Binance


Die Blockchain Charity Foundation (BCF), ein Wohltätigkeitsprojekt der weltgrößten Kryptobörse Binance, hat ihre – auf Blockchain-Technologie basierende – Spendenplattform vorgestellt, die am Freitag, den 26. Oktober veröffentlicht wurde.

Das Spendenprojekt wurde am 24. Oktober während des Welt-Investitionsforums der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (UNCTAD) in Genf, Schweiz, erstmals bekannt gegeben.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

An der Konferenz nahm auch der CEO von Binance, Changpeng Zhao, – auch bekannt als CZ – an der „Blockchains for Sustainable Development Session“ teil. Er sagte, dass Binance alle operativen Gebühren auf der neuen BCF-Website decken werde und fügte hinzu, dass alle Spenden direkt an die Begünstigten gehen. Zudem meinte er, dass Blockchain-Technologie helfen würde, die Transparenz bei Spenden zu verbessern.

Laut Binance wird BCF seine Spendenplattform zunächst nutzen, um Spenden für die Opfer von Überschwemmungen und Erdrutschen in Ost-Uganda zu sammeln. Auch das dezentrale Blockchain-Projekt der TRON-Stiftung hat BCF eine erste Spende von 3 Millionen US-Dollar zugesagt.

Laut der Projektwebsite akzeptiert BCF bereits Spenden in Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und Binance Coin (BNB).

Während der UNCTAD-Konferenz berichtete Zhao auch über Spenden in Kryptowährung, die Mitte Juli in West-Japan nach verheerenden Überschwemmungen veranlasst wurden, nachdem dabei 225 Menschen starben und 17.000 Häuser beschädigt wurden. Nachdem insgesamt rund 61 BTC und 170 ETH gesammelt wurden, konnte die Firma über lokale Vermittler einen Gesamtbetrag von rund 500.000 US-Dollar an verschiedene Organisationen verteilen.

Anfang Oktober kündigte Zhao an, dass alle Listing-Gebühren von Binance für wohltätige Zwecke gespendet würden. In seiner Stellungnahme erklärte der CEO, dass Binance den Entwicklern auch erlauben würde, den von ihnen gezahlten Betrag selbst zu nennen, ohne eine Mindestgebühr zu verlangen.

Mit einem täglichen Handelsvolumen von 467 Milliarden US-Dollar ist Binance derzeit die größte Kryptobörse der Welt. In den letzten 24 Stunden ist es um acht Prozent gestiegen.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.