblock Banner

Die marktführende Kryptowährung Bitcoin nimmt wieder Fahrt auf. Nach dem zuletzt fallenden BTC-Kurs, der zwischzeitlich und 9.000 Dollar gerutscht ist, wurde die 10.000-Dollar-Marke pünktlich zum Start des neuen Monats wieder geknackt.

Bitcoin bald wieder auf Jahreshoch?

Der BTC-Kurs ist in den vergangenen sieben Tagen um knapp zehn Prozent geklettert. Von gut 9.400 Dollar vor einer Woche ist Bitcoin inzwischen wieder bereits auf mehr als 10.800 Dollar gestiegen. Es ist also gut möglich, dass BTC schon bald wieder über 11.000 Dollar steigt und wieder in Richtung seines Jahreshochs klettert. Das lag bei rund 13.000 Dollar.

Auch bei der Marktkapitalisierung geht es wieder ordentlich aufwärts. Mit nun fast 193 Milliarden US-Dollar, könnte BTC schon bald wieder über die Hürde von 200 Milliarden Dollar springen. Allein in den vergangenen 24 Stunden sind knapp sieben Milliarden Dollar Kapital dazugekommen.

Damit wächst der Vorsprung auf die Verfolger Ethereum und Ripple weiter. Ethereum konnte in den vergangenen sieben Tagen nur einen Kursanstieg von knapp einem Prozent verbuchen. Die Marktkapitalisierung von ETH beziffert sich nun auf 23,7 Milliarden Dollar. Damit ist Bitcoin etwa das achtfache von Ethereum wert. Ripple hat im selben Zeitraum sogar mehr als zwei Prozent verloren. XRP bringt es auch 13,5 Milliarden Dollar Kapital und liegt damit mehr als zehn Milliarden Dollar hinter Ethereum zurück.

BTC 175 Prozent gestiegen in 2019

Anleger von Bitcoin können sich vielleicht über eines der besten Investments des Jahres freuen. So lag der BTC-Kurs zum Jahrestart noch unter 4.000 Dollar. Seitdem ist Bitcoin also um 175 Prozent gestiegen. Nun hoffen Anleger, dass sich der aktuelle Trend in den nächsten Wochen und Monaten weiter fortsetzt.

Das Allzeithoch von Bitcoin datiert  auf den 16. Dezember 2017. Damals erreichte der BTC-Kurs fast 20.000 Dollar (19.665,39). Gemessen an dem Anstieg von schon 175 Prozent in diesem Jahr scheint diese Marke gar nicht so weit weg. Es entspricht einem weiteren Anstieg von etwa 80 Prozent.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

_____________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von zcopley

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.