Am heutigen Handelstag ging es deutlich aufwärts am Kryptomarkt. Nachdem der Bitcoin-Kurs am gestrigen Handelstag noch auf ein Tief von rund 10.135 Dollar gefallen war, ging es in den vergangenen Stunden ordentlich nach oben. Aktuell notiert BTC/USD knapp unterhalb von 10.700 Dollar und hat damit den technischen Widerstand im Kursbereich von 10.500 Dollar erneut durchbrochen. Das Wachstum binnen 24 Stunden beträgt rund 2 Prozent. Gegenüber dem gestrigen Tiefstand hat BTC/USD sogar um rund 5,3 Prozent zugelegt.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Die wichtigsten Fakten zur BTC/USD-Kursentwicklung

Betrachten wir die wichtigsten Fakten zur Kursentwicklung von BTC/USD in der zurückliegenden Handelswoche:

  • Das Kursmaximum in der vergangenen Woche lag bei 11.180 Dollar am 19. September um 14:00 MEZ.
  • Das Kursminium der Handelswoche erreichte BTC/USD am 23. September um 22:30 MEZ bei 10.135 Dollar.
  • Das Kursmittel der vergangenen Woche liegt bei 10.657,5 Dollar.

Damit notiert BTC/USD aktuell leicht oberhalb des Wochenmittelwertes. Die Marktkapitalisierung von Bitcoin ist in den vergangenen 24 Stunden um mehr als 3 Milliarden Dollar angewachsen. Sie beziffert sich nun auf insgesamt 196,99 Milliarden Dollar. Damit nähert sich Bitcoin wieder der 200 Milliarden Dollar Marke. Verfolger und Top-Altcoin Ethereum kommt indes auf einen Wert von rund 38,94 Milliarden Dollar. Die Bitcoin-Dominanz am Gesamtmarkt steigt auf 58 Prozent. Ethereum hält einen Marktanteil von 11 Prozent vor Tether mit 4 Prozent. Auch der Gesamtmarkt profitiert vom aktuellen Bitcoin-Aufschwung und verbessert sich um 1,8 Prozent gegenüber gestern.

BTC/USD: Vorsicht bleibt Gebot der Stunde

Trotz des jüngsten Aufschwungs sollten Anleger weiter die Kurse genau im Blick behalten. Es ist nicht sicher, dass nun die Bullen wieder übernehmen und der Beginn einer neuen Rally bevorsteht. In den vergangenen Wochen hatte sich BTC/USD mehrfach im Kursbereich zwischen 10.000 und 11.000 hin und her bewegt, ohne einen nachhaltigen Trend nach oben durchsetzen zu können. Seit der starken Korrektur zwischen dem 2. und 4. September als der Bitcoin-Kurs von mehr als 12.000 Dollar auf zeitweise nur noch 9.800 Dollar eingebrochen ist, konnte BTC/USD den Widerstand oberhalb von 11.000 Dollar nicht mehr durchbrechen. Seitdem sind bereits 20 Tage vergangen. Schaut man in die Bitcoin-Historie stellt man jedoch fest, dass der September traditionell ein eher schwacher Monat ist. Hingegen fällt die Bitcoin Oktober-Bilanz der vergangenen Jahren deutlich besser aus. Das macht Hoffnung für die nächsten Wochen.

Allerdings zeigen die jüngsten Preisbewegungen auch, dass Bitcoin derzeit besonders stark mit anderen Assets, besonders den amerikanischen Börsenkursen korreliert. Sollten diese Finanzmärkte in eine neuerliche Abwärtsspirale geraten, muss auch beim Bitcoin mit einem Preisrutsch gerechnet werden. Zudem ist da immer noch die offene Bitcoin-Futures-Lücke bei 9.700 Dollar, die BTC/USD bislang nicht geschlossen hat. Und dann wäre da noch die näher rückende US-Wahl, die für Turbulenzen an den Finanzmärkten sorgen könnte. Die Entwicklung des Bitcoin-Kurses ist damit aktuell weiter mit vielen Unsicherheiten verknüpft.

Das beste Signal was Bitcoin seinen Anlegern derzeit bescheren könnte, wäre eine Abkoppelung von Aktien, Gold und Co. Steigt Bitcoin entgegen dem Markttrend an, wäre dies ein klar bullisches Signal. Orientiert man sich an dem ebenso beachteten wie umstrittenen Stock-to-Flow-Modell müsste Bitcoin zum Jahresende auf 25.000 Dollar zusteuern, um das Ziel von 100.000 Dollar bis Ende 2021 zu erreichen. Man darf gespannt sein, ob Anleger sich noch über eine starke Rally freuen dürfen.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von fdecomite

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.