Bitcoin am Allzeithoch! Jetzt Bitcoin kaufen, bevor der Kurs auf $100k explodiert?
Werbung
Luckyblock Banner

Bitcoin ist innerhalb der letzten 24 Stunden fast 8% gestiegen, steht kurz vor einem neuen Allzeithoch. Könnte es sich lohnen, jetzt Bitcoin zu kaufen?

Wie kann ich Bitcoins kaufen?

Das geht recht einfach bei einer seriösen Bitcoin-Börse, etwa bei eToro oder Libertex. Wer von den Gewinnen bei Bitcoin profitieren möchte, ist nach Expertenansicht gut beraten, einen optimalen Einstiegspunkt zu finden. Denn lange ist nicht wirklich viel passiert beim Bitcoin-Kurs – doch wenn Bewegung in die Preisaktion der Kryptowährung Nummer 1 kommt, dann meist plötzlich.

So auch jetzt: Gestern tradete BTC noch bei Tiefstständen unter 62.000 Dollar, dann begann der Coin stark zu steigen. In den frühen Abendstunden bewegte sich BTC zunächst zögerlich aufwärts, und über Nacht trieben die Käufer Bitcoin schließlich auf immer neue lokale Hochs – auf bis zu 66.371 Dollar, wo der Coin gerade erst abgelehnt wurde.

Seitdem tradet BTC zwar leicht darunter – doch der nächste massive Anstieg lässt womöglich nicht lange auf sich warten. Davon gehen zumindest zahlreiche Analysten aus.

Der pseudonyme „Rekt Capital“ (@rektcapital auf Twitter) etwa legt seinen mehr als 234.000 Followern in einem Tweet nahe: Bitcoin befindet sich jetzt in einem Bullenmarkt – das hat die jüngste Bewegung auf die derzeitigen Preise gezeigt. Rekt Capital:

„BTC hat sich um +50% erholt, seit er den 21-Wochen-EMA als Unterstützung zurückerobert hat, ein wertvoller, bewährter Bullenmarkt-Indikator für Bitcoin.“

Blockchain-Forschungsfirma Santiment kommentiert zudem eine weitere bullishe Entwicklung: Demnach haben Bitcoin-Wale, also vermögende Investoren, in den letzten fünf Tagen massiv Bitcoin gekauft. Die Wissenschaftler schreiben:

„Große Waladressen, die 10k bis 100k $BTC halten, haben 43k mehr $BTC angehäuft und ihre Bestände um +2,1% in nur den letzten 5 Tagen erhöht.“

Sollte man in Bitcoin investieren?

Es könnte sich lohnen, denn viele Branchenbeobachter und Krypto-Strategen rechnen bei Bitcoin nun mit weiteren Gewinnen. Insbesondere in den Monaten November und Dezember könnte sich Bitcoin nach Ansicht zahlreicher Analysten massiv aufwärts bewegen.

Viele erwarten einen Bitcoin-Kurs in Höhe von 100.000 Dollar und mehr, darunter beispielsweise PlanB, der Erfinder des vielzitierten Bitcoin-Stock-To-Flow-Preisprognosemodells. Dem zufolge könnte Bitcoin im November auf 98.000 Dollar steigen, im Dezember weiter parabolisch steigen und 135.000 Dollar erreichen.

Der beliebte Profi-Trader Michaël van de Poppe (@CryptoMichNL auf Twitter) geht sogar noch weiter. Seiner Einschätzung nach wird Bitcoin danach noch weiter steigen.

Sein Preisziel für Bitcoin in diesem Marktzyklus: zwischen 275.000 und 350.000 Dollar. Die Preis-Explosion reißt Poppes Prognose zufolge dann auch zahlreiche Altcoins mit nach oben. Der Trader an seine mehr als 474.000 Follower:

„Bitcoin auf $275.000-350.000
Ethereum auf $7.500-12.500
Polkadot bis $100-150
Chainlink auf $100-150
Cardano auf $3-5
Zilliqa auf $0,80-1,20
Ripple bis 0,50-0,60 $“

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Jannis Grunewald

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.