yellow and black caution sign
Werbung
Luckyblock Banner

Der Aktionär bringt es in seiner heutigen Überschrift auf den Punkt: „100 Milliarden Dollar einfach weg“. Der Dienstag beginnt somit denkbar schlecht für den Bitcoin, der unter die Marke von 30.000 USD fällt und zahlreiche Altcoins mit sich reißt. Wenn jetzt keine baldige Antwort der Bullen kommt, dürfte die Talfahrt noch weitergehen.

Nächste Unterstützungszone erst bei 23.500 USD

Aktuell liegt der Bitcoin Preis bei rund 29.758 USD und fällt so wieder einmal unter den Daytrading-Indikator des gleitenden Durchschnitts. Innerhalb von 24 Stunden ergibt sich so ein sattes Minus über sechs Prozent. Zur Erinnerung: noch im März kostete die Kryptowährung über 62.980 USD.

new TradingView.widget(
{
„width“: 820,
„height“: 610,
„symbol“: „BITBAY:BTCUSDT“,
„interval“: „D“,
„timezone“: „Etc/UTC“,
„theme“: „light“,
„style“: „1“,
„locale“: „de_DE“,
„toolbar_bg“: „#f1f3f6“,
„enable_publishing“: false,
„withdateranges“: true,
„hide_side_toolbar“: false,
„allow_symbol_change“: true,
„studies“: [
[email protected]
],
„container_id“: „tradingview_f2ceb“
}
);


Ein Blick auf den Chart zeigt nennenswerte Unterstützungszonen erst wieder ab 23.500 und um den Bereich bei 20.000 USD. Hier könnte es in nächster Zeit also nochmals stark bergab gehen. Mutige Anleger hoffen in diesem Zusammenhang auf einen raschen Rebound über die 30.000 USD-Marke und eine folgende längerfristige Erholung.

Krypto Markt zeigt sich abhängig

Jedoch bereiten die neuerlichen Verluste auch im größeren Blickwinkel Grund zur Sorge. So dürften die gestrigen Geschehnisse der globalen Aktienmärkte direkten Einfluss auf das Krypto-Kursgeschehen genommen haben. Weltweit sackten die Aktienpreise, da die Delta-Variante des Coronavirus für Konjunkturängste sorgt.

Immer wieder wird BTC als globales Gold bezeichnet, das als Anlagealternative zu klassischen Aktien herhalten solle. Dass der Markt der digitalen Währungen nun derart mitgerissen wird, zeugt von einer gewissen Abhängigkeit von klassischen Märkten. Investierte Anleger sollten die Marktlage aktuell genau im Blick behalten und von Stop-Loss Funktionen Gebrauch machen, um den Bitcoin zu verkaufen, bevor weitere Verluste drohen. Als Absicherung empfehlen sich Short-Positionen.

Foto von Greg Rosenke

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.