Binance und die Börse Malta wollen eigene Security Token Exchange eröffnen

Binance und die Börse Malta wollen eigene Security Token Exchange eröffnen
Rate this post

Wie Binance mitgeteilt hat will das Unternehmen zusammen mit der Malta Stock Exchange eine eigene Plattform für Security Tokens eröffnen.

Security Tokens lassen sich nicht auf einer Exchange wie Binance handeln. Der Grund dafür ist, dass Security Tokens eher mit Wertpapieren vergleichbar sind und Nutzer dafür zum handel mindestens einen KYC Prozess (Know-Your-Customer) durchlaufen müssen. Denn zu jedem Zeitpunkt muss bei einem Wertpapier oder einem Security Token klar sein wer im Besitz des Tokens ist.

Auf Binance kann derzeit jeder Handeln. Erst wer mehr als 2 BTC am Tag abheben will muss durch einen KYC Prozess. Mittlerweile verstehen allerdings die Anleger, dass Utility Tokens nur äußerst selten sinnvoll sind, da sie keinen Unternehmensanteil darstellen. Langfristig ist also zu erwarten, dass der Trend zu Security Tokens gehen wird.

Die Malta Stock Exchange und Binance haben daher eine Absichtserklärung unterzeichnet, dass sie gemeinsam eine eigene Exchange für Security Tokens eröffnen wollen. Erst im Juli gab es eine ähnliche Absichtserklärung zwischen Binance, Neufund und der Malta Stock Exchange. Was jetzt aus diesem Projekt wird und ob es weiterverfolgt wird ist nicht bekannt.

CZ, der CEO und Gründer von Binance sagte zu der Partnerschaft mit der Malta Stock Exchange (MSX):

“Malta […] hat sich durch aktive und transparente Krypto-Vorschriften zu einem globalen Zentrum für Blockchain-Technologie entwickelt. Diese Partnerschaft wird es Binance und MSX ermöglichen, traditionelle Finanzanlagen auf Blockchain-Technologie durch Sicherheitstoken zu hosten.”

Binance ist aktuell die größte Exchange der Welt. Auf der Plattform werden jeden Tag Kryptowährungen im Wert von knapp 1 Milliarde US Dollar gehandelt. Obwohl das Handelsvolumen seit Anfang des Jahres zurückgegangen ist erwartet Binance für dieses Jahr einen Unternehmensgewinn von 1 Milliarde US Dollar. Das dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass Unternehmen und ICO Projekte nach wie vor Millionen zahlen um auf Binance gelistet zu werden.


Wer noch keine Bitcoins besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) kaufen. Für erfahrene Anleger gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit Kryptowährungen (BTC, ETH, IOTA, XRP etc.) bei Plus500 oder BitMEX (Anleitung) mit einem Hebel von maximal 1:300 zu handeln.

Please follow and like us:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*